Diese Frage wartet auf Beantwortung

Verspätung der DB, City-Ticket Option nicht nutzbar- was dann?

Guten Tag,
ich habe ein Ticket von Krefeld nach München gebucht und habe die Fahrt angetreten. In beiden Städten hab ich die City-Ticket Option mit meiner Bahncard.
Auf der Hinfahrt habe ich Verspätung gehabt, so das ich die letzte U-Bahn nachts in München zu meinem Zielort geschafft habe zu nehmen. Die anderen Verbindungen wären mit einem Umweg verbunden und auch längerer Fahrzeit.
Wäre ich pünktlich gewesen, hätte ich noch mind. 4 U-Bahnen die ich nehmen könnte, so hab ich die letzte erwischt.
Laut Anfrage beim Personal, dürfte ich in diesem Fall ein Taxi nehmen, da ich durch die Verspätung der DB meinen Anschluss nicht erreicht habe und ich mein Ticket so gebucht habe das ich meinen Anschluss erreiche.
Ich sollte nur vom Taxifahrer eine Rechnung mir ausstellen lassen und an die DB schicken.
Genauso wäre das der fall, wenn ich von München nach Krefeld fahre und ich den Anschluss nicht nach Hause bekommen,( weil keine Bahn / kein Bus mehr fährt) dann darf auch ein Taxi nehmen, auf Kosten der DB.

Habe ich das richtig verstanden?
Was reiche ich dann meiner Taxirechnung bei der DB ein? Das Fahrgastrechtformular?

Ich danke vorab für Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen,

Agnes Dydyk

Antworten

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo Agnes,

hier ist immer die Prüfung durch das Servicecenter Fahrgastrechte notwendig. In der Regel wird aber das Taxi bis zur Zieladresse erstattet (bis 80 Euro) bei einer planmäßigen Ankunftszeit zwischen 0 und 5 Uhr und einer zu erwartenden Verspätung von mind. 60 Min. am Zielbahnhof.
Oftmals hat das Personal vor Ort aber Taxigutscheine vorliegen. Hier ist es dann nicht notwendig eine Erstattung beim Servicecenter Fahrgastrechte zu beantragen. /ma

Hallo DB-Team,

Wenn ich aber zwischen 0 und 5 Uhr ankomme, haben die DB Servicecenter zu.
Bei mir war der Fall, dass ich über 60 Minuten Verspätung hatte dann nach 1 Uhr nachts ankam.
Dann komme ich an die Taxigutscheine nicht ran, somit müsste ich erst vorstrecken und könnte mir das Geld dann im Servicecenter der DB wieder zurück erstatten lassen?

Liebe Grüße,

Agnes

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Wenn Sie in einer solchen Situation keinen Taxigutschein haben, ist das Taxi erstmal zu zahlen. Über das Fahrgastrechte-Formular können Sie die Erstattung dieses Betrages beim Servicecenter Fahrgastrechte beantragen. /ma

Hallo, ich hab dazu noch ein paar nähere Fragen. Die City Option ist ja eine Gratis Zugabe.

1. Habe ich tatsächlich gemäß Fahrgastrechte Anspruch auf Erstattung von Taxikosten? Die Verbindung muss ja nicht zwingend auch den Daten der Fahrkarte entsprechen, das steht ja sogar bei OT's drunter. Demnach wäre ich ja gemäß Fahrkarte an meinem Ziel

2. Sollte jemand da sein, könnte der Mitarbeiter ja sagen (wie oben geschrieben) "Sie sind ja am Ziel" - denn theoretisch kann ja oben + CIty stehen aber z.B. in der Verbindung nichts mehr, sondern nur der Hbf als Ziel, weil ich meine U-Bahnen kenne und nicht weit muss. Die City Option gibts ja auch, wenn ich keine ÖPNV Haltestelle als Ziel eingebe.

Ergänzung:
Ich habe soeben diese Twitter Diskussion gefunden: https://twitter.com/DB_Bahn/status/807315109878136832
Demnach wäre kein Anspruch auf Taxigutschein oder sogar Fahrgastrechte

2. Ergänzung:
Das hier: https://community.bahn.de/questions/941451-alternative-fahrkosten-erreichen-letzten-planmassigen-verbindung-tages-ruckerstattungsfahig ist höchst interessant. Ich lese von /ch eindeutig raus - Die fahrgastrechte gelten NICHT!

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Hallo ds1603,

der Haftungsanspruch gilt gegenüber allen Eisenbahnverkehrsunternehmen (auch DB/NE) und für die gesamte auf der Fahrkarte abgebildete Reisekette des Nah- und Fernverkehrs (inklusive S-Bahn, jedoch nicht für U-Bahnen, Straßenbahnen und normale Busse) im Binnenverkehr sowie im internationalen Verkehr der EU-Länder inklusive der Schweiz und Norwegen.

Im Verkehr DB/SEE gilt er nur für die DB-Strecke.

Für Verkehrsverbünde gelten die entsprechenden Regelungen des jeweiligen Verbundes (Haftung jedoch nur für Verspätungen auf Eisenbahnstrecken). /ti