Diese Frage wartet auf Beantwortung

Kontrolleur ohne Arbeitskleidung?

Und zwar war heute eine vermeindlicher Kontrolleur im Zug, dieser hat natürlich nach Fahrkarte gefragt und dann nach der Stammkarte. Die Stammkarte hatte ich nicht ausgefüllt aber einen Schülerausweis dabei. Die Fahrkarte, in meinem Fall eine Monatskarte hatte ich ebenfalls dabei. Er hatte kein elektronisches Gerät dabei wie die sonstigen Kontrolleure die ich sonst in der Bahn sehe, sondern einen Block und hat dann meine Personalausweis gefordert. Ich soll nun 60€ Strafe zahlen. Meine ist, ist der Kontrolleur wirklich eiener gewesen ohne Arbeitskleidung und ist es rechtens das ich keine einwöchige Frist habe es nach zu weisen dass meine Fahrkarte gültig ist indem ich die Stammkarte nach reiche?

Antworten

Hallo Celina,

im Nahverkehr gibt es auch Kontrolleure in ziviler Bekleidung, diese müssen sich jedoch entsprechend ausweisen können. Wenn Sie sich nicht sicher sind und deshalb Ihre Personalien nicht geben möchten, dann verlangen Sie einfach, dass die Polizei für die Datenaufnahme hinzugezogen werden soll.
Nach Ausstellung einer Fahrpreisnacherhebung haben Sie die Möglichkeit, z. B. vergessene, auf den Namen des Reisenden ausgestellte Fahrkarten oder Legitimationen (BahnCard, Schülerausweise etc.) innerhalb von 14 Tagen nachträglich vorzulegen. Somit wird die Forderung auf die in den jeweiligen Beförderungsbedingungen festgelegte Bearbeitungsgebühr reduziert. /ni