Frage beantwortet

Gültigkeit ab Dez.16, wie lange gilt jetzt ein Hin-u. Rückf.-Ticket über 350km gl. Datum bei Unterbrechung?

Hallo! Ich fahre regelmäßig von Bremerhaven nach Düsseldorf zur med. Behandlung.
Normal fahre ich nach den Infusionen am gleichen Tag abends zurück, aber es kann sein, dass ich doch in Düsseldorf übernachten muss, oder ich grad noch bis Osnabrück zu meiner Tochter komme, dann für die Nacht die Fahrt unterbreche, am nächsten Tag weiter bis Bremerhaven fahre. Mit der früheren Geltungsdauer kein Problem, aber ein Fahrdienstleiter meinte, das ginge nun nicht mehr, ich müsse mich vorher entscheiden.
Was ist nun korrekt nach der neuen Gültigkeit der Fahrkarten ab Dez-2016:
wie lange ist das normale (Flexi)-Ticket über 200km-einfache Fahrt-gültig?
Und wie lange ist das normale (Flexi) Hin-und Rückfahrt-Ticket über 650km gültig, wenn die Rückfahrt am gleichen Tag eingetragen ist? Danke! Gruß H.St.

Nordlicht2
Nordlicht2

Nordlicht2

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"wie lange ist das normale (Flexi)-Ticket über 200km-einfache Fahrt-gültig? "
-> 2 Tage. Aber die Fahrt muss unbedingt am ersten Tag angetreten werden.
Am ersten Tag losfahren und am ersten Tag ankommen = OK
Am ersten Tag losfahren und am zweiten Tag ankommen (mit Zwischenübernachtung) = OK
Am zweiten Tag losfahren und am zweiten Tag ankommen = nicht OK

"Und wie lange ist das normale (Flexi) Hin-und Rückfahrt-Ticket über 650km gültig, wenn die Rückfahrt am gleichen Tag eingetragen ist? "
-> Auch hier gilt: Die Rückfahrt muss am eingetragenen Tag begonnen werden. Ob Sie dann in OS noch eine Zwischenübernachtung machen, ist egal. Aber erst einen Tag später in D'dorf losfahren - das geht nicht mehr.

Wenn Sie also vorher nicht wissen, ob Sie in D'dorf übernachten, also der Tag der Rückreise noch unklar ist, dann kann man nur davon abraten, die Rückfahrt schon vorher zu buchen.
Beim Flexpreis ist es ja auch nicht teurer, wenn Sie die Rückfahrt erst kurz vor Abfahrt des Zuges buchen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (2)

Ja (5)

71%

71% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Der Fahrdienstleiter hat Dir da schon korrekte Auskunft gegeben.

Seit Einführung des differenzierten Flexpreises am 11 Dez.hat sich das geändert, da muß das Datum der Rückfahrt tatsächlich schon bei Buchung auf dem Ticket fixiert werden. Die jeweiligen Fahrten dürfen auf der Strecke jedoch weiter wie bisher unterbrochen werden, denn Bedingung ist nur das die Fahrt am jeweiligen ersten Gültigkeitstag begonnen werden muß.

Die Unterbrechung bei Deiner Tochter kannst Du dann immer noch tätigen, nur ab Düsseldorf einfach einen Tag später fahren geht nicht mehr. In letzterem Falle machte es Sinn in zwei einzelne Tickets zu splitten, und die Rückfahrt erst in Düsseldorf zu buchen. Was so ja nur bedeuten würde, etwas früher zum Hbf zu starten um noch ein Ticket vor Fahrt des Zuges
zu erwerben.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"wie lange ist das normale (Flexi)-Ticket über 200km-einfache Fahrt-gültig? "
-> 2 Tage. Aber die Fahrt muss unbedingt am ersten Tag angetreten werden.
Am ersten Tag losfahren und am ersten Tag ankommen = OK
Am ersten Tag losfahren und am zweiten Tag ankommen (mit Zwischenübernachtung) = OK
Am zweiten Tag losfahren und am zweiten Tag ankommen = nicht OK

"Und wie lange ist das normale (Flexi) Hin-und Rückfahrt-Ticket über 650km gültig, wenn die Rückfahrt am gleichen Tag eingetragen ist? "
-> Auch hier gilt: Die Rückfahrt muss am eingetragenen Tag begonnen werden. Ob Sie dann in OS noch eine Zwischenübernachtung machen, ist egal. Aber erst einen Tag später in D'dorf losfahren - das geht nicht mehr.

Wenn Sie also vorher nicht wissen, ob Sie in D'dorf übernachten, also der Tag der Rückreise noch unklar ist, dann kann man nur davon abraten, die Rückfahrt schon vorher zu buchen.
Beim Flexpreis ist es ja auch nicht teurer, wenn Sie die Rückfahrt erst kurz vor Abfahrt des Zuges buchen.