Diese Frage wartet auf Beantwortung

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Im überregionalen Verkehr / Fernverkehr ist die Anzahl der Hunde pro Reisendem nicht limitiert.
Die einzige Einschränkung ist im "Übereinkommen über den internationalen Eisenbahnverkehr (COTIF)" enthalten, wo drinsteht, dass Tiere vom Reisenden beaufsichtigt werden müssen - d.h. Sie dürfen nur so viele Hunde mitnehmen, wie Sie gleichzeitig beaufsichtigen können. Zwei Hunde dürften da wohl noch kein Problem sein.

Möglicherweise gibt es örtliche Sonderregelungen von Verkehrsverbünden, die abweichen.
(z.B. sind im Kölner Nahverkehr Hunde grundsätzlich kostenlos, ist im Stadtgebiet München ist in der S-Bahn ein Hund gratis, jeder weitere Hund muss jedoch den Kindertarif bezahlen, etc.)

Hallo InaKL234,

kabos Antwort ist grundsätzlich richtig. Alles Wichtige zur Hundemitnahme in den Fernverkehrszügen der DB finden Sie auf dieser Seite zusammengefasst. /da