Diese Frage wartet auf Beantwortung

Keine Italo-Verbindungen bei DB-Auskunft

Liebes DB-Service Team

ich frage mich schon seit längerem, warum im italienischen Streckennetz Verbindungen der italienischen Staatsbahn (Trenitalia/EuroStar Italia), jedoch nicht Verbindungen von Italotreno-Zügen angezeigt werden? Zumal die SNCF einen 20%igen Anteil an dem Unternehmen NTV hat. Thalys, Eurostar oder TGV-Lyria Verbindungen werden doch auch in der DB-Auskunft angezeigt. Ich habe nämlich vor in Verbindung mit Railplus nach Italien über die Schweiz mit diesem Zug von Mailand nach Rom zu fahren. Könnte man diese wichtigen Schnellzug-Verbindungen in Zukunft im europäischen Fahrplan der DB hinzufügen?
Mfg

Lianyma
Lianyma

Lianyma

Ebene
1
120 / 750
Punkte

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Bei der NTV handelt es sich um eine private italienische Eisenbahngesellschaft. Fahrkarten werden über die DB für diese Verbindungen nicht verkauft. Die NTV müsste die DB dazu beauftragen. Ob sich dies für die NTV rechnen würde, ist eine andere Frage. /ki

David
David

David

Ebene
3
4743 / 5000
Punkte

Guten Tag Lianyma,
Sie können entsprechende Fahrkarten unter https://www.trainline.eu buchen. Bitte beachten Sie, dass es dabei nicht um eine Internetseite der DB handelt.

Lianyma
Lianyma

Lianyma

Ebene
1
120 / 750
Punkte

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Nachvollziehen kann ich es aber nicht. Denn Verbindungen von privaten Eisenbahngesellschaften wie Thalys oder die Rurtalbahn in der Eifel werden trotzdem im Fahrplan angezeigt, obwohl man keine Tickets über die DB kaufen kann. Für mich war es auch nicht wichtig, Fahrscheine für den Italo über die DB zu kaufen, sondern dass diese Verbindungen im Fahrplan wenigstens angezeigt werden. Ich gehe nämlich von aus, dass viele, die nach Italien reisen wollen, garnicht wissen, dass es außer der staatlichen Trenitalia auch noch die NTV gibt. @Br624 vielen Dank für diese Info.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Gerne Lianyma,
auch dies müsste dann durch das Unternehmen beauftragt werden und die Fahrplandaten müssten an das Europäische Fahrplanzentrum übermittelt werden um auf bahn.de ersichtlich zu sein. /tr