Frage beantwortet

Sonntags/Ferien zuschlag beim Flexpreis?

Ich fahre eine Strecke Samstags hin und Sontag zurück. Praktisch die gleichen Züge. Am Sonntag kostet das Ticket mit Bahncard 50 Cent mehr. Stichproben artige Prüfung ergab, dass immer der Sonntag von dem höheren Preis betroffen ist. Eine Abfrage im September ergab dann wieder den gewohnten Preis. Deswegen die Frage: Sonntags/Ferien zuschlag beim Flexpreis?

Antpow
Antpow

Antpow

Ebene
0
11 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
2
1795 / 2000
Punkte

Seit einiger Zeit testet die Bahn, ob und wie kleine Variationen im Flexpreis die Auslastung der Züge besser steuern können. D.h. an Tagen mit generell höherem Fahrgastaufkommen wird der Fahrpreis in ein paar Cent erhöht, an Tagen mit geringerem Fahrgastaufkommen wird der Preis etwas billiger. Reisende, die flexibel reisen können, werden dann eher auf die billigeren Tage ausweichen und damit die "vollen" Tage entlasten, so die Hoffnung der Bahn.

D.h. es gibt nicht direkt einen Feiertags-Aufschlag, es betrifft auch andere Tage. Aber Feiertage sind natürlich speziell betroffen, da dann viele Leute Zeit für Ausflüge haben. Und viele Pendler fahren Sonntags zum Arbeitsort und Freitags wieder nach Hause, so dass Sonntag auch viel los ist. Nur als Beispiel, was alles eine Rolle spielen kann.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Elementarteilchen
Elementarteilchen

Elementarteilchen

Ebene
2
1795 / 2000
Punkte

Seit einiger Zeit testet die Bahn, ob und wie kleine Variationen im Flexpreis die Auslastung der Züge besser steuern können. D.h. an Tagen mit generell höherem Fahrgastaufkommen wird der Fahrpreis in ein paar Cent erhöht, an Tagen mit geringerem Fahrgastaufkommen wird der Preis etwas billiger. Reisende, die flexibel reisen können, werden dann eher auf die billigeren Tage ausweichen und damit die "vollen" Tage entlasten, so die Hoffnung der Bahn.

D.h. es gibt nicht direkt einen Feiertags-Aufschlag, es betrifft auch andere Tage. Aber Feiertage sind natürlich speziell betroffen, da dann viele Leute Zeit für Ausflüge haben. Und viele Pendler fahren Sonntags zum Arbeitsort und Freitags wieder nach Hause, so dass Sonntag auch viel los ist. Nur als Beispiel, was alles eine Rolle spielen kann.

Antpow
Antpow

Antpow

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Also Abzocke unter dem Deckmäntelchen der Steuerung. Pendler und Wochenendausflügler werden Dankbar sein

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Antpow, dies hat nichts mit Abzocke zu tun. Hierbei handelt es sich um den differenzierten Flexpreis, der noch in der Erprobung ist. Beim differenzierten Flexpreis gibt es an einigen Reisetagen einen preislichen Aufschlag oder Abschlag von ca. 2,9 Prozent. Schwach ausgelastete Tage sind dabei günstiger, stark ausgelastete Tage teurer. Die DB testet damit, ob sich die Auslastung der Züge weiter optimieren lässt. /tr