Diese Frage wartet auf Beantwortung

Was passiert, wenn nachts kein Anschlusszug/verbindung mehr erreicht werden kann?

Hallo,
ich reise von Hamburg nach München und habe den Sparpreis gebucht. Normalerweise sollte der Zug um 23:46 Uhr eintreffen. Bis etwa 0:30 Uhr gibt es eine Verbindung zu meinem Wohnort. Ich muss nämlich erst die S-Bahn- und dann noch einen Bus nutzen.

Wenn der Zug so viel Verspätung hat, dass ich

1) Entweder nur noch eine S-Bahn erreiche und den Restweg von 5km laufen oder ein Taxi nehmen müsste...

2) Es noch nicht einmal mehr eine S-Bahn mehr gibt und ein Taxi entsprechend für den vollen Weg genommen werden muss...

...(wie viel) würde mir die Bahn jeweils nachträglich erstatten?

Vielen Dank

Fohlenboy
Fohlenboy

Fohlenboy

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wo endet das Ticket genau, in München oder irgend einer S-Bahn Station nach 00:00 Uhr ?

Ansonsten richtet es sich hiernach genau:

Kosten für ein anderes Verkehrsmittel (z.B. Bus oder Taxi):
Bei einer planmäßigen Ankunftszeit zwischen 0 und 5 Uhr und
einer zu erwartenden Verspätung von mind. 60 Min. am Zielbahnhof
oder
bei Ausfall eines Zuges, wenn es sich dabei um die letzte fahrplanmäßige Verbindung des Tages handelt und der Zielbahnhof ohne Nutzung eines anderen Verkehrsmittels nicht mehr bis um 24 Uhr erreicht werden kann.

Werden dem Kunden die Kosten für ein anderes Verkehrsmittel bis max. 80 Euro *) **) ersetzt,

Weiteres bezüglich Hotel usw. findet sich hier in Gänze.
http://www.fahrgastrechte.info/Wie-mache-ich-meine-Rechte...

Fohlenboy
Fohlenboy

Fohlenboy

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Also das Zugticket geht bis in den Nahverkehrsbereich von München, also Anschluss mit S-Bahn,
Geplante Ankunft 23:46 Uhr.

Hilft das und wann habe ich Anspruch auf Kostenerstattung für ein Taxi bzw. Nachlass auf den Fahrpreis?

Hallo Fohlenboy,

wann Sie Anspruch auf ein Taxi haben, hat Ihnen Elmaran ja schon geschrieben. Hierbei zählt aber nur die Verspätung bzw. nicht mehr erreichen des Zielbahnhofs, der auf dem Ticket steht. Denn der Beförderungsvertrag gilt nur bis zum Zielbahnhof. Hier finden Sie die Regelungen zu Ihren Fahrgastrechten. /ni

Fohlenboy
Fohlenboy

Fohlenboy

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Also der Zielbahnhof ist Ottobrunn (S-Bahn) und hier soll man, laut Plan, um 0:33 Uhr eintreffen.

Wenn ich Ottobrunn nun also erst um/ab 1:33 Uhr erreichen würde, dann könnte ich vom Münchner Bahnhof ein Taxi bis nach Hause nehmen, erstatten werden einem aber nur die anteiligen Taxikosten für eine Fahrt nach Ottobrunn?
Von dort aus wollte ich nämlich den Bus nehmen (da geht aber der letzte um 0:38 Uhr).

Vielen Dank

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Also bis Ottobunn fahren da noch ein Paar S-Bahnen

Zum Beispiel: 00:47 und und 01:27 nach Ottobrunn als insoweit ist Ankunft in Ottobrunn gesichert.
Alle Ankünfte mit Fernzug bis etwa 01:15 im Hbf sollten auch bei schweren Koffern oder ähnliches noch gesichert sein. 5 KM Taxi ab Ottobrunn aus eigener Tasche wäre noch nicht das schlimmste, liegt ja noch im Rahmen innert 15,- € .. habe ich auch ab und an mal gehabt .. meist durch mindestens 3 weitere Betroffene geteilt.

Fohlenboy
Fohlenboy

Fohlenboy

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Ich muss aber von Ottobrunn nach Putzbrunn.

Um meine Frage aber noch einmal vorzubringen; wenn ich nach 1:33 Uhr in Ottobrunn ankomme (60min +x) bzw. ankommen würde, dann kann ich vom Bahnhof ein Taxi nehmen und würde anteilig die Taxikosten erstattet bekommen oder?
Es heißt ja, ab 60min Verspätung am Zielbahnhof,

Morgen soll es halt heftig stürmen und letzte Woche hatte der ICE in München 170min Verspätung, daher mache ich mir die Gedanken. Ab 100min Verspätung käme ich ohne Taxi nicht mehr nach Hause und auch nicht mehr nach Ottobrunn bzw, es gibt zwar einen Nachtbus, aber der fährt nur bis etwa 7km an mein Zuhause.

Wenn Sie den Zielbahnhof mit der Bahn noch erreichen, dann werden keine Taxikosten erstattet, da Sie ja den Zielbahnhof erreicht haben. Der Bus ist nicht im Beförderungsvertrag eingeschlossen, weshalb in dem Fall keine Taxikosten erstattet werden. Ihnen steht ab einer Verspätung ab 60 Minuten am Zielbahnhof aber eine Entschädigung im Rahmen der Fahrgastrechte zu. Sollten Sie den Bus verpassen, können Sie sich auch gerne an unseren Kundendialog wenden, vielleicht können die Kollegen Ihnen dann eine Kompensation zukommen lassen. /ni

Fohlenboy
Fohlenboy

Fohlenboy

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Und wie verhält es sich mit der zweiten Frage, wenn es zu gravierender Verspätung kommt und noch nicht mal mehr die S.Bahn nach Ottobrunn fährt, was kann ich dann machen bzw wird dann anteilig ein Taxi erstattet?

Wenn auf dem Ticket als Zielbahnhof Ottobrunn angegeben ist, Sie aber dort nicht ankommen, weil wegen der Verspätung keine S-Bahn mehr fährt, können Sie mit dem Taxi nach Hause fahren und die Kosten dafür werden bis maximal 80 Euro erstattet. /ni

Fohlenboy
Fohlenboy

Fohlenboy

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Gestern ging soweit alles gut, allerdings nahm ich vorsichtshalber im Regionalverkehr eine Verbindung drei Stunden vor der geplanten Zeit und es zeigte sich, dass dies klug gewesen ist >> Bahnübergangsproblem = 30min Verspätung.

Was mich aber dann irritierte war eine Aussage des Mitarbeiters im Reisezentrum des Hamburger Hauptbahnhofs hinsichtlich des Taxis:

  • er sprach etwas von 20- und nicht 60 Minuten, wie Sie dies getan haben. Da er etwas gestresst wirkte, wollte ich ihn jetzt auch nicht zu lange behelligen.

Haben Sie eine Idee, wieso er meinte, dass man bereits nach 20min Verspätung Anspruch auf ein Taxi hätte?
Die 60min greifen wegen der 25% Nachlass so der Herr.

Vielen Dank

Hallo Fohlenboy, die Angabe von uns ist richtig. Was der Kollege wahrscheinlich meinte ist, dass ab einer zu erwartenden Verspätung am Ziel eine andere Verbindung genutzt werden kann, damit die Verspätung sich am Ziel verringert. In diesem Fall wird auch die Zugbindung aufgehoben. /no