Diese Frage wartet auf Beantwortung

BC100 Abo dauert fast einen Monat Bearbeitung?

Guten Tag,

ich beginne am Montag einen neue Arbeit im Schwarzwald und wohne in Sachsen. Die Entscheidung fiel kurzfristig und ich wollte eine BC100 im Abo erwerben. Warum dauert die Bearbeitungszeit so lange? Einen Kredit bei der Bank bekommt man binnen eines Tages und die prüfen auch die Bonität.

Da es keine vorläufige BC100 für Abokunden gibt, habe ich mir heute eine BC50 gekauft. Für diese möchte ich dann ein Upgrade auf die BC100 durchführen. Dazu nun die Frage wie das Prozedere abläuft?

  • kann ich die BC50 dann kündigen mit dem Hinweis auf ein Upgrade?
  • kann ich die BC100 bestellen und damit dann die BC50 kündigen?
  • geh ich lieber ins Reisecentrum und lasse das dort alles machen?
  • und wird das Rest-Geld der BC50 dann erstattet oder verrechnet?

Vielen Dank und....

Viele Grüße
schemus

schemus
schemus

schemus

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es hängt hier wohl mit recht kurzzeitiger Nutzbarkeit zusammen ?

Hier findet sich der Satz:
https://www.bahn.de/p/view/bahncard/ueberblick/bahncard10...
Hinweis: Nach Antragsbearbeitung wird Ihnen rechtzeitig zum gewünschten Geltungsbeginn eine vorläufige BahnCard 100 für die Übergangszeit zur Verfügung gestellt. Die endgültige BahnCard 100 erhalten Sie dann nach ca. 3 Wochen.

Fragt sich hier nun welche Zeit es hier dann für die Antragsbearbeitung bis zum erwünschtem Geltungsbeginn bedarf um zumindest eine vorläufige BahnCard 100 zu erhalten.

Ich empfehle hier die persönliche Beratung in einem Reisezentrum, Antrag kann auch
über den Link herunter geladen werde und ausgefüllt im Reisezentrum abgegeben werden.
dürfte wohl der schnellste Weg sein ...

Freilich kann man auch erst für 255,- die BC50 erwerben, dann nach Erhalt ein Upgrade
beantragen und dann später darauf warten anteiligen Betrag zurück erstattet zu bekommen.
Einen direkten Kauf einer BC100 halte ich jedoch für sinnvoller ...

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Elmaran
Eine vorläufige BC100 gibt es nur, wenn man die BC100 komplett in einer Summe bezahlt
a) Direkt bar am Fahrkahrtenschalter -> vorläufige BC100 kann gleich mitgenommen werden
b) Per Bestellformular mit Lastschriftmandat über Gesamtsumme -> vorläufige BC100 wird zugeschickt, sobald Bestellung verarbeitet ist und Zahlungsfähigkeit geprüft wurde

Bei Zahlung der BC100 in Monatsraten wird grundsätzlich keine vorläufige BC100 ausgestellt. Eine BC100 in Monatsraten kann nur mit Gültigkeitsbeginn "Monatserster" ausgestellt werden, die Bestellung muss bis zum 5. des Vormonats eingegangen sein. Die DB kalkuliert also 25 Tage Bearbeitungszeit - und bis dahin ist die Plastikkarte auch da, so dass sich die Frage einer vorläufigen BC100 nicht stellt.

Warum eine BC100 in Monatsraten so kundenunfreundlich verkauft wird (Gültigkeitsbeginn nur Monatserster, 25 Tage Bearbeitungszeit, keine vorläufige BC), während die BC100 bei Zahlung per Lastschrift in einer Summe mit jedem beliebigen Datum starten darf und eine vorläufige BC ausgestellt wir - das weiß die DB nur ganz alleine. Der administrative Aufwand (Prüfung der Zahlungsfähigkeit) dürfte gleich sein.

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Okay, ich find dann die Bearbeitungszeit in manchen Fällen wie im konkreten hier etwas zu lang. Zuvor mit einer BC59 rumhantieren fände ich als Betroffener nicht so toll.

Eine Idee von mir eine vorläufige im Sinne von einer Vorschalt BC 100 mit Gültigkeit von 6 Wochen, dessen Betrag sofort in einem Reisezentrum beglichen würde, könnte hier dann Abhilfe schaffen.

Allerdings die Kündigungsregelungen, sofern nicht aus privaten Gründen sind auch nicht kundenfreundlich. Denn ist der Bedarf nur als ein Pendler vorhanden, und sitzt man dann nach 5 Monaten auf ALG da, ist die Belastung in einem Abo eigentlich seltenst noch zumutbar. Hier gehörte noch ein durch Vorlage einer Kündigung und Bestätigung der Arbeitsagentur außerordentlicheKündigungsrecht her.

Hallo schemus,
die BahnCard 100 im Abo kann, wie kabo bereits richtig geschrieben hat, grundsätzlich immer nur zum 1. eines Monats beantragt werden. Die Bestellung muss spätestens zum 5. des Vormonats beim bahn.bonus comfort-Service vorliegen, damit ausreichend Zeit für die Bearbeitung Ihrer Bestellung bleibt. In diesem Fall erhalten Sie Ihre BahnCard 100 im Abo auch rechtzeitig zum gewünschten Gültigkeitsbeginn, sodass eine vorläufige BahnCard 100 nicht notwendig ist.
Im Falle, dass Sie im Besitz einer BahnCard 50 sind und sich während der Laufzeit eine BahnCard 100 zulegen, können Sie die BahnCard 50 in einem DB Reisezentrum abgeben oder an den BahnCard-Service zurückschicken. Die nicht genutzten Monate der BahnCard 50 werden Ihnen erstattet, sofern der Restwert mindestens 15 Euro beträgt. Liebe Grüße /jn