Diese Frage wartet auf Beantwortung

Zahlungsaufforderung

Liebe DB,

wieso hetzen sie uns Inkassounternehmen an den Hals anstatt per Email, Telefon oder beim log in "mein bahn" einfach mal darauf hinzuweisen, dass eine Gebühr noch nicht bezahlt wurde? Die Gründe können ganz unschuldig sein, wie z.B. eine Adressänderung. Ich bin von ihrem "Service" und ihrer "Kundenorientiertheit" sehr enttäuscht.

Konstantin

konstantino
konstantino

konstantino

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Guten Abend Blender28, danke erstmal für die Hilfe. In diesem Fall wird aber der Kundendialog auch nicht mehr wirklich helfen können, da die Forderung bereits abgetreten wurde. Der Ansprechpartner für die Forderung selbst ist dann das Inkassounternehmen.

konstantino - Ein Inkassounternehmen wird dann eingeschaltet, wenn keine Zahlung auf eine Rechnung erfolgt. Zahlungserinnerungen oder Mahnungen werden auf dem Postweg verschickt. Wenn darauf keine Reaktion erfolgt, wird die Forderung an ein Inkassounternehmen weitergegeben. Wenn man zum Beispiel umzieht, dann ist man verpflichtet, die Adressänderung dem BahnCard-Service mitzuteilen. /no

Guten Abend, ich denke, dem Fragesteller ist durchaus bewusst, dass er ein Inkassounternehmen "am Hals" hat und wohin er sich in diesem Fall wenden muss. Ich habe die Frage jedoch so verstanden, dass er mit dem Service und der Kundenorientierung der Bahn unzufrieden ist. In dem Fall wäre der Kundendialog der richtige Ansprechpartner.