Frage beantwortet

Warum keine Info-Terminals für SEV?

Betr. SEV (der meistens einigermaßen ausgeschildert ist) frage ich mich, warum an den SEV-Haltestellen nicht solarbetriebene Terminals (Stichwort Internet of things) aufgestellt sind, die den Status des SEV anzeigen (also z.B. SEV bestellt, SEV bestätigt, SEV wird durchgeführt, Störung beendet - zum Bahnhof zurückkehren).
Es ist mir schon häufiger passiert dass ich wie blöd an der Haltestelle stand und erst später rausgefunden habe, dass die Züge wieder fahren und kein SEV mehr kommt.

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Hallo, denke das ist ne technische Herausforderung da viele völlig umstrukturiert werden müsste. ABER der DB Navigator und der Streckenagent und auch die passende Streckenagentenapp bieten ja schon einige Funktionen die Sie sich wünschen. Den Streckenagenten als App oder Whatsapp Service gibts aber nicht in allen Bundesländern.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Hallo, denke das ist ne technische Herausforderung da viele völlig umstrukturiert werden müsste. ABER der DB Navigator und der Streckenagent und auch die passende Streckenagentenapp bieten ja schon einige Funktionen die Sie sich wünschen. Den Streckenagenten als App oder Whatsapp Service gibts aber nicht in allen Bundesländern.

tina2016
tina2016

tina2016

Ebene
2
1958 / 2000
Punkte

Hier geht es ja um kurzfristigen SEV wegen eines akuten Problems auf der Strecke, nicht um längerfristig geplanten SEV wegen Bauarbeiten o.ä. Kurzfristiger SEV kann ja zwischen beliebigen Haltestellen stattfinden, je nachdem wo eine Störung aufgetreten ist. D.h. es müssten praktisch alle SEV-Haltestellen an allen Bahnhöfen mit solche Solarterminals ausgerüstet werden, für den pro Bahnhof unwahrscheinlichen Fall, dass gerade dort ein SEV starten wird.

Das ist m.E. unverhältnismäßig, und die Informationsmöglichkeiten über Navigator etc. sind vernünftiger, da sie ja für alle Haltestellen funktionieren.