Frage beantwortet

Warum sind Hin- u. Rückfahrttickets fast 30% teurer als die Einzelkarten?

Ich fahre jeden Monat von Nürnberg nach Braunschweig und am selben Tag (fast immer samstags) wieder zurück.

Der Fahrpreis ist von knapp um die 60.- auf über 90.- gestiegen. Nachdem ich nun 3x diesen Preis bezahlt habe, ist mir durch Zufall aufgefallen, dass ich beim Kauf der EINZELkarten für Hin und zurück jeweils "nur" 31,40€, also zusammen 62,80€ zahlen muss. (1. Kl, BC25) Ich war immer davon ausgegangen, dass ein Ticket mit Hin- UND Rückfahrt stets günstiger sei als Einzelfahrten.

Nun stelle ich fest, dass ich besser 2x buche, 2x ausdrucke etc. für einen Tag, um fast 30.-€ (!!!) zu sparen.

Warum ist das so? Wieso sind mehrere Buchungsvorgänge billiger als ein einziger?

P.S.: Auch schön, aber nur nebenbei, ich bin immer 17:58 mit dem ICE aus BS abgefahren, nun fährt immer stündlich um **:58 ein ICE ab, nur der um 17:58 wurde gestrichen, toll..... (14:58/15:58/16:58/18:58/19:58 usw.....)

MStümmler
MStümmler

MStümmler

Ebene
0
53 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo MStümmler, der Fachbereich hat uns schon eine Rückmeldung dazu gegeben. Es handelt sich wohl um einen Fehler und wird jetzt genau geprüft und soll dann zeitnah auch behoben werden. Eine tarifliche Info noch. Es gibt keine tarifliche Regelung die besagt, dass eine Hin- und Rückfahrt stets günstiger ist. /no

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (2)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es ist nicht so wie Du denkst,
es ist auch ohne weiteres möglich das Rückfahrt billiger als Hinfahrt sein kann.
Bei Normalpreis sind sie sogar in der Regel identisch, bzw. seit Einführung des
differenzierten Flexpreises können sie nur gerigfügig abweichen.

Schau bitte mal, Du buchst offensichtlich Sparpreis da Flexpreis BC25 1 KL. 136,50 beträgt.
Und Sparpreise hängen bekanntlich immer von Verfügbarkeit aus einem Kontigent ab.

Wahrscheinlich fährst Du ab Nürnberg früh morgens = Tagesrandlage wo eher niedere Preise aus dem Kontigent verfügbar sind .. und ab Brauschweig zurück eher Nachmittags wo eher nur höhere Preise aus dem Kontigent verfügbar sind. Würdest Du früh morgens ab Braunschweig und Nachmittags ab Nürnberg fahren würdest also Du wahrscheinlich das umgekehrte fragen.

Es kann als nie für Rückfahrt ein sozusagen identischer Preis fwie für Hinfahrt erwartet werden.

Beüglich gestrichenen ICE schau bitte mal ein bißchen in die Fahrplandaten, gerade in frühen Abendstunden habe ich ab Nürnberg erlebt das zu in etwa vergleichbarer Fahrzeit zu bestimmten Zeiten umgestiegen werden muß.

Z. B. erst mal mit ICE Richtung Frankfurt in Würzburg, und ab Würzburg dann in den ICE ab München über Augsburg kommend Richtung Norden und dann möglicher weise noch mal in Höttingen/Kassel Richtung Berlin nach Braunschweig oder spätestens Hannover.

MStümmler
MStümmler

MStümmler

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Ich wurde wohl falsch verstanden!

Ich bekomme als Einzelticket Hin für 31,40€ im Sparpreis, zurück für 31,40€ im Sparpreis, wenn ich aber ein Hin-Und Rückfahrticket nehme (selbe Zeiten, selbe Orte usw usw.), dann kostet es im Sparpreis 91,30€! Und ich rede von Fahrten in 3 und 4 Monaten! Also nochmal:

Buche ich alles einzeln und fahre mit mehreren Ticekts am Tag, so spare ich fast 30.-€ gegenüber einem einzelnen Ticket mit Hin- UND Rückfahrt......

Die Antwort von Elmaran hat also nichts mit meiner Frage zu tun!

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo MStümmler,

für welchen Tag und Züge haben Sie geschaut? /ma

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nich gänzlich falsch verstanden, es fehlte nur Deine nachgeschobene Info zu indentischen Zeiten, und konkreter Verbindung sowiso.

Aber egal,
Tatsache ist in Abfrage 16 September 07:00 Nürnberg - Braunschweig = 29,-
Zurück 18 September ab 14:00 Uhr auch 29,- ergibt tatsächlich 94,90 € statt eben 58,- €.

Solch ein Phänomen hatte ich in der Vergangenheit ganz sicher auch noch nicht.

Warten wir mal ab wie ein DB Mitarbeiter dieses Phänomen beantwortet.

MStümmler
MStümmler

MStümmler

Ebene
0
53 / 100
Punkte

@Bahn:
samstags sowohl ab Nürnberg als auch ab Ansbach, Abfahrt 09:10 bzw. 09:33 Uhr,
Rückfahrt ab Braunschweig ab 17:00 Uhr. Da ich immer weit im voraus buche, reden wir nun von September und Oktober. Sparpreis 1. Kl., BC 25, 1x Erwachsener.
Einzeltickets kosten das gleiche, das Ticket für Hin-und Rück zusammen kostet knapp 30.-€ mehr als die Einzelfahrten zusammen.

MStümmler
MStümmler

MStümmler

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Nachtrag: Ich fahre immer am SELBEN Samstag morgens hin und abends zurück!

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Danke für die weiteren Informationen. Ich kann ad hoc nicht sagen, weshalb bei Hin- und Rückfahrt auf einem Ticket das Angebot nicht zur Verfügung steht. Ich habe dazu den Fachbereich angeschrieben. Sobald ich eine Rückmeldung habe, melde ich mich. /ma

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo MStümmler, der Fachbereich hat uns schon eine Rückmeldung dazu gegeben. Es handelt sich wohl um einen Fehler und wird jetzt genau geprüft und soll dann zeitnah auch behoben werden. Eine tarifliche Info noch. Es gibt keine tarifliche Regelung die besagt, dass eine Hin- und Rückfahrt stets günstiger ist. /no

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB
Kann bei so einem Fehler der Kunde eigentlich Erstattung des zuviel gezahlten Geldes verlangen?

"Es gibt keine tarifliche Regelung die besagt, dass eine Hin- und Rückfahrt stets günstiger ist."
Diesen Satz habe ich im Zusammenhang mit der gestellten Frage nicht verstanden.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Nein, da kann man sich nichts erstatten lassen. Und die zusätzliche tarifliche Info galt nur noch einmal der Aussage "Ich war immer davon ausgegangen, dass ein Ticket mit Hin- UND Rückfahrt stets günstiger sei als Einzelfahrten." /no

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@/no
Das hatte ich überlesen...
Aber dass - wenn ein Fehler im Buchungs-System zur Ausstellung von überteuerten Tickets führt - keine Erstattung des zuviel gezahlten Betrags möglich ist, ist definitiv nicht in Ordnung.
Warum muss der Kunde für die Fehler der Bahn bezahlen?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Es handelt sich hierbei aber um einen Sparpreis, also ein Sonderangebot, nicht das reguläre Angebot. Der Kunde zahlt also nicht mehr, sondern spart immer noch, aber nicht mehr so viel. Das ist ein Unterschied, als wenn der Kunde dann einen erhöhten Fahrpreis zahlen würde, also höher als der Flexpreis eigentlich ist. /no

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@no
Würden Sie Ihre Antwort als "kundenfreundlich" bewerten?
Sie selbst schreiben von einem "Fehler". Nach meinem Verständnis eines "Fehlers" hat der Verursacher dafür geradezustehen, dass anderen durch diesen seinen Fehler kein Schaden entsteht. Und (fast) 30 Euro Mehrkosten pro Hin- und Rückfahrt bewerte ich schon als Schaden.

MStümmler
MStümmler

MStümmler

Ebene
0
53 / 100
Punkte

Vielen Dank für die Antworten und die aufschlussreichen Informationen.

Ich überlege nun, sämtliche Buchungen für die nächsten drei Monate wieder allesamt zu stornieren. Denn trotz Stornogebühr von 19.- würde ich immer noch knapp 10.- je Tag sparen, wenn ich auf Einzelkarten umbuche.

Warum jedoch nicht automatisch davon auszugehen ist, dass Hin- u. Rückfahrten billiger seien als zwei Einzelfahrscheine ist mir aus betriebswirtschaftlicher Sicht gelinde gesagt "schleierhaft".

Ich bin froh, dass ich einen Fehler aufdecken konnte und nun daran gearbeitet wird.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Es mag hart klingen, aber so ist es dann leider auch. Zudem kann doch im Nachhinein keiner sagen, welcher Sparpreis verfügbar war. Ein wenig ist das zu vergleichen mit einer Buchung zu einem Sparpreis für 59 Euro und eine Woche später wurde noch einmal ein Kontingent nachgesteuert und man bekommt dann die Verbindung für 29 Euro. Nur so als Beispiel. Und wie gesagt, der Kunde zahlt nicht mehr, da man ja vom Flexpreis ausgehen muss. Ein wurde ja dennoch ausgegeben und der Flexpreis nicht überschritten. /no

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Naja - warum soll man bei der Buchung von Hin- und Rückfahrt auf einem Ticket sparen?
Zu erwarten wäre allerdings, dass die Preise addiert werden.

An Ihrer Stelle würde ich mal beim Online-Service oder beim Kundendialog anrufen und den Fall - mit Hinweis auf den Fehler - schildern. Vielleicht erlässt man Ihnen die Stornogebühr.

0180 6 10 11 11 - Fragen zur Buchung eines Online-Tickets
20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf

MStümmler
MStümmler

MStümmler

Ebene
0
53 / 100
Punkte

@Bahn /no
Sie wollen mich jetzt in der letzten Sekunde noch unfreundlich auf den Arm nehmen, oder?
Man kann nie wissen.....?????

Nochmal ganz einfach:

Online geguckt:
Hinfahrt ca. 31.- € Sparpreis
Rückfahrt ca. 31.- Sparpreis
Buche ich aber genau DIESE Fahrten kombiniert als Hin- u. Rückfahrt zusammen, soll ich 91.- € zahlen.
Schaue ich 1 Minute später nochmal auf die Einzelfahrten, hat sich der Preis nicht von 31.- je Fahrt weg bewegt.

Bei dieser Problemstellung ist es VÖLLIG EGAL ob es sich um Sparpreis, Flexpreis, Samstag, Sanktnimmerleinstag oder sonst etwas handelt!

Es ist einfach nur merkwürdig, und wurde bereits als Fehler Ihrerseits bezeichnet.

Ich fühle mich durch dieses Forum doppelt bestätigt:
1. Es liegt ein Fehler vor
2. Wenn man nicht ganz genau aufpasst ist man selbst der Depp

Mein Anliegen wurde nun weit über das notwendige Maß hinaus beantwortet. Danke

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Und wie gesagt, der Kunde zahlt nicht mehr, da man ja vom Flexpreis ausgehen muss."

Nein! Ein Kunde, der einen Sparpreis bucht, bucht einen Sparpreis! Und wenn bei der Buchung von zwei Sparpreisen auf einem Ticket mehr berechnet wird, als wenn er genau dieselben beiden Fahrten einzeln gebucht hätte, bezahlt er natürlich mehr (als er hätte bezahlen müssen, wenn es diesen Fehler nicht geben würde).

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ales für nächste Monate stornieren und umbuchen könnte ins Auge gehen,
da nicht gesichert ist das niederer Sparpreis für alle neu Buchungen auch
zeitnah vorheriger noch erhältlich ist

Normal ist übrigens das Hin und Rückfahrt vom Normalpreis ausgehend IMMER
das gleich Kosten .. es gab nie Rabatt wenn Hin und Rückfahrt auf einem Ticket.
Nur der differenzierte Flexpreis relativiert das inzwischen geringfügig, wenn eine
Fahrt anbestimmten Tagen geringfügig höher als an einem anderem Tag.

Und Sparpreise haben ohnehin auf Grund aus einem Kontigent stammend gemäß
Nachfrage ein Eigenleben .. freilich sollte da auch korrekt zusammengezählt werden
und nicht wie bei meiner Testabfrage 2 x 29 = 94,90 ergeben sondern 58,-.

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

PS:

Beim Flexpreis scheint alles in Ordnung, 2 x 109,- = 218,- ist ja alles okay.
Es betrifft also auschließlich Buchungen bei Sparpreis.

Allerdings können bei manchen Abfragen anderer Verbindungen Differezierungen auch
an einem Tag auftreten, dann liegt es allerdings eher an anderer erheblich abweichender
Streckenführung.