Frage beantwortet

Zugbindung bei Fahrplanänderung

Ich habe eine Fahrkarte für den 07.05.2017 nach Paris zum Sparpreis gebucht. Der Zug sollte 6:16 in Erfurt abfahren und 14:05 ankommen. Aufgrund von Bauarbeiten müsste ich einen Zug um 4:30 nehmen und die Fahrzeit würde sich um 2 Stunden verlängern. Die bessere Alternative wäre eine spätere Verbindung, welche ähnlich zur geplanten Zeit in Paris endet. Kann ich die Zugbindung aufheben lassen?

khoppe
khoppe

khoppe

Ebene
0
12 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, können Sie.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (3)

60%

60% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja, können Sie.

Hallo khoppe,
wenn Ihr gebuchter Zug nun nicht mehr so wie von Ihnen gebucht fährt, wird die Zugbindung bei Ihrem Ticket automatisch aufgehoben. Sie können nun einen anderen Zug in Ihre gebuchte Richtung zu Ihrem gebuchten Zielbahnhof nehmen. Dabei muss es nicht der nächstfrühere oder der nächste sein, Sie sind da relativ frei. Die Zugbindung müssen Sie sich nicht unbedingt in einem DB Reisezentrum aufheben lassen, allerdings ist der Gang in ein DB Reisezentrum unabdingbar, da Sie auch für den anderen Zug eine Reservierung benötigen. Diese ist zwar kostenlos, aber Voraussetzung dafür, dass Sie mitfahren können. /da

HFrey
HFrey

HFrey

Ebene
0
21 / 100
Punkte

"Sie können nun einen anderen Zug in Ihre gebuchte Richtung zu Ihrem gebuchten Zielbahnhof nehmen. Dabei muss es nicht der nächstfrühere oder der nächste sein, Sie sind da relativ frei. Die Zugbindung müssen Sie sich nicht unbedingt in einem DB Reisezentrum aufheben lassen, allerdings ist der Gang in ein DB Reisezentrum unabdingbar, da Sie auch für den anderen Zug eine Reservierung benötigen. Diese ist zwar kostenlos, aber Voraussetzung dafür, dass Sie mitfahren können."

Klingt gut, in der Praxis aber leider nicht ganz so einfach. Ich war gestern im DB Reisezentrum Erfurt. Die Kollegin am Schalter hat den Sachverhalt recht schnell verstanden und mir als Ersatz die frühere Verbindung um 4:30 Uhr ab Erfurt abgeboten. Erst als ich ihr die obigen Zeilen zeigte, nahm sie die Möglichkeit einer späteren Fahrt verwundert zur Kenntnis. Allerdings sei sie nicht in der Lage, mir für den ICE 9554, der um 14:57 Uhr Paris erreicht, Plätze zu reservieren. Dazu versuchte sie gestern gegen 16:30 Uhr mehrfach, ihren Kundenberater in Frankfurt anzurufen. Nur er könne ihr da weiterhelfen. Leider konnte sie ihn nicht erreichen. Wir vertagten den Versuch auf heute morgen.

Ich war um 7:15 Uhr wieder bei ihr am Schalter. Zwei weitere erfolglose Versuche, dann kopierte sie meine Fahrkarte und notierte sich meine Telefonnummer. Jetzt warte ich ...

Hallo HFrey, hier kann ich Sie weiterhin nur vertrösten, wenn die Kollegen aus dem Reisezentrum schon an der Sache dran sind. Wichtig ist nur, dass Sie eine Pflichtreservierung für die Ersatzverbindung nach Paris haben, da sonst keine Beförderung im ICE/TGV stattfinden kann. /ch

khoppe
khoppe

khoppe

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Bei einer älteren Frage kam folgende Antwort:
"Ihre Sitzplatzreservierungen können Sie einmalig kostenfrei auf eine für Sie relevante Verbindung umbuchen. Dies geht bei einem Sparpreis ganz bequem online unter http://www.bahn.de in Ihrem Benutzeraccount unter "Meine Buchungen" am 1. Geltungstag"
Heisst das, dass die Platzkarte erst am Tag der Reise umgetauscht werden kann?
Ansonsten muss man die Fahrkarte erst stornieren und dann fallen sofort Gebühren an!

khoppe, bei einer Fahrkarte zum Sparpreis kann die Umreservierung erst am Reisetag selbst auf bahn.de erfolgen. Davor geht es nur im Reisezentrum. Da Sie jedoch eine reservierungspflichtige Zugverbindung zum Sparpreis Europa haben, gibt es diese kostenfreie Umreservierung nicht. Daher müssen Sie unbedingt in eine Verkaufsstelle gehen, damit Sie für die neue Zugverbindung einen Sitzplatz erhalten. /ch

HFrey
HFrey

HFrey

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Wow, der Rückruf kam eben vom DB Reisezentrum Erfurt. Alles prima, ich kann heute noch vorbeikommen und mir die Reservierung abholen.

tutnixzursache
tutnixzursache

tutnixzursache

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Wie sieht es denn bei Fahrplanänderungen für Züge aus, die nicht auf der Fahrkarte vermerkt sind?
Ich habe ein Ticket für eine Fahrt von Bochum nach Berlin Gesundbrunnen am 21.05.2017. Geplante Abfahrt war ursprünglich um 18.42 in Bochum Hbf mit dem RE bis Minden(Westf) und von dort mit dem IC weiter.
Da ich die Fahrkarte am Automaten gekauft habe, ist aber lediglich die Abfahrtszeit in Minden(Westf) auf dem Ticket vermerkt.

Aufgrund der aktuellen Bauarbeiten in Dortmund hält der RE, den ich nehmen sollte, am 21.5. gar nicht in Bochum. Stattdessen wird mir auf bahn.de angezeigt, ich solle bereits um 18.22 Uhr mit der S-Bahn in Bochum Hbf abfahren und in Dortmund in den RE nach Minden steigen. Auch hierbei wird der Anschluss in Dortmund aber "ggf. nicht rechtzeitig erreicht". Ich habe allerdings am Sonntagabend einen Termin und werde die S-Bahn um 18.22 Uhr ab Bochum nicht erreichen.

Kann ich stattdessen den ICE um 19.35 Uhr ab Bochum Hbf nach Berlin nehmen?
Wenn die Nahverkehrszüge, die ich ursprünglich hätte nehmen sollen, auf der Fahrkarte aufgedruckt wären, würde ich diese Frage nicht stellen, sondern einfach den o.g. ICE nehmen. Jedoch habe ich mit meiner Fahrkarte Bedenken, wie ich meine abweichende Zugwahl gegenüber dem*der Zugbegleiter*in im ICE legitimieren kann.

Vielen Dank im Voraus für die Antwort.

Hallo tutnixzursache,

am besten ist es, Sie lassen die Verbindung noch einmal durch meine Kollegen im DB Reisezentrum prüfen. Sollte die gebuchte Verbindung nicht mehr im Fahrplan sein, wird das Ticket sicherlich für den ICE freigegeben. /ma