Diese Frage wartet auf Beantwortung

Besteht Zugbindung wenn der Zug schon vor Abfahrt 40 min Verspätung hat ?

Hallo
ich habe ein Sparpreisticket für heute von Nürnberg nach Hamm. Der IC ab Nürnberg 4:23 Uhr hat bereits vor Abfahrt 45 Min Verspätung. Das heisst ich verpasse in Frankfurt Flughafen und Köln meine Anschluss Züge. Was kann ich tun ? Schalter sind noch alle dicht hier.

bizzy222
bizzy222

bizzy222

Ebene
0
15 / 100
Punkte

Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Deine Verbindung derzeit vorausichtlich 28 Minuten in Ankunft verspätet:
( Ursache: Verspätung aus vorheriger Fahrt )

https://reiseauskunft.bahn.de/bin/traininfo.exe/dn/432906...;
Nürnberg Hbf ab 04:23 +60 6 IC 2028 Intercity Richtung: Kiel Hbf
Frankfurt(M) Flughafen Fernbf an 07:55 +28 Fern 6

Vermutliche reale Ankunft: 08:23

Die nächste Verbindung
https://reiseauskunft.bahn.de/bin/traininfo.exe/dn/968088...;
Nürnberg Hbf ab 05:50 +0 7 ICE 822 Intercity-Express Richtung: Dortmund Hbf
Frankfurt(M) Flughafen Fernbf an 08:22 +2 Fern 7

Vermutliche reale Ankunft 08:24

Ob Dir unten der Auszug aus den Fahrgastrechten hier nun nutzt ist recht fraglich, derzeit kommen beide gemäß Abfrage
in etwa fast zeitgleich an. Wenn Dein IC bis Frankfurt nichts aufholt, könnte es im
Prinzip auch möglich sein das dem ICE in Frankfurt Hbf vorrang gegeben werden
könnte .. denn es wird schwierig sein zwei Züge im Abstand von nur 1 Minute Frankfurt
Flughafen halten zu lassen.

Im Grunde kann Dir hierzu am ehesten der Zugbegleiter weiter raten, ob Du dort möglicher
weise besser in den ICE wechseln solltest.

Die Fahrgastrechte dazu:

Bei einer zu erwartenden Verspätung von mindestens 20 Minuten am Zielort seiner Fahrkarte kann der Fahrgast:

bei nächster Gelegenheit die Fahrt auf der gleichen Strecke oder über eine andere Strecke fortsetzen oder

die Fahrt zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen, wenn dadurch die Ankunftsverspätung am Zielbahnhof reduziert werden kann oder

einen anderen, nicht reservierungspflichtigen Zug nutzen. Besitzt der Fahrgast eine Fahrkarte des Nahverkehrs, muss er bei Nutzung eines höherwertigen Zuges die zusätzlich erforderliche Fahrkarte/ den Produktübergang zunächst bezahlen und kann die Kosten anschließend geltend machen. Diese Regelung gilt nicht bei stark ermäßigten Fahrkarten (z.B. Schönes-Wochenende-Ticket, Länder-Tickets).

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo bizzy222,

wenn die Verbindung nicht mehr existiert wie gebucht oder ab einer zu erwartenden Verspätung von mehr als 20 Minuten am Zielbahnhof ist Ihre Zugbindung automatisch aufgehoben und Sie können jeden anderen (nicht reservierungspflichtigen) Zug nutzen, der Sie schnellstmöglich an Ihr Ziel bringt. Ich hoffe, Sie konnten zwischenzeitlich eine gute Lösung finden. Für den Fall, dass Sie über 60 Minuten später am Zielbahnhof ankommen /angekommen sind, können Sie Ihre gesetzlich geregelten Fahrgastrechte geltend machen. Alle Informationen dazu finden Sie hier und das notwendige Formular dazu finden Sie hier. Viele Grüße /aj