Frage beantwortet

Verspätete Sitzplatzeinnahme

Guten Tag,

ich habe für vier Personen eine Ticket mit Sitzplatzreservierung von Berlin nach Amsterdam online gekauft. Drei Personen steigen jetzt erst einen Halt später in den Zug, die vierte fährt wie geplant von Berlin los.

Gibt es da Probleme mit der Sitzplatzreservierung für die später einsteigenden Personen (alle vier stehen auf dem Ticket der Perosn, die von Berlin losfährt)

Vielen Dank

RalfZ
RalfZ

RalfZ

Ebene
0
21 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Leider nicht, das war ja schon immer so, früher wahr es sogar kürzer als 15 Minuten.

Bei einem nachträglichen Zustieg ab Spandau mag es ja noch passen, ab Stendal sicher nicht mehr. So kann man nur auf Kulanz seitens jener anderen Fahrgäste hoffen. Gegebenen Falles auch auf Vermittlung eines Zugbegleiters ... habe ich so schon erlebt und freundlicher weise den Platz frei gegeben, da der Reservierende ja bezahlt hat.

Möglich wäre auch den Online Service zu kontaktieren, da ja es ja auch einmalig möglich ist Sitzplatzteservierung umzutauschen. Wie weite das auch gesplittet auf Teilstrecke möglich ist weis ich allerings nicht. Nur so als Beispiel .. selbst bei komplett Imbuchung aller Sitzplätze ab Stendal wärest ja nur Du dann bis dahin von keinem gesicherten Sitzplatz bis Standal betroffen. Was für eine Einzelperson weniger von belang wäre, doch dennoch schon in Berlin selbst sicher eher schon einen der Plätze einehmen könntest.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Eine Sitzplatzreservierung ist leider nur 15 Minuten gültig.

Für solche Fälle könnte die Bahn dennoch etwas nachbessern.

Ich meine damit solange die Reservierung etwas kostet, oder zumindest jemand ein Flexticket besitzt könnte in solchen Fällen dennoch eine Freigabe durch Besetzung eines anderen auf Teilstrecke durch Vorlage von Nachweis einer Reservierung eingeführt werden.

RalfZ
RalfZ

RalfZ

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Gibt es da keine Möglichkeit die Reservierung sicherzustellen (Sparpreisticket)? Für die Sitzplätze wurde ja auch der volle Fahrpreis gezahlt...

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Leider nicht, das war ja schon immer so, früher wahr es sogar kürzer als 15 Minuten.

Bei einem nachträglichen Zustieg ab Spandau mag es ja noch passen, ab Stendal sicher nicht mehr. So kann man nur auf Kulanz seitens jener anderen Fahrgäste hoffen. Gegebenen Falles auch auf Vermittlung eines Zugbegleiters ... habe ich so schon erlebt und freundlicher weise den Platz frei gegeben, da der Reservierende ja bezahlt hat.

Möglich wäre auch den Online Service zu kontaktieren, da ja es ja auch einmalig möglich ist Sitzplatzteservierung umzutauschen. Wie weite das auch gesplittet auf Teilstrecke möglich ist weis ich allerings nicht. Nur so als Beispiel .. selbst bei komplett Imbuchung aller Sitzplätze ab Stendal wärest ja nur Du dann bis dahin von keinem gesicherten Sitzplatz bis Standal betroffen. Was für eine Einzelperson weniger von belang wäre, doch dennoch schon in Berlin selbst sicher eher schon einen der Plätze einehmen könntest.

RalfZ
RalfZ

RalfZ

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Vielen Dank für die Antwort.

Hier meine letzte Frage:

Ist es möglich, die Sitzplatzreservierung einfach erst ab Stendal umzuschreiben. Das dürfte ja aus meiner Sicht kein Problem sein. Die Sitze sind ja schon reserviert

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Die Möglicjeit habe ich in meiner letzten Antwort als Beipiel ja schon offeriert.

Im normal Falle ist einmaliger Umtausch von einer Reservierung ja auch möglich.
Insofern halte ich es für möglich das es in solch einem Falle ja auch möglich sein müßte.