Frage beantwortet

Zugverspätung und Folgezug

Hallo DB Community!
Ich wollte demnnächst von mir aus nach Düsseldorf Airport/Flughafen reisen. Dies wollte ich ggf. mit dem Zug machen. Mein Flug geht früh morgens um ca. 6:30 los.
Dabei muss 3 mal umsteigen. Zwei mal muss ich umsteigen, wobei die umstiegszeit einmal 7 und 9 Minuten betragen. Mein Bruder hat mir aber erzählt, dass es ganz oft so ist, dass die Züge mal zu spät kommen können und aus 7 oder 9 Minuten 1-2 Minuten werden können, oder das der planmäßige Zug schon abgefahren ist.
Was ich nun aus Recherche gelesen habe, habe ich erfahren, dass man dann den nächstmöglichen Zug nehmen kann, der zum einem zum Ziel führt, wenn die geplante Ankunftszeit dessen Linie sich deshalb um mindestens 60 Minuten verschiebt.

PS: Es geht heirbei um die Sparpreis Tickets.

Um das alles besser darzustellen ein Beispiel:
Ich fahre von mir aus um 21:29 und erreiche den Düsseldorfer Flughafen planmäßig um 1:11.
Durch verspätung komme ich 10Minuten zu spät an oder evtl. so an, dass der planmäßige Zug schon in 1-2 Minuten losfährt und somit ich so gut wie keine Chance mehr habe umzusteigen.
Nun gibt es noch eine einzige Verbindung zu meinen Wunschziel(DUS Airport)
Dessen planmäßige ankunftszeit wäre um 2:27
Darf ich diesen einfach so dann nehmen?

Wenn ich es etwas schwer formuliert habe, tut es mir leid.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sofern komplette Verbindung auf einem Ticket gekauft = ein Beförderungsvertrag hebt sich die Zugbindung bei Nichterreichung eines Anschlußzuges automatisch auf und es darf mit der nächsten Verbindung gefahren werden.

Wenn die Erreichung der Fahrt ein Flug sein sollte, ( oder auch eine Abfahrt mit anderem Bahnticket ) so ist man gut beraten mit gebuchter Vernindung nicht zu knapp am Flughafen zu erscheinen, sondern den Empfehlungen der Fluggesellschaften wie auch der Bahn zu folgen .. mindestens eine Verbindung früher zu fahren als nötig.

Denn eine Bahn haftet NICHT für verspätet erreichten Flug, sondern erstattet max 50% des Ticket Preises der Bahn ab 2 Stund Verspätung .. ( 25% bei ab 1 Stund Verspätung. ) .. mehr nicht !

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sofern komplette Verbindung auf einem Ticket gekauft = ein Beförderungsvertrag hebt sich die Zugbindung bei Nichterreichung eines Anschlußzuges automatisch auf und es darf mit der nächsten Verbindung gefahren werden.

Wenn die Erreichung der Fahrt ein Flug sein sollte, ( oder auch eine Abfahrt mit anderem Bahnticket ) so ist man gut beraten mit gebuchter Vernindung nicht zu knapp am Flughafen zu erscheinen, sondern den Empfehlungen der Fluggesellschaften wie auch der Bahn zu folgen .. mindestens eine Verbindung früher zu fahren als nötig.

Denn eine Bahn haftet NICHT für verspätet erreichten Flug, sondern erstattet max 50% des Ticket Preises der Bahn ab 2 Stund Verspätung .. ( 25% bei ab 1 Stund Verspätung. ) .. mehr nicht !