Diese Frage wartet auf Beantwortung

Online-Ticket für zwei Personen mit unterschiedlichen BCs - was stimmt?

Hallo Dialog-Team,

ich (BC25) buchte für heute online eine Reise für 2 Personen ("Ich selbst (ggf. mit Mitreisenden)"). Die andere Person hat eine BC50. Es werden im Verlauf zwei Fahrkarten erstellt, die (laut bahn.de) "nur gemeinsam gelten und genutzt werden können". Auf beiden Tickets steht mein Name. Wir sind die ganze Strecke zusammen gefahren, konnten uns ausweisen und hatten unsere jeweiligen gültigen BCs dabei.

Die (wirklich nette) Zugbegleiterin machte uns allerdings darauf aufmerksam, dass das so eigentlch nicht geht, da mein Name auf beiden Tickets steht. Das sah ein Kollege im ServiceCenter im Bahnhof sehr entschieden genauso. (Sinngemäß: "Auf dem Ticket muss auch der Name des BC-Besitzers stehen, der/die mit dem Ticket fährt.")

Stimmt das echt? Kann man die Tickets so ohne Widerworte oder Fehlermeldungen auf bahn.de buchen und gesagt bekommen, dass sie (nur) zusammen gültig sind, das stimmt aber gar nicht?

Danke und beste Grüße, Christoph (sehr verwirrt gerade)

Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hier geht es vorangig eigentlich um die Identifizierung, wenn zwei Tickets vorliegen sollte jeweiliges Ticket auch auf die betreffenden Namen zwecks Identifizierung mit einem gültigen Lichbildausweises ausgestellt sein. Natürlich sollte auch die entsprechende BahnCard jeweiligen Tickets vorgrgezeigt werden können.

Insofern waren die Feststellungen der DB Mitarbeiter vor Ort schon korrekt.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Haben Sie eine Fahrkarte für 2 Personen oder zwei Fahrkarten für jeweils eine Person gebucht? Bei Buchung von einer Fahrkarte für 2 Personen wird in der Regel auch nur ein Ticket erstellt. /ki

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es handelt sich gemäß der Angabe im ersten Absatz wohl um einen Sonderfall in dem eine Reise gebucht, und am Ende zwei getrennte Tickets auf einen Namen erhalten.

Und hier Mitarbeiter bei Kontrolle und im Reisezentrum usw. auch nur zwei Einzeltickets erkennen konnten. Das Buchungssystem scheint hier möglicher weise eein Ticket für zwei auf Grund unterschidlicher BahnCards auf zwei Tickets auf einen Namen aufgespalten zu haben.

Einfachste Abhilfe imvoraus wäre hier, grundsätzlich zwei getrente Tickets auf jeweiligen Namen zu buchen. Das hilft dann in der Regel auch dann wenn z. B.der Hauptreisende ausfällt auch nur einen stornieren zu können.

Hallo Elmaran und Kai,

danke für die Antworten. Es ist so, wie von Elmaran beschrieben: Ich möchte ein Ticket für zwei Personen buchen, bahn.de gibt dann am Ende ein pdf mit zwei getrennten Fahrkarten aus. Mit dem Zusatz / der Erklärung "Bei der Angabe unterschiedlicher BahnCards werden mehrere Fahrkarten erstellt, die beim Online-Ticket zum Selbstausdrucken nur gemeinsam gelten und genutzt werden können."

Nochmal meine Frage: Stimmt das, was bahn.de sagt oder das, was die Bahnangestellten vor Ort sagen? Letzteres würde bedeuten, dass bahn.de Tickets verkauft, die nicht gültig sind.

Danke für die Antworten!
Christoph

ps: Abhilfe müsste ich ja nur suchen, wenn die Tickets so nicht gültig sind. Dann müsste aber m.E. die Bahn ihren Verkauf ändern, s.o.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo ChristophD,

wenn Sie ein Ticket für 2 Personen buchen und dieses aufgrund von zwei verschiedenen BahnCards getrennt ausgestellt wird, ist es trotzdem gültig. Auf beiden Ticket muss ja die gleiche Auftragsnummer stehen und diese ist mit Ihrem Ausweis dann auch gültig. /ni