Diese Frage wartet auf Beantwortung

Schienenersatzverkehr -Sparticket

Wir haben am 25.2. ein Sparticket mit Ziel Hamburg-Veddel. Von da aus wollen wir weiter bis CruiseCenter Steinwerder. Nun habe ich heute gelesen, dass an diesem Tag zwischen Hamburg Wilhelmsburg und Veddel ein Schienenersatzverkehr eingesetzt wird. Da dies zur Verspätung führt, werden wir evtl. den stündlich fahrenden Shuttlebus nicht erreichen. Nun wäre die Alternative, von Harburg weiter zum Hbf zu fahren. Dies ist aber nicht Inhalt unseres Tickets.
Wird in diesem Fall seitens der Bahn kulant reagiert? Zum Zeitpunkt der Buchung war dies ja nicht bekannt, sonst hätten wir gleich Ziel Hauptbahnhof gewählt. Der Preis wäre identisch gewesen .

Antworten

Hallo Doublesu,

das geht leider nicht so einfach. Es gibt zwar die tarifliche Gleichstellung, aber steht auf Ihrem Ticket als Sammelbezeichnung "Hamburg-Harburg", können Sie innerhalb dieser tariflichen Gleichstellung nur zu den Bahnhöfen Ashausen, Hamburg-Fischbek, Hamburg-Harburg Rath, Hamburg-Heimfeld, Hamburg-Neugraben, Hamburg Neuwiedenth., Hamburg-Veddel, Hamburg-Wilhelmsburg, Hittfeld, Klecken, Maschen, Meckelfeld, Neu-Wulmstorf und Stelle fahren. Nicht zum Hamburger Hauptbahnhof. Da sich Ihre gebuchte Zugverbindung nun aber komplett geändert hat und Sie dadurch später an Ihrem Ziel ankommen würden, empfehle ich Ihnen, sich noch vor dem 1. Geltungstag Ihrer Fahrkarte an eine DB Verkaufsstelle zu wenden. Dort kann Ihre Fahrkarte für eine frühere Zugverbindung gültig geschrieben werden. Ihre Fahrkarte inklusive etwaiger Reservierungen kann auch komplett umgetauscht werden, sodass Sie dann auch über Hamburg Hbf fahren können, wenn diese Verbindung sinnvoller ist. Klären Sie das bitte mit meinen Kollegen vor Ort ab. Liebe Grüße /jn