Diese Frage wartet auf Beantwortung

Zugpreisbindung ?

wenn ich die Vorgeschlagene Verbindung Saarbrücken - Hamburg buche 1.Klasse
es fährt ein RE bis Frankfurt und dann ein ICE 76 bis Hamburg. Wäre alles ok;
Wenn der RE allerdings Verspätung hat und wir den ICE 76 bis Hamburg nicht erreichen - was ist dann mit der Fahrkarte für diesen ICE 76 ?

kiefer
kiefer

kiefer

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn Ihr den IC76 auf Grund einer RE Verspätung verpasst, greifen die Fahrgastrechte durch Nutzung der nächsten Verbindung.

Es kommt hier dann nur drauf an was Euch wichtiger ist, möglichst pünktlich in Hamburg zu sein oder notfalls ab Frankfurt die nächste Verbindung zu nutzen. Im ersteren Falle eher eine Kaffeepause in Frankfurt einlegen.

Alles ab an die 20 Minuten Übergang im Plan, sollte im Umstieg auch bei Verspätung bis 10 Minuten in Frankfurt ausreichend sein.

Hallo kiefer,

Elmaran hat Sie ja bereits auf die Fahrgastrechte hingewiesen. Wenn Sie also Ihren Anschlusszug aufgrund einer Verspätung oder eines Ausfalls verpassen, dürfen Sie mit dem nächsten Zug weiterfahren. Die Zugbindung wird dann automatisch aufgehoben. Gehen Sie dann bitte zu meinen Kollegen im DB Reisezentrum, damit Ihnen die Sitzplatzreservierung umgetauscht wird. Alternativ dürfen Sie auch einen früheren RE nach Frankfurt nutzen. Zuggebunden sind Sie nämlich nur mit den Fernverkehrszügen. /fi