Frage beantwortet

Mein Name auf normalen Ticket + mytrain

Liebes Community-Team,

ich bin gerade völlig verunsichert und auch etwas nervös: ich habe ein normales Ticket (für sehr viel Geld) für München --> Köln reserviert. Da steht mein Name drauf, da ich es über meinen Account geordert habe. Zudem habe ich noch für meinen Freund dasselbe Ticket gekauft (gleiches Datum, Uhrzeit) über meinem mytrain Code. Da es einmal über fromAtoB und einmal über Bahn.de/mytrain ging steht auf beiden Tickets mein Name. Können wir so ohne Probleme fahren? Ich bin ja dabei und stehe nur auf beiden Tickets... verstehe auch nicht, wann genau der Perso gefordert wird (BahnCard ist klar als Abgleich) und wann nicht. Gefühlt werde ich immer nur willkürlich gefragt.

Vielen Dank vorab für eure Hilfe!

Viele Grüße!

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ihr Freund kann nicht mit einem Ticket reisen, auf dem Ihr Name steht - auch nicht, wenn Sie dabei sind.
Sie müssen eins der Tickets auf seinen Namen umbuchen (bzw. stornieren und neu buchen). Der, der namentlich auf einem Ticket steht, ist 'Ticketinhaber' und muss sich bei der Kontrolle im Zug ausweisen können.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ihr Freund kann nicht mit einem Ticket reisen, auf dem Ihr Name steht - auch nicht, wenn Sie dabei sind.
Sie müssen eins der Tickets auf seinen Namen umbuchen (bzw. stornieren und neu buchen). Der, der namentlich auf einem Ticket steht, ist 'Ticketinhaber' und muss sich bei der Kontrolle im Zug ausweisen können.