Nach oben

Diese Frage wartet auf Beantwortung

Flexpreis - Zwischenhalt - Bahn Business

Moin, ich komme mit dem neuen Flexpreis (noch) nicht zu Recht.
Ich möchte mit einem Bahn Business Ticket von Braunschweig nach Köln fahren. Dabei starte ich am Samstag Abend den 25.03.2017 in Braunschweig.
Dann möchte ich einen Zwischenstopp auf der Strecke bis Montag den 27.03. in Hannover einlegen und dann weiter bis zu meinem Zielort nach Köln fahren.

Jetzt gilt das Flexticket bei einer Strecke über 100km an zwei Tagen (den Sa 25.03. und So 26.03.).
Kann ich das bis auf den Montag strecken, indem ich z.B. eine Verbindung buche die von Sa 25.03. von ca. 20:00Uhr bis So 26.03. ca. 00:30Uhr geht? Da mein eigentliches Ticket vom 25. - 26. gültig ist, geht dann da der Puffer bis zum 27.03.?

Oder: vor der Änderung der Flextickets letztes Jahr hatte man einen größeren Puffer bei der Rückfahrt, wenn man Hin- und Rückfahrt auf ein Ticket bucht. Das könnte ich in dem Fall auch machen, wenn es für mich die Vorteile gibt. (Ansonsten sehe ich absolut keinen Vorteil warum man Hin- und Rückfahrt auf einmal buchen sollte???!!! Dann kann man das ja auch Flexibel in der Navigator App machen?!!)

Und als letzte Frage: wie wird kontrolliert, ob man die Fahrt schon angetreten ist? (Ist ja anscheint wichtig, wenn man später reist...) Genügt es, wenn man ab einem späteren Bahnhof kontrolliert wird? Oder muss man das irgendwie anders nachweisen? Wie macht man das bei einem Handyticket?

Anonym
Anonym

Anonym

Ebene
0
11 / 100
Punkte

Keine Antwort