Frage beantwortet

Warum kann ich die Nahverkehrsstrecken zw. Köln und Aachen und Köln und Alsdorf nicht über den DB Navigator buchen?

Sämtliche andere Strecken in NRW sind dagegen buchbar. Aachen/Alsdorf gehört dich schließlich auch zum NRW-Tarifbereich?

thoko
thoko

thoko

Ebene
0
32 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Verbindungen die nicht nach dem DB-Tarif, sondern nach einem Verbundtarif berechnet werden (z.B. Verkehsverbund Rhein-Sieg/VRS oder Aachener Verkehrsverbund/AVV), sind nur über den Verkehrsverbund erhältlich - die haben meist eine eigene App oder ein eigenes System für Handy-Tickets, welches nicht mit dem DB-Navigator kompatibel ist. Seitens der meisten Verkehrsverbünde besteht auch kein Interesse, Verbundfahrkarten über den DB-Navigator anbieten zu können, weil man lieber die eigene App oder das eigene Handy-Ticket-System fördern möchte. Da geht es auch darum, wer welchen Teil des Kuchens vom Fahrkartenverkauf bekommt.

Das ist aber kein spezielles Problem im Raum Köln/Aachen, sondern betrifft alle Verbünde in NRW und sogar bundesweit. (Meines wissens konnte eine Einigung zwischen Verbund und DB bislang nur in Berlin und Nürnberg erzielt werden, so dass es nur dort möglich ist, Verbundtickets über die DB zu kaufen.)

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (2)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Verbindungen die nicht nach dem DB-Tarif, sondern nach einem Verbundtarif berechnet werden (z.B. Verkehsverbund Rhein-Sieg/VRS oder Aachener Verkehrsverbund/AVV), sind nur über den Verkehrsverbund erhältlich - die haben meist eine eigene App oder ein eigenes System für Handy-Tickets, welches nicht mit dem DB-Navigator kompatibel ist. Seitens der meisten Verkehrsverbünde besteht auch kein Interesse, Verbundfahrkarten über den DB-Navigator anbieten zu können, weil man lieber die eigene App oder das eigene Handy-Ticket-System fördern möchte. Da geht es auch darum, wer welchen Teil des Kuchens vom Fahrkartenverkauf bekommt.

Das ist aber kein spezielles Problem im Raum Köln/Aachen, sondern betrifft alle Verbünde in NRW und sogar bundesweit. (Meines wissens konnte eine Einigung zwischen Verbund und DB bislang nur in Berlin und Nürnberg erzielt werden, so dass es nur dort möglich ist, Verbundtickets über die DB zu kaufen.)

thoko
thoko

thoko

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Danke für die Antwort Kabo, auch wenn ich nach meiner Erfahrung die Nahverkehrsabdeckung über den Navigator als ganz ordentlich empfinde. HH, SH, NDS und eben auch in NRW hatte ich bisher keine Probleme (bspw die Strecken Alsdorf-Duisburg, Alsdorf-Münster etc) wird alles über den NRW-Tarif abgedeckt und ist direkt buchbar.

Die Argumentation der Verbünde ist nachvollziehbar, wenn auch etwas veraltet. Abverkauf sollte über allem stehen. Hier wird krampfhaft mittels App und Ausschlussverfahren ein CRM-System etabliert, das am Kundenwunsch vorbeigeht. Das eine schließt das andere nicht aus. Ich plädiere für eine Sowohl-als-auch-Philosophie: Die eigene App als Kundenbindungstool ja, aber Affilisierung (z.B. DB Navigator) als positives Nutzererlebnis.

thoko
thoko

thoko

Ebene
0
32 / 100
Punkte

In Ergänzung an meinen vorherigen Beitrag: ist es nicht widersprüchlich, dass ich die Strecke "Alsdorf-Mariadorf - Dortmund (über Stolberg) über den DB Navigator buchen kann, die Strecke Alsdorf-Mariadorf - Stolberg aber nicht, obwohl selbe Strecke und selber Zug?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo thoko, es geht auch nicht um den Zug, sondern um die Strecke. Mit den Verbünden ist es halt immer recht kompliziert. Alsdorf-Mariadorf - Dortmund kann mit dem NRW-Tarif verkauft werden, da Alsdorf-Mariadorf im Verbund AVV und Dortmund im VRR liegt. Stolberg liegt auch im Verkehrsverbund AVV, da gilt wiederum der Tarif vom AVV und wir können es nicht verkaufen. /no