Frage beantwortet

Endziel kann nicht mehr erreicht werden - was tun?

Hi,

ich würde gerne wissen welche Lösungen die Bahn bietet, wenn man...

1. ... im Fernverkehr sein Endziel wegen Verspätung nicht mehr erreichen kann?
2. ... im Fernverkehr einen Termin wegen Verspätung auf der Hinfahrt nach hinten schieben muss und deswegen die Rückfahrt mit bereits gekauftem Ticket nicht mehr möglich ist (da zu spät)?

MfG
Terrag

Terrag
Terrag

Terrag

Ebene
0
32 / 100
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Terrag,

auch in diesem Fall ist es grundsätzlich nicht möglich, die Zugbindung aufzuheben. Denn Sie haben es zwar nicht pünktlich zum Termin geschafft, aber Hin- und Rückfahrt sind zwei verschiedene paar Schuhe. Es handelt sich hier nicht um eine Reisekette, wo ein Rad ins Andere greift. Ich kann Ihnen nur empfehlen, sich für die Hinfahrt einen Sparpreis zu buchen und für die Rückfahrt einen Flexpreis, damit Sie auf der sicheren Seite sind. /aj

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Zu 1:

Die Lösungen stehen hier .. https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/fahrgastrecht... ,und etwas umfangreicher hier: http://www.fahrgastrechte.info

Zu 2:

Da muß ein Reisender schon selber für Sorge tragen das er rechtzeitig seinen Termin erreicht. Umso wichtiger ein Termin, welcher auch immer und sei es auch nur ein wichtiger Anschluß um sein Urlaubsziel auch noch am selben Tage zu erreichen erfordert ein vorausschauendes handeln beim buchen.

Und das bedeutet genau wie z. B. auf Fahrt zu einem Flughafen wenigstens eine Zugverbindung früher reisen .. anstatt sich zu blind auf einen Fahrplan zu verlassen ... denn es gibt genug Gründe bei denen aus höherer Gewalt eine Zugverspätung usw. eintreten kann .. und seien es auch nur ein Paar Kinder im Gleise die nicht einfach mal so eben umgefahren werden können .. wozu die Bahnen dann schwerlich was können.

Ist im Grunde auch nicht anderes als wenn mit PKW gereist werden würde. selbst dort können mal eben ein Paar Stunden Zeit im Stauu verschwendet werden.

Kurz:

Selbstverantwortung heißt hier das Zauberwort, anstatt die Verantwortung an Dritte abzuschieben.

Hallo Terrag, den ersten Punkt hatte Ihn ja Elmaran schon beantwortet. Danke dafür.
Bei Punkt zwei ist es erst einmal davon abhängig, was für ein Ticket Sie haben. Sollten Sie einen Sparpreis gebucht haben, so haben Sie Zugbindung und müssen die Verbindung so nehmen wie gebucht. Sollten Sie es aufgrund eines Termins nicht schaffen, so benötigen Sie dann für die Rückfahrt ein neues Ticket.
Haben Sie jedoch einen Flexpreis gebucht, so besteht die Möglichkeit, die Rückfahrt zumindest anzutreten und dann während der Fahrt zu unterbrechen und am nächsten Tag weiter zu fahren. Wichtig ist aber, dass die Fahrt zumindest am 1. Rückreisetag begonnen wird und die Strecke muss auch mindestens 100 km lang sein.
Sollte die Strecke jedoch unter 100 km liegen, darf die Fahrt nicht am nächsten Tag fortgesetzt werden. In diesem Fall müsste dann ein neues Ticket für die Reststrecke gekauft werden. /no

Terrag
Terrag

Terrag

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Erst einmal danke für die Antworten.

Zu Fall 2.:

Um präziser zu werden geht es hier darum, dass bereits die am Reisetag frühst mögliche Verbindung gewählt wurde, d.h. eine frühere Verbindung wäre nur durch eine Hinreise einen Tag früher und folglich eine Übernachtung vor Ort möglich.

Aus meiner Sicht ist die Bahn zumindest in diesem Fall für die Verspätung, die daraus resultierende Verschiebung des Termins und eine mögliche daraus resultierende verspätete Rückfahrt verantwortlich (die angebotene Verbindung und somit der Vertrag wurden schließlich durch die Bahn nicht eingehalten). Wie sieht es in diesem Einzel/Sonderfall , bei welchem eine frühere Verbindung am gleichen Tag nicht möglich wäre, mit dem Sparpreis aus?

Terrag,

auch in diesem Fall ist es grundsätzlich nicht möglich, die Zugbindung aufzuheben. Denn Sie haben es zwar nicht pünktlich zum Termin geschafft, aber Hin- und Rückfahrt sind zwei verschiedene paar Schuhe. Es handelt sich hier nicht um eine Reisekette, wo ein Rad ins Andere greift. Ich kann Ihnen nur empfehlen, sich für die Hinfahrt einen Sparpreis zu buchen und für die Rückfahrt einen Flexpreis, damit Sie auf der sicheren Seite sind. /aj

Terrag
Terrag

Terrag

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Ja, ich denke es wird die beste Lösung sein, wenn ich das Rückreiseticket erst nach dem Termin am dortigen Bahnhof kaufe. Immerhin erstattet die Bahn ja anteilige Kosten je nach Dauer der Verspätung. Damit hat sich die Sache erledigt. Danke noch mal für alle Antworten.

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn man schon am Hinreisetag früheste Verbindung wählen muß, und einen wichtigen Termin hat empfiehlt es sich so gut es geht von vornherein einen Termin weniger früh plazieren.

Ich meine damit, besser am Zielort nach Plan noch ein wenig Zeit für Frühstück / Mittag ect. über zu haben welche notfalls bei Verspätung geopfert werden kann.

Terrag
Terrag

Terrag

Ebene
0
32 / 100
Punkte

Ich bestimme die Uhrzeit für den Termin aber nicht und wenn es bei der frühsten Fahrt zu einer Verspätung kommen sollte, kann ich immer noch unterwegs anrufen und den Termin verschieben. Weitere Diskussionen sind daher relativ sinnlos. In diesem Sinne schönen Abend.

Terrag,

das ist mit Sicherheit die beste Entscheidung. Ich drücke Ihnen die Daumen, dass es erst gar keine Verspätung gibt - soll ja auch mal vorkommen. ;-) /aj

MichaZ
MichaZ

MichaZ

Ebene
2
1117 / 2000
Punkte

Oder aber, falls die Preisdifferenz zwischen Flexpreis und Sparpreis zu extrem sein sollte (z.B. Sparpreis 19,- € und Flexpreis 120,- €) würde ich empfehlen, die letzt oder vorletztmögliche Verbindung zurück zu buchen und bei Pünktlichkeit halt eben ein bisschen sich die Stadt anschauen, vielleicht was essen gehen etc. Oder man kalkuliert mit einem Puffer von ca. 3-4 h (weil lt. Beschreibung du ja in Herrgottsfrühe den Termin hast) und bucht den Sparpreis zurück- so, wie wenn der Termin verschoben werden müsste...