Diese Frage wartet auf Beantwortung

ICE Kopenhagen

Hallo
Ich wohne in SH an der Bahnstrecke Lübeck-Puttgarden, dort sind ja noch drei ICE TD nach wie vor im Einsatz. Nun fahren laut Fahrplan täglich zwei ICE Richtung Dänemark aber nur einer Richtung Hamburg, wann fährt der zweite Tz Richtung Hamburg?

Bislang hatte ich angenommen, das die in Puttgarden zum Doppelzug gekoppelt werden, aber auch der in Richtung Hamburg fährt als Einzelzug.

Sollen ausserdem die letzten 3 Tz zum Jahresende auch entgültig abgestellt werden? Meiner Kenntnis nach, läuft deren Revisionsfrist erst in 6 bis 8 Jahren ab.

Ich verstehe ehrlich gesagt, die Logik nicht dahinter, das die gerade 15 Jahre alten ICE 605 gegen die beinahe 30 Jahre alten "Gumminasen" der DSB ausgetauscht werden?

Antworten

Woodstock
Woodstock

Woodstock

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Das Platzangebot im “Gummiadler“ ist größer, auf die Fähre passen zwei gekoppelte Einheiten.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es sind große Unterhaltungsaufwendungen erforderlich, die offenbar weder die DB als Eigentümer der ICE TD noch die DSB als bisheriger Mieter tragen wollen: Die DB will die ICE TD nicht länger an die DSB vermieten, aber gerne verkaufen – die DSB würde angeblich weiter mieten wollen, aber nicht kaufen.

Das lese ich hier heraus:
http://www.railjournal.com/index.php/rolling-stock/dsb-to...

Außerdem sind die ICE TD ohnehin extrem teuer im Betrieb:
http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/umwelt-technik/i...

Bei der DSB findet man bei Recherchen nichts, außer der vielsagenden Statistik auf S. 79, dass statt 13 ICETD bis 2015 im Jahr 2016 nur noch 4 geleaste ICE TD im DSB-Fuhrpark vorhanden waren:
https://www.dsb.dk/globalassets/arsrapport/2016/dsb-arsra...

Weitere Infos noch in folgenden Zeitungsartikeln:

https://ing.dk/artikel/dsb-mister-13-togsaet-fra-trafikke...

http://www.shz.de/regionales/schleswig-holstein/verkehr/b...
Zitat: “Möglicherweise steht auch die Direktverbindung Flensburg-Kopenhagen beim nächsten Fahrplanwechsel im Dezember auf dem Spiel. Die Bahntrasse in Dänemark ist eigentlich bis Pattburg elektrifiziert, aufgrund der Anbindung Flensburgs müssen aber dennoch Dieselzüge eingesetzt werden.“
Das wäre dann ja mal eine gute Nachricht für die Umwelt: Ab Hamburg mit dem RE demnächst elektrisch bis Padborg/Pattburg und mit elekrischen DSB-IC weiter bis Kopenhagen..
Übrigens: Das Problem hat sich die DSB sich bei der sehr späten Elektrifizierung selbst eingebrockt, indem sie nicht das gleiche System wie die beiden Nachbarländer Schweden und Deutschland wählte. Aber trotzdem gäbe es eine einfache elektrische Lösung, wie man am Öresundzug sieht:
https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96resundst%C3%A5g#Fahrz...
Insbesondere die Strecke von Göteborg über Malmö und Kopenhagen nach Helsingör ist so lang, dass dieser Zugtyp wohl auch seine Fernverkehrstauglichkeit hinreichend bewiesen hat.

Die Umsteigeverbindung von Hamburg nach Kopenhagen über Fredericia ist nur gut 20 Minuten länger als die (nach meinen seltenen Erfahrungen meist kräftig verspäteten) direkten ICE. Warum dann überhaupt der Aufwand mit der Fähre? Wie wäre es denn mit durchgehenden ELEKTRISCHEN IC/ICE Hamburg-Fredericia-Aarhus/Kopenhagen?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Millenium2110, für einen weiteren Einsatz der ICE TD über 2017 hinaus wären hohe Investitionen nötig. Die Fahrzeuge müssen dann neue ökologische Anforderungen erfüllen und einer Revision unterzogen werden. Diese notwendigen Investitionen machen einen wirtschaftlich sinnvollen Einsatz der Fahrzeuge im Dänemarkverkehr, aber auch auf anderen Linien über 2017 hinaus unmöglich. Zudem können die Fahrzeuge (ICE TD, BR 605) auch nicht überall eingesetzt werden. Es werden daher Möglichkeiten für eine weitere Verwendung wie z. B. den Verkauf der Fahrzeuge gesucht. Vielleicht hilft Ihnen auch die Antwort in unserer Service-Community weiter. /fi

Hallo Woodstock
Ja, das weiss ich, eine IC3-Tz besteht aus zwei Endwagen und einem MW, der ICE TD ist vierteilig und die vier Doppelend-Fähren haben nur ein Stellgleis. Wie ich in Puttgarden jedoch vor ein paar Jahren beobachtet habe, hat man das so gelöst, das zwei ICE TD gekoppelt bis Puttgarden fuhren, dort getrennt wurden und davon ein Zugteil auf die Fähre verladen wurde, der zweite pendelte offenbar nur zwischen Puttgarden und Hamburg. Trotzdem sind die IC3 schon relativ betagt, das merkt man vor allem an den gegenüber den 605 ziemlich llauten Scandia-Diesel.

Hallo DB
Bei den Ende 2016 in Mukran abgestellten Zügen ist die Revisionsfrist abgelaufen, aber die noch aktiven Tz 5507-Arhus, 5517-Kopenhaven und 5519 meines Wissens trotzdem 2016 in Halle (Saale) untersucht und stehen für noch weitere sechs bis acht Jahre revisonstechnisch zur Verfügung. Es war auch mal die Rede davon die Züge nach Westerland einzusetzen.

Neulich sagte mir ein Bahnmitarbeiter in Oldenburg/Holstein, das Siemens Bombardier jede Weiterentwicklung an den 605 eingestellt hat und das der Grund für die Abstellung wäre, da es keine Ersatzteile mehr gäbe, stimmt das?

ABB Scandia entwickelt den IC3 offenbar immer noch weiter, da könnte die DB ihrerseits einige Gumminasen für den Dänemark-Verkehr anmieten. Der DB steht ja offenbar kein anderer Dieseltriebzug im Fernverkehr zur Verfügung, die für den Fernverkehr umgebauten Tz der BR 612 wurden ja mittlerweile alle zurückgebaut.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Ich muss schauen, ob ich dazu weitere Infos in Erfahrung bringen kann. /ki

speeder
speeder

speeder

Ebene
3
2417 / 5000
Punkte

@Leo: schöne Zusammenstellung, sehr interessant

@ Millenium2110: Ich denke auch, dass hier einfach zuviel Geld in die Hand genommen werden muss. Ich bin etwa 2010 mit den 605 nach Aarhus gefahren, schon damals hatte die Inneneinrichtung doch einige Schönheitsfehler abbekommen. Werde am 01.10.17 die letzten Fahrten nach Kopenhagen begleiten und von den Koppelungen berichten können.

@Bahn: Es ist zu lesen, dass der Tz 5519 "KLAUS-DIETER" im Dezember noch eine "Fensterbandsanierung" erhalten hat. Was ist genau darunter zu verstehen, komplett neue Scheiben beidseitig?

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo speeder,
die Fensterbandsanierung umfasst nicht den kompletten Austausch der Scheibe. /si

@speeder
Ich hab auch nicht gemeint, die ICE TD-Flotte wieder zu reaktivieren, nur die drei noch aktiven Tz haben offenbar noch 6 Jahre, bis deren Revisionsfrist abläuft, Ersatzteile dürften durch die im Dezember ausrangierten Züge ausreichend vorhanden sein.

Auf der EC-Linie Hamburg-Aarhus werden meiner Kenntnis nach schon seit 2015 keine ICE TD mehr eingesetzt, da fahren nur noch die DSB-Knutschlippen.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Millenium2110, an dieser Stelle bitte ich um Verständnis, dass ich als Unbeteiligter den Inhalt des Gespräches, welches Sie mit einem Mitarbeiter geführt haben, nicht nachvollziehen kann. Zum Oktober 2017 wird kein ICE-T mehr eingesetzt. Grundsätzlich ist es so, dass einige Züge auch als Ersatzteilspender für die sich noch im Einsatz befindlichen Züge herangezogen wurden. /ci

@DB

Naja, ich hoffe ja mal das ein Museumszug des ICE-TD (unter ICE-T ordne ich eher die eletrische Baureihe 411 und 415 ein) erhalten bleibt, war ja in der Vergangenheit meist üblich, wenn eine Baureihe aus dem aktiven Dienst verabschiedet wird.

Der DB-Kollege mit dem ich gesprochen habe, hat auch nichts in der Richtung angedeutet, das die 605 über 2017 hinaus eingesetzt werden, vielmehr sprach er davon das Bombardier Siemens die Diesel-ICE als Flop ansieht und daher nicht weiterentwickelt hat.

Ich hab dieser Tage auch in Puttgarden an einem 605 beobachtet, das die zumindest äusserlich nicht mehr im besten Zustand sind. Die DSB IC3 sind auch offenbar flexiber einsetzbar, da sie auch 6teilig auf das Gleis der Schiffe passen, beim ICE-TD mit einer Länge von 106 Metern eines Tz, wäre der Transport zwei gekoppelter Tz unmöglich.

Daher wäre es meiner Meinung nach die beste Lösung, wenn die DB ihrerseits einige IC3 der DSB für den Dänemarkverkehr anmieten würde.

@DB
Mittlerweile kann ich die Entscheidung für die Außerbetriebsetzung des ICE TD doch nachvollziehen, die DSB hat aus ähnlichen Gründen größtenteils die ebenfalls 4teiligen IC4-Dieseltriebzüge (DSB MG) aus dem Verkehr gezogen, da die nicht die Voraussetzung für einen stabilen Einsatz im Schienenverkehr erfüllt haben und aufgrund technischer Mängel auch häufig abgestellt werden mussten, klar das damit verrbundene Zugausfälle auf die Dauer den Zugablauf empfindlich stören und den Fahrgästten nicht zumutbar sind!