Diese Frage wartet auf Beantwortung

Kann man beim Online Ticketkauf Bahn.bonusPunkte sammeln,wenn man ein Ticket für einen Bekannten kauft u. nicht mitfährt

Ich habe ein 1. Klasse Sparpreis Ticket online gebucht, doch bin ich mir unsicher ob meine Buchung korrekt ist.

Ich besitze ein Bahn Kundenkonto und habe dort beim Ticketkauf ausgewählt, dass ich selbst nicht mitfahre, sondern für eine andere Person buche.

Die Person besitzt eine Jugendbahncard 25.
1.Frage: Stimmt es, dass ich mit der Jugendbahncard auch in der 1.Klasse 25% Ermäßigung auf den Ticketpreis bekomme?

Während der Buchung hab ich also die Personeninformationen über meinen Bekannten eingegeben. Schlussendlich kam dann im Buchungsprozess die Seite, wo man Bahn.bonus Punkte sammeln kann. Da ich ja über mein Kundenkonto gebucht habe, habe ich dort meine Bahn.bonus Karte angegeben.

Wird im Ticket die Bahncard Nummer gespeichert, mit der die Bonus Punkte beantragt wurden?
Und muss genau diese BahnCard
bei der Kontrolle vorgezeigt werden?
Oder ist es eben auch möglich, dass ich beim Ticketkauf meine Bahn.bonus Karte angebe und mein Bekannter dann bei der Kontrolle im Zug seine Jugendbahncard 25 vorzeigt, sowie seinen Ausweis zur Identifikation?

Anmerkung;
Die Bahn hat ja Ende 2016, die Identifikation bei der Kontrolle im Zug geändert.

Vielen Dank für die Antworten, ich hoffe, dass das Ticket nicht ungültig ist, wegen den ganzen Bahncard Nummern. Aber liebe Bahn, es ist auch nicht einfach da durchzublicken :D

GemütlicherBahnfahrer
GemütlicherBahnfahrer

GemütlicherBahnfahrer

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"1.Frage: Stimmt es, dass ich mit der Jugendbahncard auch in der 1.Klasse 25% Ermäßigung auf den Ticketpreis bekomme?"
-> Ja. Das stimmt.

"Wird im Ticket die Bahncard Nummer gespeichert, mit der die Bonus Punkte beantragt wurden? "
-> Nein.

"Und muss genau diese BahnCard bei der Kontrolle vorgezeigt werden? "
-> Nein.

"Oder ist es eben auch möglich, dass ich beim Ticketkauf meine Bahn.bonus Karte angebe und mein Bekannter dann bei der Kontrolle im Zug seine Jugendbahncard 25 vorzeigt, sowie seinen Ausweis zur Identifikation?"
-> Möglich ja, aber ... nicht zulässig.
Nach den BahnBonus-Sammelbedingungen darf man nur Punkte sammeln für Fahrten, wo man auch selbst mitfährt. Wenn Sie für jemand anderes ein Ticket buchen, hätten Sie nicht Ihre eigene bahn.bonus-Karte angeben dürfen. Jetzt bekommen Sie die Punkte, obwohl sie Ihnen gar nicht zustehen. Es kann also passieren, dass man Ihnen die Punkte irgendwann wieder abzieht. Warum die DB überhaupt die Möglichkeit anbietet, bei der Frage nach den bahn.bonus-Punkten eine andere Karte als die des Reisenden anzugeben, weiß die DB nur ganz allein.

"Vielen Dank für die Antworten, ich hoffe, dass das Ticket nicht ungültig ist, wegen den ganzen Bahncard Nummern."
-> Da brauchen Sie keine Sorgen haben.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Guten Morgen GemütlicherBahnfahrer und kabo, alle Aussagen von kabo sind korrekt. Vielen Dank dafür. Das ist trotz falscher BahnCard-Nummer im Sammelfeld gültig. Das System macht im Moment der Buchung keinen Datenabgleich. In Punkt 2.2.1 der AGB heißt es: Bei Erwerb einer Fahrkarte für die eigene Reise ab einem Mindestwert von 5 € pro Richtung mit/ohne BahnCard-Rabatt kann der Teilnehmer bahn.bonus-Punkte auf seinem Punktekonto sammeln. /gu