Diese Frage wartet auf Beantwortung

Gebuchte Karte nicht gültig trotz anruf bei Bahn Hotline

Hallo habe mit Buchungsnummer XXXXXX eine Fahrt von Garmisch nach Kassel und zurück gebucht.
Bei der Buchung ging was schief, da die An und Abreise am 20.03. aufgeführt wurden. Die Rückfahr sollte aber erste am 21.03.17 erfolgen.
Jetzt rief ich bei der Bahn Hotline an, das die Rückfahrt einen Tag zu früh auf der Karte steht, hier sagte der Bahnangestellt an der Hotline aber das die Karte dann am nächsten Tag auch noch gültig sei. Ich solle mir keine soregen machen.
Am Rückreisetag war die Karte aber aus dem Handy verschunden. Laso rief ich wieder an und fragte was jetzt los sei. Erst sagte mir die Dame das die Karte gültig sei und legte auf.2 Minuten später rief sie mich zurück das die Karte heute doch nicht mehr gültig ist.
Jetzt musste ich die Rückfahrt neu buchen. 122€ Extrakosten, Auftragsnummer XXXXXX.

Durch eine Falschberatúng der Bahn Hotline musste ich zusätzlich zur regulären Karte 122€ zahlen.

Was für möglichkeiten habe ich, das Geld für die Extrabuchung wieder zu bekommen, da ich ja den Fehler ein paar Tage vor Reiseantritt bemängelt habe, das Gespräch wurde ja mitgeschnitten.

Danke!

Hansjörg Rassbichler

[Editiert durch Redaktion, 22. März 2017, 12:20 Uhr: Persönliche Daten (Auftragsnummer) entfernt.]

Rassilein
Rassilein

Rassilein

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das Problem ist, dass Sie die Extrakosten auch gehabt hätten, wenn die Hotline gleich richtig beraten hätte. Denn wenn die Hotline gleich beim ersten Anruf die richtige Auskunft gegeben hätte, dass Sie ein neues Ticket brauchen, hätten Sie es ja auch kaufen müssen. Oder war zu dem Zeitpunkt, als Sie das erste Mal angerufen hatten, das falsche Ticket noch stornierbar/umbuchbar?
Da hilft wohl nur, beim Kundendialog nach Kulanz zu fragen.

Es gibt je nach Ticketart verschiedene Regelungen zur Gültigkeit. Bei einer Hin- und Rückfahrt (>100 km) zum Flexpreis muss die Fahrt am Geltungstag des auf der Fahrkarte eingetragenen Rückfahrtdatums angetreten werden. Die Fahrt kann nach Antritt unterbrochen und am Folgetag fortgesetzt werden.

Beim Sparpreis besteht Zugbindung im Fernverkehr. Die gebuchten Fernverkehrszüge (ICE, IC/EC) müssen auch genutzt werden.

Schildern Sie den Sachverhalt bitte dem Kundendialog, damit ggf. eine Kompensation erfolgen kann. /ki