Frage beantwortet

Fahrgastrechte bei Anschlussverlust in Österreich (letzte Verbindung)?

Hallo,

ich spiele mit dem Gedanken von Wien (16:25 Abfahrt) über Leoben nach München (1:05 Ankunft) zu fahren, da mich die Semmering-Altstrecke interessiert. Die Verbindung kann ich bei der DB auf einem Ticket kaufen. Der Umsteigezeit in Leoben beträgt jedoch nur 6min und dies ist auch die letzte Verbindung an dem entsprechenden Tag.

Was für Rechte hätte ich denn falls dieser Anschluss nicht klappt (auch wenn ich natürlich hoffen würde, dass er klappt)? Gibts bei internationalen Verbindung auch das Anrecht auf eine evtl. Übernachtung oder könnte man sich stattdessen eine Fahrt über Villach mit dem EuroNight erstatten lassen? Oder wäre in dem Fall die ÖBB zuständig (vgl. Punkt 19.1.4 der Internationalen Beförderungsbedingungen, der besagt, dass die DB in diesem Fall auf ihren Strecken zuständig ist, auch wenn sie nicht das Ticket ausgegeben hat).

Vielen Dank für eine hoffentlich erhellende Antwort,
Florian.

Felin
Felin

Felin

Ebene
0
69 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Hallo Felin,

auch bei internationalen Verbindungen gelten die bekannten Fahrgastrechte. Bei einem Anschlussverlust durch eine Verspätung dürfen Sie auf eine andere Zugverbindung ausweichen.

Unter bestimmten Bedingungen bekommen Sie die Kosten für ein anderes Verkehrsmittel erstattet:

  • Bei einer planmäßigen Ankunftszeit zwischen 0 und 5 Uhr und
  • einer zu erwartenden Verspätung von mindestens 60 Minuten am Zielbahnhof

oder

  • bei Ausfall eines Zuges, wenn es sich dabei um die letzte fahrplanmäßige Verbindung des Tages handelt und
  • der Zielbahnhof ohne Nutzung eines anderen Verkehrsmittels nicht mehr bis um 24 Uhr erreicht werden kann

werden die Kosten für ein anderes Verkehrsmittel bis maximal 80 Euro ersetzt,

  • wenn das Eisenbahnunternehmen kein anderes Verkehrsmittel zur Verfügung stellt und
  • Sie mit dem Eisenbahnunternehmen - aus von diesem zu vertretenden Gründen - nicht in Kontakt treten können (Kontaktaufnahme vor Ort mit der Fahrkartenverkaufs- oder Informationsstelle des Eisenbahnunternehmens oder Personal des genutzten Zuges).

Der Ersatz von Kosten für eine Übernachtung ist ebenfalls unter bestimmten Bedingungen möglich:

  • Ist wegen eines Zugausfalls oder einer -verspätung eine Fortsetzung der Fahrt am selben Tag nicht möglich oder
  • ist die Fortsetzung der Fahrt am selben Tag nicht zumutbar,

werden angemessene Übernachtungskosten ersetzt,

  • wenn das Eisenbahnunternehmen keine Übernachtungsmöglichkeit zur Verfügung stellt und
  • Sie mit dem Eisenbahnunternehmen - aus von diesem zu vertretenden Gründen - nicht in Kontakt treten können (Kontaktaufnahme vor Ort mit der Fahrkartenverkaufs- oder Informationsstelle des Eisenbahnunternehmens oder Personal des genutzten Zuges).

In jedem Fall reichen Sie immer das Fahrgastrechte-Formular beim Servicecenter Fahrgastrechte ein und legen sämtliche Tickets und Quittungen mit bei. Die Mitarbeiter dort prüfen dann Ihren Erstattungsanspruch. Liebe Grüße /jn

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (3)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ich würde eher empfehlen eine Verbindung früher zu nutzen,
anstatt mich auf eine letzte Verbindung am Tage zu verlassen.

Ansonsten gelten die Fahrgastrechte ebenso, doch bitte bedenke derzeit zumindest keine Sparpreise zwischen in Verknüpfung Deutschland-Österreich buchbar sind (Störung im System). Ich würde hier wenn Sparpreis erwünscht daher ein Ticket der ÖBB Sparschiene buchen.

Hallo Felin,

auch bei internationalen Verbindungen gelten die bekannten Fahrgastrechte. Bei einem Anschlussverlust durch eine Verspätung dürfen Sie auf eine andere Zugverbindung ausweichen.

Unter bestimmten Bedingungen bekommen Sie die Kosten für ein anderes Verkehrsmittel erstattet:

  • Bei einer planmäßigen Ankunftszeit zwischen 0 und 5 Uhr und
  • einer zu erwartenden Verspätung von mindestens 60 Minuten am Zielbahnhof

oder

  • bei Ausfall eines Zuges, wenn es sich dabei um die letzte fahrplanmäßige Verbindung des Tages handelt und
  • der Zielbahnhof ohne Nutzung eines anderen Verkehrsmittels nicht mehr bis um 24 Uhr erreicht werden kann

werden die Kosten für ein anderes Verkehrsmittel bis maximal 80 Euro ersetzt,

  • wenn das Eisenbahnunternehmen kein anderes Verkehrsmittel zur Verfügung stellt und
  • Sie mit dem Eisenbahnunternehmen - aus von diesem zu vertretenden Gründen - nicht in Kontakt treten können (Kontaktaufnahme vor Ort mit der Fahrkartenverkaufs- oder Informationsstelle des Eisenbahnunternehmens oder Personal des genutzten Zuges).

Der Ersatz von Kosten für eine Übernachtung ist ebenfalls unter bestimmten Bedingungen möglich:

  • Ist wegen eines Zugausfalls oder einer -verspätung eine Fortsetzung der Fahrt am selben Tag nicht möglich oder
  • ist die Fortsetzung der Fahrt am selben Tag nicht zumutbar,

werden angemessene Übernachtungskosten ersetzt,

  • wenn das Eisenbahnunternehmen keine Übernachtungsmöglichkeit zur Verfügung stellt und
  • Sie mit dem Eisenbahnunternehmen - aus von diesem zu vertretenden Gründen - nicht in Kontakt treten können (Kontaktaufnahme vor Ort mit der Fahrkartenverkaufs- oder Informationsstelle des Eisenbahnunternehmens oder Personal des genutzten Zuges).

In jedem Fall reichen Sie immer das Fahrgastrechte-Formular beim Servicecenter Fahrgastrechte ein und legen sämtliche Tickets und Quittungen mit bei. Die Mitarbeiter dort prüfen dann Ihren Erstattungsanspruch. Liebe Grüße /jn