Diese Frage wartet auf Beantwortung

Mir wurde eine BahnCard falsch berechnet- kann ich nachträglich eine Rückerstattung bekommen?

Habe 100 GdB. Der Mitarbeiter meinte, dass ich eine Ermäßigung der BahnCard 50 jedoch nur bei Mobilitätseinschränkung, also bei Merkzeichen auf dem Behindertenausweis bekommen würde, die ich aber nicht habe. Deshalb musste ich den vollen Preis zahlen. Nach besserer Information erfuhr ich, dass man ab einem GdB von 70 bereits eine Ermäßigung bekommt. Kann ich reklamieren und die Differenz des zuviel bezahlten Betrages rückerstattet bekommen?

Jameela
Jameela

Jameela

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hast Du bei Antrag auch den Nachweis über GdB 100 auch mit eingereicht ?
https://www.bahn.de/p/view/bahncard/ueberblick/bahncard50...
Wenn nein, wurde Dir also keiner ermäßigte ausgestellt und es macht Sinn
diesbezüglich einmal beim BahnCard Service nachzureichen / anzufragen.

BahnCard Service
0180 6 34 00 35

(20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf)

Montag - Freitag 7-21 Uhr
und Samstag 9-18 Uhr

bahncard-service@bahn.de
( Bei Mail kann es gelegentlich einige Zeit dauern. )

Hallo Jameela,

wenn der Ermäßigungsgrund auf dem Antrag nicht vermerkt wurde, kann dieser auch nicht nachträglich auf die bestehende BahnCard angewendet werden. Ich empfehle Ihnen, den Ermäßigungsnachsweis beim BahnCard-Service nachzureichen und sich wegen der aktuellen BahnCard an den Kundendialog zu wenden. Vielleicht kann dieser mit Ihnen eine Lösung finden. /ti