Diese Frage wartet auf Beantwortung

Tickets teurer durch Baustelle?

Die Verbindung Darmstadt - Stuttgart fahre ich des Öfteren direkt mit dem IC/EC für 19-20€ pro Fahrt mit BC50. Jetzt ist scheinbar eine Baustelle und ich muss den Umweg über Frankfurt nehmen, der mich etwa eine Stunde zusätzlich kostet. Anstelle einer Vergünstigung soll ich nun aber etwa 5€ mehr pro einfache Strecke zahlen (also ca. 25€ gesamt). Woran liegt das? Ich würde gerne das Ticket zum regulären Preis erwerben - ich kann für Ihre Baustellen ja nichts...

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Krass...
Die 'Argumentation' der DB lautet vermutlich, dass Sie ja nun eine weitere Strecke zurücklegen - und dass sie für die natürlich auch bezahlen müssen.
Es wird wirklich alles auf dem Rücken der Kunden ausgetragen.
Mal beim Kundendialog vorstellig werden? Oder bei der Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr.
https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht...

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Umweg nehmen braucht man nicht, es fährt auch Nahverkehr ab Heidelberg.
Jedoch irgendwo Weinheim - Bensheim mit SEV unterbrochen, was dennoch in
diesem Falle jedoch schneller sein sollte als wie Umweg über Mannheim - Frankfurt.

In anderen Fällen wurde hierzu auch schon oft in der Community beantwortet, bezüglich
dann durchhender Verbindungen bis min. Frankfurt .. jene können ihre Tickets auf der
Fernverkehrs-Umleitung nutzen ... gegebenen Falles auch bei Aufhebung der Zugbindung.

Es wird hier nicht rigoros auf die Kunden abgewälzt, sondern für die Kunden die Strecken
saniert, ertüchtigt usw. .. würden sie es nicht zun .. erst dann ginge es in Folge von noch
weiteren Einschränkungen zu Lasten der Kunden.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Elmaran
Na, dann suchen Sie doch mal eine Verbindung von Darmstadt nach Stuttgart raus, die ca. 20 Euro (Flexpreis, BC50) kostet und eine akzeptable Fahrzeit hat (der IC benötigt für die Strecke ca. 1:20).

Die akzeptable Fahrzeit ist gerade nur zweitrangig. Was mich mehr aufregt ist der erhöhte Fahrpreis, der sich dadurch ergibt. Das geht gar nicht und da soll sich @db mal zu zu Wort melden...

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die 19,- kann er ohnehin nur aus Aktionsparpreis haben.

Weil selbst hier RB, BUS, IC 29,00 EUR der Sparpreis erst ab 29,- mit IC beginnt.
Der Flexpreis mit BC50 dann 20,- Euro.

Egal, da muß jeder Bahnfahrer bis 2020 hinsichtlich die Milliarden die der Bund für jene Baumaßnahmen zur Verfügung gestellt hat. Die dauern ja auch nicht ewig, und selbst auf Autobahnen ist das auch nicht anders.

Im übrigen ist Problem des Antragstellers ab 27.06 ( in 3 Wochen ) erledigt:
Darmstadt Hbf 10:37 IC 2293: Darmstadt Hbf: 1:13 0 IC 19,00 EUR  40,00 EUR
Stuttgart Hbf 11:50

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Der reguläre Flexpreis für die IC-Verbindung mit BC50 ist 20,50.

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Zu der abgefraten Zeit 20,- doch Deines wird auch stimmg sein da ja nun differenzierter Flaxxpreis gültig ist und an anderem Tage der ohnehin zweifelsfrei geringfügig höher sein kann.

Vielleicht hätte die Bahn besser einen gesplitteten Flexpreis einführen sollen ?
Ich meine einerseits den differenzierten Flexpreis der ja inzwischen etwas einengt,
und andererseits einen Superflex .. der meinetwegen auch bis 5% höher liegen
kann und dem Kunden z. B. auf Hinfahrt volle 3 Tage oder mehr volle flexible Gültigkeit
und für Rückfahrt sagen wir mal sogar statt früher 1 Monat dann 6+ Wochen ..
.. diese Verlängerung würde z. B. die meisten Verlängerungen bei Kuren mit
abfedern da viele ja Kurverlängerung bekommen und dann ihr Ticket letztlich
ungültig wäre .. bezogen auf Sparpreis bei Kuren auch eine Lösung z. B. dann
so etwas wie + 10,- bis 250 KM sonst 20,- ab 251 KM in Verbindung mit
Entlassungsbescheinigung aus Kur möglich, wäre viel günstiger als Ticket ungültig.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo toba,

ich kann verstehen, dass dies ärgerlich ist und ich konnte auch in der Verbindungsauskunft nachvollziehen, dass es hier bei den IC-Verbindungen (z. B. IC 2293) durch den Halteausfall in Darmstadt etwas teurer geworden ist. Es ist in jedem Fall wünschenswert, bei baustellenbedingten Umwegen Preisverteuerungen zu vermeiden. Da beim Flexpreis der Preis relationsbezogen ist, ist es nicht immer möglich, dass alle theoretischen Verbindungen konfiguriert werden können. Da sind systemtechnische und mengenmäßige Grenzen gesetzt. Ich empfehle Ihnen, sich einmal mit diesem Sachverhalt an unseren Kundendialog zu wenden. Eventuell können die Kollegen eine Wiedergutmachung leisten. /tr