Frage beantwortet

Nach Zugausfall Online-Tickets storniert und mit PKW gefahren, wie bekommen wir Stornogebühren erstattet?

Online-Bahn Ticket lag bereit für den 6.2.17 5:55 für zwei Personen Hin- und Rückfahrt Karlsruhe - Uster. Morgens um 4:55 kam der Verspätungsalarm wegen Zugausfall.
Da wir zu einer Beerdigung um 9:45 in Uster (Nähe Zürich) mussten, sind wir ins Auto gestiegen und haben es gerade noch pünktlich (mit späteren Zügen wären wir zu spät gekommen, frühere gab es nicht) geschafft. Die Stornierung kostete für beide Tickets trotzdem EUR 30. Wen kann in einem solchen Fall, wo den Fahrgast keine Schuld trifft, direkt ansprechen, anstatt mit nicht passenden Online-Formulare Zeit zu verschwenden (ich wollte nur kostenlose Stornierung, keine Entschädigung)?

Energiesparer
Energiesparer

Energiesparer

Ebene
0
1 / 100
Punkt
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt

Im Falle eines Zugausfalles kommen u. U. die Fahrgastrechte zur Anwendung, die eine kostenlose Stornierung ermöglichen. Den passenden Ansprechpartner und ein Erstattung'santrag finden Sie auf http://www.fahrgastrechte.Info.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Im Falle eines Zugausfalles kommen u. U. die Fahrgastrechte zur Anwendung, die eine kostenlose Stornierung ermöglichen. Den passenden Ansprechpartner und ein Erstattung'santrag finden Sie auf http://www.fahrgastrechte.Info.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es war ein Fehler, die Tickets zu stornieren - denn dadurch sind Stornogebühren angefallen.
Man hätte die Tickets einfach ungenutzt verfallen lassen müssen und dann beim "Servicecenter Fahrgastrechte" einreichen. Auf dem Fahrgastrechteformular hätte man dann ankreuzen können "Ich habe meine Reise wegen der Verspätung nicht angetreten". Dann hätte man 100% Erstattung bekommen (ohne Stornokosten).
Ich fürchte, dass man das im Nachhinein nicht mehr geradebiegen kann.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Guten Morgen Energiesparer,

ich kann mich Blender28 und kabo nur anschließen. Hätten Sie das Ticket beim Servicecenter Fahrgastrechte zur Erstattung eingereicht, weil Sie die Fahrt wegen des Ausfalls nicht mit dem Zug antreten konnten, wären keine Storno-Gebühren angefallen. Das hilft ihnen jetzt im Nachhinein nichts. Ich kann Ihnen nur empfehlen, sich einmal an die Kollegen vom Kundendialog zu wenden - vielleicht können die Ihnen auf der Kulanzebene etwas entgegenkommen. Viele Grüße /aj