Frage beantwortet

Welchen Sparpreis können Sie empfehlen?

Meine Tochter, 18 Jahre, beginnt ab August eine schulische Ausbildung. Sie wird dann wöchentlich zwischen Jena und Heilbad Heiligenstadt pendeln.
Ist die My BahnCard 50 die günstigste Variante, oder haben Sie eine andere Empfehlung für uns? Vielen Dank.

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
2
1816 / 2000
Punkte

Wenn Sie nur 2 mal pro Woche fährt ist das die günstigste Möglichkeit. Sie können auch eine Jugendbahncard nehmen, die gilt allerdings nur bis zum 19. Geburtstag und kostet nur 10 €. Die Jugendbahncard (wie eine, BahnCard 25) oder eine My BahnCard 25 lohnen sich wenn ihre Tochter flexibel ist und sie nur Sparpreise buchen, den mit der BahnCard, 50 bekommt man auch nur 25% auf Sparpreise.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Mark1807
Mark1807

Mark1807

Ebene
2
1816 / 2000
Punkte

Wenn Sie nur 2 mal pro Woche fährt ist das die günstigste Möglichkeit. Sie können auch eine Jugendbahncard nehmen, die gilt allerdings nur bis zum 19. Geburtstag und kostet nur 10 €. Die Jugendbahncard (wie eine, BahnCard 25) oder eine My BahnCard 25 lohnen sich wenn ihre Tochter flexibel ist und sie nur Sparpreise buchen, den mit der BahnCard, 50 bekommt man auch nur 25% auf Sparpreise.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo TM69, ergänzend zur Antwort von Mark1807 ist zu sagen, wenn sich Ihre Tochter für eine My BahnCard 50 entscheidet, dass es auf den Flexpreis einen Rabatt von 50 Prozent gibt und bei Fahrkarten zum Sparpreis – die ausschließlich Fernverkehrszüge beinhalten – 25 Prozent Ermäßigung. Auf der genannten Verbindung verkehren jedoch nur Regionalzüge und hier kann kein „BahnCard 50 Sparpreis“ angeboten werden. Daher tendenziell eher die My BahnCard 25, die Jugend BahnCard 25 (bis einschließlich 18 Jahren) oder eine Zeitkarte (Wochen-/Monats-/Jahreskarte), wenn Sie öfter in der Woche pendeln wird. /ch