Frage beantwortet

Zug entfällt bei Sparticket - Wie bekommt man passendes Ticket

Hallo Bahnreisende und schonmal vorab Danke für eure Unterstützung.

Ich bin meist mit dem Flieger oder Auto unterwegs und bin daher bei meinem aktuellen Problem mit der Bahn etwas überfordert. Vielleicht kennt es ja jemand hier und kann mir sagen was ich tun kann.

Gebucht haben wir mit einem Sparpreis eine Verbindung nach Hamburg. Es sagt genaue Zeiten von meinem Wohnort nach Frankfurt und von da aus weiter. Gestern sind wir zufällig darauf gestoßen, dass der Zug nicht mehr angezeigt wird und haben daher die Bahn kontaktiert. Scheinbar fährt der aufgrund der Bombenentschärfung in Hannover und dem kürzlichen ICE Unfall nicht mehr. Eine Info haben wir jedenfalls nicht bekommen. Gut also alternative ist klar - mit 2 h längerer Fahrzeit. Soweit zwar schade aber ist halt so. Jetzt hatte ich aber vor einigen JAhren mal den Fall das mein Zug ausgefallen ist und mir der Zugbegleiter trotzdem Schwarzfahren vorwarf, da ja auf meinem Ticket ein genauer Zug stand (den es halt so einfach nicht mehr gab). Danach musste ich sehr aufwendig gegen diesen Vorwurf vorgehen.
Also um das zu vermeiden, bat ich jetzt telefonisch um eine Bestätigung oder ein neues Ticket. So wie beim Flieger, wenn man einen anderen Sitzplatz erhält einfach ein neues Ticket herausläuft. Scheinbar ist das Mobilitätsunternehmen Bahn auch in 2017 nicht in der Lage so etwas auszustellen und lässt den Kunden mit dem Problem sitzen. Desweiteren habe ich 20€ mehr bezahlt für meine Sitzplatzreservierung.... das interessiert sowieseo niemanden.

Für mich ist jetzt die Frage was tun. Einfach in den alternativen Zug einsteigen und mit dem Schaffner reden und darauf hoffen dass er es versteht oder den Aufwand betreibt es zu prüfen? Oder sollte ich heute echt noch 1,5h zum nächsten Bahnzentrum hin und her fahren (natürlich auf meine Kosten), weil die Bahn nicht in der Lage ist das Online Ticket zu korrigieren? Und was mache ich mit er Sitzplatzreservierung?

Also ich danke schonmal im Voraus für eure Antworten.

@DB: Übrigens auch traurig, dass ihr eure Kunden gegenseitig helfen lasst und für euren eigenen Service Telefongebühren erhebt, und dann nicht einmal Lösungen anbietet.

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Struppfried
Struppfried

Struppfried

Ebene
3
3009 / 5000
Punkte

Wenn bei einem gebuchten Sparpreis-Ticket mit Zugbindung die von Ihnen gewählte Zugbindung nicht mehr existent ist, so ist die Zugbindung automatisch aufgehoben. Alternativ können Sie sich die Aufhebung der Zugbindung vor Ort auf dem Ticket bestätigen lassen. Also ja, Sie können definitiv auf eine andere Verbindung ausweichen. Im Reisezentrum vor Ort können Sie übrigens auch Ihre Sitzplatzreservierung einmalig kostenfrei umbuchen lassen, auch beim telefonischen Reiseservice unter 0180 6 99 66 33 Stichwort "Reiseservice" (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) geht dies. Alternativ können Sie selbst online am 1. Geltungstag (Dem Beginn Ihrer Reise) die Sitzplatzreservierung in Ihrem Benutzerkonto unter "Meine Buchungen" umbuchen. Sollten Sie das Ticket ohne Benutzer LogIn gebucht haben, gehen Sie hierfür auf http://www.bahn.de/auftragssuche.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (18)

90%

90% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Struppfried
Struppfried

Struppfried

Ebene
3
3009 / 5000
Punkte

Wenn bei einem gebuchten Sparpreis-Ticket mit Zugbindung die von Ihnen gewählte Zugbindung nicht mehr existent ist, so ist die Zugbindung automatisch aufgehoben. Alternativ können Sie sich die Aufhebung der Zugbindung vor Ort auf dem Ticket bestätigen lassen. Also ja, Sie können definitiv auf eine andere Verbindung ausweichen. Im Reisezentrum vor Ort können Sie übrigens auch Ihre Sitzplatzreservierung einmalig kostenfrei umbuchen lassen, auch beim telefonischen Reiseservice unter 0180 6 99 66 33 Stichwort "Reiseservice" (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf) geht dies. Alternativ können Sie selbst online am 1. Geltungstag (Dem Beginn Ihrer Reise) die Sitzplatzreservierung in Ihrem Benutzerkonto unter "Meine Buchungen" umbuchen. Sollten Sie das Ticket ohne Benutzer LogIn gebucht haben, gehen Sie hierfür auf http://www.bahn.de/auftragssuche.

Hallo Struppfried - vielen Dank schonmal für die ausführliche Antwort.
Ich war heute morgen fast 2 Stunden am Telefon - u.a. mit onlineservice, reiseservice...Alle sagen nur Sie können nix machen und ich müsse in das nächste Reisezentrum. Den Link habe ich versucht - leider steht dort unsere Verbindung weiterhin so drin, obwohl Sie eben nicht stattfindet. Eine Änderung lässt sich daher nicht buchen. Mglw. ist es weil die Zugnummer weiterhin existiert. Der ICE 78 in den wir am FFM Hbf einsteigen wollten fährt jetzt etwas früher ab Frankfurt Süd und danach muss man umsteigen. Kann das ein Grund sein, warum ich dort keine Änderung vornehmen kann? Also auf jedenfall kommt die gebuchte Verbindung mit der Änderung jetzt später an und ich würde mein Schiff verpassen.

Mit der Telefonhotline habe ich mittlerweile abgeschlossen. Liegt daran, das ich jedes mal warte, warte, warte,....und zahle (auch bei den mehrfachen Systemabbrüchen) und ich vorallem nicht das Gefühl habe dass die Gespräche mich näher ans Ziel bringen. Leider sitzen dort keine Entscheider, sondern ausführlich trainierte Telefonisten, die einem immer wieder mitteilen wieviel Verständnis Sie doch hätten, aber dass Sie da nix machen können. Eine Hotline die keine Befugnis hat ist und bleibt leider eine Einbahnstraße, die schnell von der Sicherheit nach dem Motto "Ach da kann ich ja Hilfe bekommen" zu Frust ausartet. Besser keine Hotline, als eine bei der man sich Vera... fühlt.

So ich weiche aber vom Thema ab. Also wenn ich es richtig verstehe, ist aller Aufwand bei mir. Wenn ich meine bezahlte Sitzplatzreservierung nutzen möchte, muss Ich jetzt nochmal die Hotline auf meine Kosten anrufen, und darf ich jetzt wieder auf die Bahn warten, um deren Fehler auszubügeln. Bzw. es bleibt mir auch noch die Möglichkeit mich um Sitzplätze zu streiten, oder drittens ein Reisezentrum aufzusuchen um mich dort anzustellen und hin und herfahrt darf ich mir dann auch bei der Bahn kaufen.
Oh man jede Airline wäre Pleite, wenn Sie dem Kunden nicht mitteilen würde, dass der Flieger nicht geht, bezahlte Sitzplatzreservierungen einfach übergeht.... aber die Deutsche Bahn erlaubt sich Alles.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo AndreasFLY, wenn Ihre Verbindung nicht mehr wie gebucht besteht, gelten die Fahrgastrechte und die Zugbindung ist automatisch aufgehoben. Sie können auf eine andere, für Sie vertretbare Verbindung ausweichen, um Ihr Ziel zu erreichen. Die Umleitung und veränderte Fahrzeit des ICE 78 ist durch Bauarbeiten notwendig. Die Bombenentschärfung beginnt erst um 14 Uhr. Sie können sich für Ihre neu gewählte Reiseverbindung neue Reservierungen kaufen und sich die alten im DB Reisezentrum direkt oder über das Servicecenter Fahrgastrechte erstatten lassen. /gu

Hallo DB, vielen Dank für die Antwort. Ist es möglich dass Sie das einfach für mich machen. Sie wissen doch welcher Ihrer Züge fährt und welcher nicht. Warum verlangen Sie von mir diese aufwändigen Schritte wie ins Reisezentrum zu gehen ....
Das Ticket konnten Sie mir doch auch online verkaufen?!?

Jetzt macht man den Prozess hingegen so kompliziert, dass es wahrscheinlich nur 10% der Leute machen. Die anderen regen sich kurz auf, und vergessen es. Schöner Zusatzgewinn vermute ich mal.

MfG Andreas Schmidt

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo AndreasFLY, über die Community geben Ihnen andere Kunde und wir Ihnen Hinweise, wie Sie vorgehen können. Bei einer Fahrkarte zum Sparpreis können Sie erst am Reisetag online umreservieren. Vorher ist es nur in einem DB Reisezentrum möglich, wenn Sie sich für die Alternativverbindung entscheiden. /ch

@Bahn, darf ich fragen, warum bei einem Sparpreisticket die Änderung der Reservierung online erst am Abreisetag möglich ist, selbst wenn der gebuchte Zug ausfällt und der Ausfall auch schon vor dem Geltungstag der Reise bekannt ist? Dies ist mir unverständlich. Ist es Kundenschikane? Denn technisch dürfte es im Jahre 2017 ja wohl überhaupt kein Problem darstellen, eine Reservierung online vor dem Abreisetag zu ändern, oder doch? Wenn es technisch möglich wäre, aber absichtlich nicht möglich ist, würde mich der Grund dafür interessieren.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Bei einem Sparpreis kann auch vorher die Reservierung geändert werden, dies geht dann im Reisezentrum. Die Kollegen arbeiten mit einem anderen System, was dies ermöglicht, was über bahn.de leider nicht geht. /no