Frage beantwortet

Welche Ansprüche hab ich, wenn ein DB-Zug den Locomore Hannover - Stuttgart nicht erreicht?

Hallo zusammen,
ich plane mit meiner Frau für November eine WE-Tour von Stuttgart nach Großenkneten (Großraum Bremen). Eine realistische Variante wäre der private Fernzug Locomore auf der Strecke Stuttgart - Hannover und dann DB-Züge auf der Strecke Hannover - Großkneten. Auf der Heimfahrt wäre ein Puffer von 32 min in Hannover. Welche Rechte hätte ich, wenn ich den Locomore in Hannover nicht mehr erreiche. Ist die DB verpflichtet, mich dann ohne Zugbindung nach Stuttgart zu befördern?
Vielen Dank für eine kompetente Antwort in dieser etwas speziellen Frage
Krögel5

Krögel5
Krögel5

Krögel5

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Ist die DB verpflichtet, mich dann ohne Zugbindung nach Stuttgart zu befördern?"
-> Nein.

Fahrgastrechte beziehen sich immer auf jeweils eine Fahrkarte. Für Reisen, für die man keine durchgehenden Fahrkarte hat, gelten auch keine durchgehenden Fahrgastrechte.
Stückelt man eine Reise mit zwei Fahrkarten zusammen, dann ist es das eigene Risiko, wenn es an der Schnittstelle zwischen den beiden Fahrkarten zu Problemen kommt. Das wäre auch nicht anders, wenn es sich bei beiden Tickets um DB-Tickets handeln würde.

Also: "Welche Rechte hätte ich, wenn ich den Locomore in Hannover nicht mehr erreiche. "

  • 25% Erstattung für das Ticket Großenkneten-Hannover, bei einer Verspätung von mind. 60min.
  • 50% Erstattung für das Ticket Großenkneten-Hannover, bei einer Verspätung von mind. 120min.
  • kein Anspruch auf Erstattung des Locomore-Tickets
  • kein Anspruch auf Weiterbeförderung mit der DB nach Stuttgart

.
Ob diese Regelungen sinnvoll steht, steht auf einem anderen Blatt.
Derzeit sind sie aber so - und damit muss man leben.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (2)

67%

67% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Sie schließen mit der Bahn einen Beförderungsvertrag von Großenkneten nach Hannover. Im Falle einer Verspätung hätten Sie also für diesen Teil der Reise Anspruch im Rahmen der Fahrgatrechte. Weitergehende Ansprüche haben Sie nicht.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Ist die DB verpflichtet, mich dann ohne Zugbindung nach Stuttgart zu befördern?"
-> Nein.

Fahrgastrechte beziehen sich immer auf jeweils eine Fahrkarte. Für Reisen, für die man keine durchgehenden Fahrkarte hat, gelten auch keine durchgehenden Fahrgastrechte.
Stückelt man eine Reise mit zwei Fahrkarten zusammen, dann ist es das eigene Risiko, wenn es an der Schnittstelle zwischen den beiden Fahrkarten zu Problemen kommt. Das wäre auch nicht anders, wenn es sich bei beiden Tickets um DB-Tickets handeln würde.

Also: "Welche Rechte hätte ich, wenn ich den Locomore in Hannover nicht mehr erreiche. "

  • 25% Erstattung für das Ticket Großenkneten-Hannover, bei einer Verspätung von mind. 60min.
  • 50% Erstattung für das Ticket Großenkneten-Hannover, bei einer Verspätung von mind. 120min.
  • kein Anspruch auf Erstattung des Locomore-Tickets
  • kein Anspruch auf Weiterbeförderung mit der DB nach Stuttgart

.
Ob diese Regelungen sinnvoll steht, steht auf einem anderen Blatt.
Derzeit sind sie aber so - und damit muss man leben.