Frage beantwortet

ICE Ausfall als Ersatz IC, Verspätung und Anschluß weg, Platzreservierung weg.

Wir hatten ICE Berlin HBF 1.Klasse gebucht, der ICE fiel aus als Ersatz kam nur ein IC, Platzreservierung war dann ungültig, auf der Strecke hatten wir bis Wolfsburg durch unterschiedliche Stopps bis 40 Minuten Verspätung, welche bis Fulda (unser Umsteigebahnhof) dann "nur" noch 32 Minuten betrug.
RE in Richtung Schlüchtern war weg, somit auch der Anschluß in Schlüchtern zum Zielbahnhof. Wenn wir die original Strecke zur Weiterfahrt benutzt hätten, wären wir erst gegen 17.00 Uhr angekommen.
Glück im Unglück, fünf Minuten nach unserer Ankunft kam ein ebenfalls um 30 Minuten verspäteter ICE aus Kiel, mit dem wir dann bis Würzburg fuhren.
Hier konnten wir dann mit der Mainfrankenbahn wieder zurück in Richtung Schlüchtern und erreichten den Zielbahnhof ca. 30 Minuten später. wie geplant.
So nach langer Einleitung meine eigentliche Frage:
Klar ist mir, dass es für die lediglich 30 Minuten Verspätung nichts gibt.
Aber wie wo mache ich die fehlende Platzreservierung und die einfachere Ausstattung des Zuges geltend?

KHK
KHK

KHK

Ebene
0
11 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Hallo Blender28,

dies ist nicht zwingend erforderlich, da der Kundendialog Fernverkehr und das Servicecenter Fahrgastrechte eng zusammenarbeiten, wenn ein Anliegen beide Bereiche - also die Fahrgastrechte sowie auch Komforteinschränkungen und sonstige Mängel/Beschwerden betrifft. /di

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (1)

50%

50% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

KHK
KHK

KHK

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Danke für die Antwort:
OK die Platzreservierung ist das eine, aber was ist mit der Differenz zum ICE, wir hatten kein W-Lan und konnte somit auch nicht das erledigen was wir geplant hatten, da das GSM- Netz oft sehr dürftig war.

In dem Fall wenden Sie sich bitte an die Kundenbetreuung, online auf http://www.bahn.de/kontakt oder telefonisch unter der Rufnummer 01806/996633. Dort wird jeder Einzelfall geprüft ob eine Kulanz gewährt werden kann.

Hallo KHK,

bitte wenden Sie sich in diesem Fall zur Entschädigung an das Servicecenter Fahrgastrechte. Dieses prüft Ihre Ansprüche und gibt Ihre weiteren Kritikpunkte an die DB, besser gesagt an den Kundendialog Fernverkehr zur weiteren Bearbeitung. Das Fahrgastrechte-Formular finden Sie hier. Dieses können Sie per Post an das Servicecenter Fahrgastrechte schicken oder in einem DB Reisezentrum zur Weiterleitung abgeben. /di

Hallo Blender28,

dies ist nicht zwingend erforderlich, da der Kundendialog Fernverkehr und das Servicecenter Fahrgastrechte eng zusammenarbeiten, wenn ein Anliegen beide Bereiche - also die Fahrgastrechte sowie auch Komforteinschränkungen und sonstige Mängel/Beschwerden betrifft. /di