Diese Frage wartet auf Beantwortung

Fahrgastrechte-Formular: Bus auch Teil meiner Reise?

Hallo liebe Community,

vergangenes Wochenende reiste ich mit der Deutschen Bahn. Aufgrund einer Verspätung meines Regionalexpresses habe ich meinen ICE verpasst und bin am Zielort mit einer Verspätung von 2 Stunden angekommen. Von einem Zugbegleiter bekam ich das Fahrgastrechte-Formular, das ich jetzt ausfüllen wollte. Hierbei habe ich aber zwei Fragen:

Der letzte Teil meiner Reise war eine Busfahrt. Die Verbindung war auch auf meinem Online-Ticket angegeben, dennoch musste ich den Bus zusätzlich bezahlen (Hinweis innerhalb der App, dass ein weiteres Ticket für eine Teilstrecke vonnöten sei). Deswegen bin ich mir unsicher, ob das Teil meiner Reise war. Denn würde der Bus nicht zu meiner Reise zählen, hätte ich eine Verspätung von 118 Minuten gehabt. Dann frage ich mich, ob die Bahn dann nur 25% erstatten würde. Zählt man aber den Bus zu meiner Reise, dann wäre die Verspätung genau 120 Minuten, was 50% Erstattung bedeuten würde. Im Übrigen habe ich vom Zugbegleiter bereits einen Zangenabdruck ins Fenster "Verspätung >120 Min." bekommen.

Meine zweite Frage bezieht sich auf den Punkt "Erster verspäteter/ausgefallener Zug". Muss hier der Regionalexpress eingetragen werden, der dafür sorgte, dass ich meinen Anschlusszug nicht erreichte? Oder kommt der Anschlusszug ins Feld, welchen ich aufgrund der Verspätung des RE verpasste?

Frohe Ostern!

danielw1
danielw1

danielw1

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wo stand der Bus auf Deinem Ticket ?
Wenn dessen Verbindung nicht oben links im eigentlichen Ticket = bis zum Endziel eingetragen ist, sondern nur unten in Deinem persönlichen Fahrplan ist der Bus NICHT enthalten. ( Und das ein Ticket inklusive Bus bis zum Ziel gilt kommt selten vor, aber vor. )

Normal enden die Fahrgastrechte grundsätzlich immer am Zielbahnhof, Busse nicht mehr.
Wie das in seltenen Sonderfällen wie z. B. meiner Stadt ist wo im ein und ausbrechenden Verkehr (aus dem VSN) auch im DB Tarif inklusive Bus gebucht und bezahlt sind dennoch anders sein mag weiß ich selbst nicht. Das wäre hier dann sogar für mich eine Frage ..

Bei Schienenersatzverkehren gelten die Fahrgastrechte jedoch auch inklusive der Busse.

Hallo danielw1,

für die Berechnung der Entschädigung zählt Ihr Start- und Zielbahnhof des Tickets, nicht der gesamte Reiseplan. Wenn also der Bus nicht Teil des Tickets ist, wird dies nicht in die Berechnung mit aufgenommen.

Ob Ihnen das Servicecenter 118 Minuten Verspätung oder 120 Minuten (aus Kulanz) erstattet, kann ich nicht beantworten. Dies wird dort entschieden.

Wenn der RE wegen einer Verspätung dafür verantwortlich war, dass Sie den Anschlusszug verpasst haben, tragen Sie bitte den RE ein.

Ihnen auch schöne Osterfeiertage. /ja