Frage beantwortet

Soll ich meine Reiseverbindung umbuchen?

Ich habe EC390 am 14.04.2017 von München Hbf nach Heidelberg Hbf gebucht. Heute habe ich eine E-mail über Information der Fahrplanaenderung gesehen. Zur Situation habe ich Fragen. Soll ich meine Reiseverbindung umbuchen? Wenn Ihre Antwort "ja" ist, kann/wie ich bei On-line Reiseverbindung umbuchen?

Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Was ist denn als Änderung angeben ?

Ich kann aus Abfragen nur ersehen das der EC390 statt Ankunft 12:44 wohl an Heidelberg vorbeifährt und erst in Weinheim um 12:59 wieder hält und als Folgezug Weinheim ab: 13:14 Heidelberg Ankunft 13:38 als geändertes Angebot steht.

Sofern Du nicht zwingend früher in Heidelberg ankünftig sein mußt kannst Du die geänderte Verbindung so nutzen. .. egal ob hier Flex oder Sparpreis Ticket ...

Eine Direktverbindung nach Heidelberg wirst Du auch zu anderer Zeit auch nicht erhalten, sind alle mit mindestens einen Umstieg dann. Du hast Du zur Auswahl Umbuchung= Stornierung und Neubuchung bei twaigen Sparpreis kostenfrei nur über den Online Service möglich 0180 6 10 11 11 ...

Kannst jedoch falls Dir die geänderte Verbindung so nicht zusagt z. B. spätere Ankunftszeit nicht möglich in einem Reisezentrum die etwaige Zugbindung aufheben lassen und mit dem ICE 690 München ab 08:28 bis Mannheim Ankunft: 11:29 > RE Ankunft Heidelberg 11:48 nutzen. Zwischen beiden Verbindungen gibt es auch noch zweie mit Abfahrt um 08:47 .. Nachteil 2-3 Umstiege bzw. gar einem Schienenersatzverkehr dazwischen mit Ankunft Heidelberg um 12:40/41.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Was ist denn als Änderung angeben ?

Ich kann aus Abfragen nur ersehen das der EC390 statt Ankunft 12:44 wohl an Heidelberg vorbeifährt und erst in Weinheim um 12:59 wieder hält und als Folgezug Weinheim ab: 13:14 Heidelberg Ankunft 13:38 als geändertes Angebot steht.

Sofern Du nicht zwingend früher in Heidelberg ankünftig sein mußt kannst Du die geänderte Verbindung so nutzen. .. egal ob hier Flex oder Sparpreis Ticket ...

Eine Direktverbindung nach Heidelberg wirst Du auch zu anderer Zeit auch nicht erhalten, sind alle mit mindestens einen Umstieg dann. Du hast Du zur Auswahl Umbuchung= Stornierung und Neubuchung bei twaigen Sparpreis kostenfrei nur über den Online Service möglich 0180 6 10 11 11 ...

Kannst jedoch falls Dir die geänderte Verbindung so nicht zusagt z. B. spätere Ankunftszeit nicht möglich in einem Reisezentrum die etwaige Zugbindung aufheben lassen und mit dem ICE 690 München ab 08:28 bis Mannheim Ankunft: 11:29 > RE Ankunft Heidelberg 11:48 nutzen. Zwischen beiden Verbindungen gibt es auch noch zweie mit Abfahrt um 08:47 .. Nachteil 2-3 Umstiege bzw. gar einem Schienenersatzverkehr dazwischen mit Ankunft Heidelberg um 12:40/41.

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Ja klar, Du hast doch eine Fahrplanänderung dafür erhalten, die im Grunde jedoch nur
relativ marginal ausfällt, da der EC ja nur lediglich nicht mehr in Heidelberg selbst hält.

München Hbf ab 09:47 EC 390 Eurocity Richtung: Frankfurt(Main)Hbf
Weinheim(Bergstr) an 12:59 2
Umsteigezeit 15 Min.
Weinheim(Bergstr) ab 13:14 3 RB 15355 Regionalbahn Richtung: Heidelberg Hbf
Heidelberg Hbf an 13:38 9

Kommst Du mit der Verbindung dann auch nur 6-7 Min. später als ursprünglich gebucht in Heidelberg an, bestünde sogar gemäß Fahrgastrechte ein Erstattungsanspruch von 25% auf den Ticketpreis .. einfacher Fahrt.

Und jedwede Nutzung einer anderen Verbindung ist wie bereits erwähnt eher mit mehr Nachteilen bis hin zu 2-3 Umstiegen und teils sogar mit Schienenersatzverkehr ab Bruchsal ausgestattet. Was hier z. B. schon für mögliche Ursache von Bauarbeiten an der Strecke hinweist, und somit Fahrplan geändert hat.

Wie Elmaran bereits erwähnt hat, können Sie entweder die geänderte Verbindung mit EC 390 nach Stuttgart, dann mit IC 2014 nach Mannheim und schließlich mit der S 2 bis Heidelberg nutzen. Aufgrund der längeren Fahrtzeit besteht aber auch keine Zugbindung mehr. Sie können auch zum Beispiel die frühere Verbindung um 9:28 Uhr mit ICE 610 und RE 12307 nehmen. Dann wären Sie ungefähr zur selben Zeit in Heidelberg wie ursprünglich mit dem EC 390. Eine Umbuchung ist nicht erforderlich. Am besten lassen Sie sich die Zugbindung vor der Reise im DB Reisezentrum aufheben. /ki