Frage beantwortet

DB-Spar- und Aktionspreis-Versicherung - Namensänderung mit abgedeckt ?

Guten Tag,

Ich habe mir Online ein Ticket zum Sparpreis erworben mit 3 Mitfahrern.
Nun bin ich auf die DB-Spar- und Aktionspreis-Versicherung gestoßen und finde dies eine super Sache, da immer mal was dazwischen kommen kann.

Ich habe das Ticket unter meinem Namen laufen.

Ich wollte nur wissen, ob der Fall, wenn der Mitreisende auf dem das Ticket läuft, in diesem Fall ICH, die Reise NICHT antreten kann und das Ticket auf einen anderen Namen umgebucht werden muss (bzw. Ticket wird storniert und zu Mehrkosten neu gebucht) mit abgedeckt ist?

FCBOstsee
FCBOstsee

FCBOstsee

Ebene
0
12 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn einer der versicherten Gründe vorliegt, ja.

Versicherte Gründe: Unter anderem unerwartete schwere Erkrankung, schwerer Unfall oder Tod der versicherten Person selbst oder eines Angehörigen der versicherten Person

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (0)

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Wenn einer der versicherten Gründe vorliegt, ja.

Versicherte Gründe: Unter anderem unerwartete schwere Erkrankung, schwerer Unfall oder Tod der versicherten Person selbst oder eines Angehörigen der versicherten Person

FCBOstsee
FCBOstsee

FCBOstsee

Ebene
0
12 / 100
Punkte

Auch aus beruflichen Gründen ?
d.h. wenn aus betrieblichen Gründen kein Urlaub gewährt werden kann, oder wenn man selbstständig ist, die Reise nicht antreten kann ?

Bertosch
Bertosch

Bertosch

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Nein, da das nicht als Versicherter Grund gilt.
Im Zweifel lieber Flexpreis buchen

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Eben, IMMER auch die Versicherungsbestimmungen lesen, denn üblicher weise gelten die immer nur bei Krankheit .. was wiederum auch einen Nachweis erfordert also möglichst spätestens am Reistag vom Arzt festgestellt.

Eine Reiseversicherung die alle Gründe abdecken würde, würde zu erheblichen Mißbrauch und in Folge letztlich eher einen Beitrag in Höhe von Ticketkosten selbst .. da die Versicherung selber gerne auch noch ihre Unkosten gedeckt haben möchten.