Frage beantwortet

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Guten Tag, dies ist leider nicht möglich. Bei einem Flexpreis stornieren Sie das Ticket vor dem ersten Geltungstag kostenfrei und buchen dann ihr Ticket inkl. BahnCard Rabatt neu. Bei einem Sparpreis haben Sie vor dem 1. Geltungstag die Möglichkeit das Ticket zu den tariflichen Konditionen (19 Euro) zu stornieren und ebenfalls mit der BahnCard neu zu buchen. Beachten Sie hierbei aber, dass der Rabatt meist nicht so hoch ausfällt wie die Stornogebühr und dass unter Umständen eine andere - auch höherwertige - Rabattstufe gezahlt werden muss.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (1)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Guten Tag, dies ist leider nicht möglich. Bei einem Flexpreis stornieren Sie das Ticket vor dem ersten Geltungstag kostenfrei und buchen dann ihr Ticket inkl. BahnCard Rabatt neu. Bei einem Sparpreis haben Sie vor dem 1. Geltungstag die Möglichkeit das Ticket zu den tariflichen Konditionen (19 Euro) zu stornieren und ebenfalls mit der BahnCard neu zu buchen. Beachten Sie hierbei aber, dass der Rabatt meist nicht so hoch ausfällt wie die Stornogebühr und dass unter Umständen eine andere - auch höherwertige - Rabattstufe gezahlt werden muss.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nein, nachträglich ist das nicht möglich.
Bei einem Flexticket können Sie allerdings vorm 1. Geltungstag kostenfrei stornieren und dann mit BC-Rabatt neu buchen.
Bei einem Sparpreis können Sie ebenfalls vorm 1. Geltungstag stornieren, das kostet 19 Euro. Da müssen Sie durchrechnen, ob sich das lohnt (und vorher auch checken, ob der Sparpeis bei einer Neu-Buchung noch verfügbar ist).

AngelikaH
AngelikaH

AngelikaH

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Ich bin jetzt doch sehr überrascht...vor zwölf Tagen bekam ich am DB Schalter im Berliner Hauptbahnhof die Antwort, dass ich innerhalb von 14 Tagen meine BC25 nachträglich auf mein Onlineticket anrechnen lassen kann.
Ich hätte sonst sicherlich niemals gebucht und wäre jetzt sehr verärgert, wenn dies doch nicht, wie sicher zugesagt, machbar wäre.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Vielleicht hat man Ihr Anliegen dort falsch verstanden?
Es gibt eine 14-Tage-Frist, in der man die BahnCard nachträglich vorzeigen kann, wenn man sie im Zug nicht dabei hatte.

AngelikaH
AngelikaH

AngelikaH

Ebene
0
21 / 100
Punkte

Ich kann mir kaum vorstellen, dass die Dame mein Anliegen falsch verstanden hat...
Ich sagte ihr explizit, dass ich mein Ticket ohne BC25 buchen musste, da ich spontan buchen musste und die BC nicht mitführen konnte.
Sehr ärgerlich, dass mir dadurch jetzt knapp 80 € Verlust auf Grund einer Fehlinformation entstehen!!

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

So, wie Sie es jetzt hier formuliert haben, könnte ich mir schon vorstellen, dass die DB-Mitarbeiterin Sie falsch verstanden hat und dachte, Sie hätten mit BC-Rabatt gebucht, aber die BC vergessen.

Jetzt ist es dazu natürlich leider zu spät. Aber in diesem Fall wäre es günstiger für Sie geworden, wenn Sie das Ticket mit BC-Rabatt gebucht hätten und die vorhandene, aber vergessene BC dann nachträglich vorgezeigt hätten.