Diese Frage wartet auf Beantwortung

Hund mit dem Online-ticket (zum AUSDRUCKEN)

Hallo,
Ich möchte für eine Zeitnahe Reise ein Ticket für eine Erwachsene Person und einen Hund kaufen. Per Postversand geht das nun nicht mehr. Warum darf ich das Ticket nicht ausdrucken? Wenn ich ein einzelnes Ticket für ein "Kind von 6-14 Jahren ohne Begleitung" auf den Namen des Hundehalters löse, kann dieser sich und seinen Hund schlicht mit einem normalen und einem halbpreis-Ticket auf seinen eigenen Namen ausweisen, und alles wäre geritzt - wenn dieses "Verbot" nicht wäre. Warum also dieses Verbot, was sollte das für einen Sinn ergeben?

Lasisja
Lasisja

Lasisja

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Antworten

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das wird wohl daran liegen, da es seit jeher in den Beförderungsbedingungen
so verankert ist und nie irgendwie sinnvolleren Methoden angepasst wurde.

Denn auch aus meiner Sicht spräche im Grunde nichts dagegen seinen Hund mit
jeden beliebigen Ticket zum halben Preis einfach mitnehmen zu können, was es so für alle Beteiligten vereinfach würde. - Insbesondere in heutiger Zeit wo Reisezentren .. und bisweilen oft gar schon Ticketautomaten der DB sehr fern. Zumal selbst die oft wenig nutzen, wenn Umstiegszeit von Bus zu Bahn innert 5-10 Minuten oft nicht ausreicht erst noch einen Automaten zu studieren um Ticket zu buchen.

Hallo Lasisja,

dass Sie für Ihren Hund kein Online- oder Handy-Ticket buchen können, liegt schlichtweg daran, dass Ihr Hund sich nicht ausweisen kann. Welche Möglichkeiten es gibt, für einen Hund ein Ticket zu erwerben, wurde hier schon einmal beantwortet. /ja

Lasisja
Lasisja

Lasisja

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Zitat von DB:
"dass Sie für Ihren Hund kein Online- oder Handy-Ticket buchen können, liegt schlichtweg daran, dass Ihr Hund sich nicht ausweisen kann."
Das ist doch fast die gleiche Antwort als hätten Sie geschrieben: weil der Hund nicht lesen kann.
Apropos lesen: Der Besitzer kann lesen. Und der Besitzer hat auch einen Ausweis. und wäre doch das "Problem" gelöst!!!

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Eben, die eingetragenen Kinder oder sonstigen Mitfahrer auf einem Ticket müssen sich ja auch nicht ausweisen brauchen. Auch bei Hundemitnahme bleibt ja der Hauptfahrer der Buchende des Tickets selbst.

Zumindest wäre hier eine Änderung in den Beförderungsbedingungen sehr leicht möglich, ohne das es damit spätr igendwelche Komplikationen geben würde.