Diese Frage wartet auf Beantwortung

Streckensperrung Wuppertal - Tariflicher Hinweis SPNV: Was bedeutet dies genau?

Hallo,
im gerade veröffentlichten Baustelleninfo per Email steht unter Tarifliche Hinweis u.a. folgendes:

"Tariflicher Hinweis: Fahrgäste mit einer gültigen Fahrkarte für die VRR-Tarifgebiete 65 (Wuppertal West) und 66 (Wuppertal Ost) bzw. einer NRW- oder DB-Fahrkarte, die auch in Wuppertal gültig ist, dürfen während der Totalsperrung alle möglichen Umwegfahrten im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) nutzen. Dies ist eine allgemeingültige Regelung, die auch von den anderen SPNV-Verkehrsunternehmen angewendet wird."

So ganz verstehe ich dies nicht (liegt vielleicht auch an meinem heftigen Schnupfen): Darf ich quasi in dem "Gebiet" rund um Wuppertal (wozu ich mal einen Umkreis von 50 km rechne, also Köln, M'Gladbach, Dortmund) frei fahren?

Wäre zwar toll als Entschädigung für den ganzen Mist seit 4 oder 5 Jahren (immer wieder Streckensperrungen in ganz Wuppertal- bis Solingen/Düsseldorf, die damals mit maximal 4 Sperrungen an Wochenenden schmackhaft gemacht worden sind), So richtig kann ich mir das aber auch nicht vorstellen.

Was bedeutet dieser Hinweis nun genau? Was sind Umwegfahrten? Und bitte nicht in einem Beamtendeutsch, was keiner versteht ;)

Antworten

Hallo Nokiner,

das bedeutet, dass Sie nicht auf direktem Weg zu Ihrem Zielbahnhof fahren müssen, da dies wegen den Bauarbeiten ja nicht gewährleistet werden kann, sondern Sie auch einen Umweg zum Zielbahnhof nutzen können. Es ist aber kein Freibrief, kostenfrei durch Köln, Mönchengladbach und Dortmund zu fahren. /ni