Frage beantwortet

Anschlussticket Erstattung / Geltungsbereich NRW

Hallo,

ich hätte da mal 2 Fragen:
1) Beim Semesterticket Münster muss man auf der Strecke Emden<->Münster erst ab Lingen zahlen, gilt das auch beim ST Aachen (momentan zahle ich ab Rheine)
2) Folgendes Szenario:
Ich kaufe vor Reisebeginn in Aachen das "Anschlussticket" Rheine->Emden.
Wenn ich jetzt aufgrund von Ausfällen, etc. in Münster stehe und den letzten Zug Münster->Emden schon verpasst habe, was stehen mir dann für Erstattungen zu?
Habe beim letzten Mal alles auf eigene Kosten gemacht, da Bahn Center schon zu war - und beim Erstattungsantrag noch nicht mal das Ticket erstattet bekommen (Zitat: "Keine Reisekette")
Die Idee, erst in Münster das Ticket zu kaufen - also nur dann, wenn man den Zug sicher bekommt, endete darin, dass der Zug nach Münster Verspätung hatte und ich dann aufgrund der Umsteigezeit ohne Ticket im Zug saß, was der Schaffnerin verständlicherweise gar nicht gefiel.

bahnreisekunde
bahnreisekunde

bahnreisekunde

Ebene
0
45 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Beim Semesterticket Münster muss man auf der Strecke Emden<->Münster erst ab Lingen zahlen, gilt das auch beim ST Aachen (momentan zahle ich ab Rheine)"
Das Semesterticket NRW, was auch für Aachen gilt, endet an der Landesgrenze NRW, und die liegt kurz hinter dem Bahnhof Rheine. Dass der Abschnitt Rheine-Lingen inkludiert ist, gilt nur für das Semesterticket Münster.

"Wenn ich jetzt aufgrund von Ausfällen, etc. in Münster stehe und den letzten Zug Münster->Emden schon verpasst habe, was stehen mir dann für Erstattungen zu?"
Rein rechtlich: Gar nichts. Denn die Fahrgastrechte setzen eine durchgehende Fahrkarte voraus. Bei "aneinander gestückelten" Fahrkarten schaut man in die Röhre, wenn es auf dem ersten Teilstück Probleme gibt, so dass man das zweite Teilstück nicht mehr nutzen kann.

"Die Idee, erst in Münster das Ticket zu kaufen - also nur dann, wenn man den Zug sicher bekommt, endete darin, dass der Zug nach Münster Verspätung hatte und ich dann aufgrund der Umsteigezeit ohne Ticket im Zug saß, was der Schaffnerin verständlicherweise gar nicht gefiel."
Für solche Fälle bietet sich doch das Handy-Ticket an.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

"Beim Semesterticket Münster muss man auf der Strecke Emden<->Münster erst ab Lingen zahlen, gilt das auch beim ST Aachen (momentan zahle ich ab Rheine)"
Das Semesterticket NRW, was auch für Aachen gilt, endet an der Landesgrenze NRW, und die liegt kurz hinter dem Bahnhof Rheine. Dass der Abschnitt Rheine-Lingen inkludiert ist, gilt nur für das Semesterticket Münster.

"Wenn ich jetzt aufgrund von Ausfällen, etc. in Münster stehe und den letzten Zug Münster->Emden schon verpasst habe, was stehen mir dann für Erstattungen zu?"
Rein rechtlich: Gar nichts. Denn die Fahrgastrechte setzen eine durchgehende Fahrkarte voraus. Bei "aneinander gestückelten" Fahrkarten schaut man in die Röhre, wenn es auf dem ersten Teilstück Probleme gibt, so dass man das zweite Teilstück nicht mehr nutzen kann.

"Die Idee, erst in Münster das Ticket zu kaufen - also nur dann, wenn man den Zug sicher bekommt, endete darin, dass der Zug nach Münster Verspätung hatte und ich dann aufgrund der Umsteigezeit ohne Ticket im Zug saß, was der Schaffnerin verständlicherweise gar nicht gefiel."
Für solche Fälle bietet sich doch das Handy-Ticket an.