Frage beantwortet

Zugausfall IRE mit Studiticket darf ich dann den IC nehmen?

der IRE nach Ulm fällt aus darf ich dann den IC nehmen der mit dann am schnellsten nach ULM bringt und da bin ich schon zu spät oder muss ich die RB nehmen die aber trotz allem nach dem IC in Ulm ankommt?

mollannemarie
mollannemarie

mollannemarie

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Was für ein Ticket haben Sie genau?

Grundsätzlich ist es so, dass man bei einer erwartbaren Verspätung am Zielort von 20 Minuten einen höherwertigen Zug nehmen darf. Besitzt man einen Nahverkehrsticket muss man den Mehrpreis für den höherwertigen Zug aber erst bezahlen und sich die Zusatzkosten später über das Servicecenter Fahrgastrechte erstatten lassen (falls die Voraussetzungen erfüllt sind). Es besteht kein Anspruch, ohne Zuzahlung im IC mitfahren zu dürfen.

Nun das Problem: Die Zusatzkosten für den höherwertigen Zug werden nicht vom Servicecenter Fahrgastrechte erstattet, wenn man eine "stark ermäßigte Fahrkarte" für den Nahverkehr hatte. Und ich fürchte, dass ein "Studiticket" als "stark ermäßigte Fahrkarte" gilt - deshalb die Frage nach der genauen Bezeichnung Ihres Tickets.
In diesem Fall müssten Sie dann tatsächlich die RB nehmen - oder den Mehrpreis für den IC aus eigener Tasche zahlen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nur wenn der Zug explizit freigegeben wird.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Was für ein Ticket haben Sie genau?

Grundsätzlich ist es so, dass man bei einer erwartbaren Verspätung am Zielort von 20 Minuten einen höherwertigen Zug nehmen darf. Besitzt man einen Nahverkehrsticket muss man den Mehrpreis für den höherwertigen Zug aber erst bezahlen und sich die Zusatzkosten später über das Servicecenter Fahrgastrechte erstatten lassen (falls die Voraussetzungen erfüllt sind). Es besteht kein Anspruch, ohne Zuzahlung im IC mitfahren zu dürfen.

Nun das Problem: Die Zusatzkosten für den höherwertigen Zug werden nicht vom Servicecenter Fahrgastrechte erstattet, wenn man eine "stark ermäßigte Fahrkarte" für den Nahverkehr hatte. Und ich fürchte, dass ein "Studiticket" als "stark ermäßigte Fahrkarte" gilt - deshalb die Frage nach der genauen Bezeichnung Ihres Tickets.
In diesem Fall müssten Sie dann tatsächlich die RB nehmen - oder den Mehrpreis für den IC aus eigener Tasche zahlen.

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es wird sich hier wohl um jenes Angebot für nur 8,- handeln.
https://www.bahn.de/micro/view/studi-spar-ticket/index.shtml