Diese Frage wartet auf Beantwortung

Sparpreisticket RB+ICE ersetzen durch anderen RB+ICE oder RE/RB (gleicher Tag, gleiche Strecke)?

Ich fahre öfter die Strecke Frankfurt-Idar-Oberstein und umgekehrt. Habe letzte Woche einen Zug von Idar-Oberstein nach Frankfurt (RB+ICE mit Umstieg in Mainz) verpasst, weil er von einem anderen Gleis als angegeben, abgefahren ist und wir nicht informiert wurden. Habe dann den nächsten Zug genommen (RB ohne Umstieg). Der Schaffner (Vlexx) sagte mir, dass das kein Problem ist, da man mit einem ICE-Ticket immer downgraden kann. Ist das grundsätzlich so? (Habe übrigens die BahnCard25)

amaya
amaya

amaya

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nein, Sparpreistickets können Sie nicht "immer downgraden", damit haben Sie im Fernverkehr Zugbindung (und dürfen auch nicht einfach auf eine Nahverkehrsverbindung umsteigen) - die allerdings aufgehoben wird, wenn man durch Bahn-Verschulden einen Anschluss verpasst, eine Verbindung gestrichen wurde oder vor Fahrtantritt eine große Verspätung absehbar ist.

amaya
amaya

amaya

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Ok, danke. Wenn ich aber für die gleiche Strecke einen RB oder RE mit Sparpreis buche, könnte ich einen anderen RB oder RE nehmen? Also im Nahverkehr besteht die Zugbindung nicht, richtig?

amaya
amaya

amaya

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Ist es Bahnverschulden, wenn der Zug von einem anderen Gleis abfährt und man weder über die App, noch auf dem ausgehängten Papierfahplan, noch am Gleis über Lautsprecher darüber informiert wird (Anzeigetafeln gibt es in Idar-Oberstein nicht)? In dem Fall kann ich dann auf die nächste Nahverkehrsverbindung umsteigen, oder?

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sparpreise ohne Fernverkehrsanteil gibt es meines Wissens nicht. Und beim Fernzug sind Sie auf jeden Fall an den gebuchten Zug gebunden.

So, wie Sie es schildern, ist ein nicht-kommunizierter Gleiswechsel Bahnverschulden, das die Zugbindung aufhebt.

Hallo amaya,

es so wie es Ihnen Benutzerin geschildert hat, bei einem Sparpreis existiert die Zugbindung nur für den gebuchten Fernverkehr. Diese Zugbindung gilt als aufgehoben, wenn ein Bahnverschulden vorliegt - also Verspätung, Ausfall, Änderung der Zugverbindung (z.B. durch Bauarbeiten) oder fehlenden bzw. falschen Informationen vor Ort.

Sparpreise gibt es nur dann, wenn in der gebuchten Verbindung auch ein Fernverkehrszug enthalten ist. Sparpreise nur für den Regionalverkehr gibt es nicht. Dafür gibt es dann Länder-Tickets und ähnliche Angebote.

Übrigens gibt es zu diesem Thema der Sparpreis-Nutzung bzw. Zugbindung schon einige Beiträge hier in der Community. Wenn Sie die Suchfunktion nutzen, finden Sie diese auch, beispielsweise hier. /di