Diese Frage wartet auf Beantwortung

Erstattung bei Monatskarten

Ich habe eine IC/EC Monatskarte für die Strecke Marl-Sinsen - Köln (307,00 Euro) - Baustellenbedingt und dem damit verbundenen real existierendem Chaos kommt es jetzt täglich zu einer insgesamt nicht unerheblichen Fahrzeitverlängerung und zwar täglich. Manche Züge fahren ab nächster Woche verfrüht und können dadurch nicht mehr genutzt werden - hier einige Beispiele aus nur 6 Tagen Baustellenchaos auf der Strecke 08.03.2017 05.49 (IC 06:06) 07:15 08:00 (Verspätung IC)
08.03.2017 15:46 (IC/RE) 17:09 18:04 (längere Fahrzeit IC mit Verspätung und späterer Verspätung RE 42)
09.03.2017 05:13 (RE/IC) 06:50 07:15 (Verspätung IC)
09.03.2017 14:38 (IC) 16:09 17:05 "(verspätete Abfahrt IC da die Fahrunterlagen fehlten/15 Minuten/ RE2 ab
Recklinghausen weg/RE 42 um 16:39 mit 20 Minuten Verspätung/RB 42 Esn - Haltern - mit 5 Minuten Verspätung)"
Erstattet die DB anteilig zumindest einen Teil der Kosten der Monatskarte? aus 2 Stunden Fahrzeit werden teilweise 3 Stunden und durch die Änderungen verschiebt sich z. B. die Ankunftszeit nachmittags von 17:09 auf 17:43 (in den letzten beiden Tagen sogar auf 17:50 - 18:00) - bei gleicher Abfahrtszeit. Gibt es ggf. eine pauschale Erstattung wegen der Baustellen oder muss ich es für jeden Tag einzeln beantragen - Chaos besteht wohl vom 08.03 - 04.04. bzw. 05.04.

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo uweschalke04,

tut mir leid, dass Sie aufgrund der Baumaßnahmen derzeit einen längeren Fahrweg haben. Eine pauschale Erstattung gibt es diesbezüglich jedoch nicht. Sie haben dennoch die Möglichkeit, die Fahrgastrechte in Anspruch zu nehmen. Ab einer Verspätung von 60 Minuten am Zielbahnhof erhalten Sie eine Entschädigung. /fi