Diese Frage wartet auf Beantwortung

Wieso hat der IC2406 in Richtung Flensburg so wenig Waggons?

Der Zug ist immer sehr gut frequentiert und immer ziemlich voll. Im Vergleich ist der Zug sehr kurz. Den Zug zu verlängern wäre also nicht schwer.

Xerxes
Xerxes

Xerxes

Ebene
0
27 / 100
Punkte

Antworten

Hallo, wieso das so ist kann ich nicht sagen. ABER mal eben so einen Zug zu verlängern geht nicht ohne Weiteres, da gibt es viele Punkte die berücksichtigt werden müssen:

  • sind an allen Bahnhöfen die Bahnsteige lang genug
  • schafft die Lok die entsprechende Anzahl an Wagen
  • es muss mehr Personal eingeplant werden
  • stehen in entsprechender Anzahl kompatible Wagen zur Verfügung

und und und...

Hallo Xerxes,

die Punkte, die ds1603 angesprochen hat, können zutreffen. Der IC 2406 ist z. B. am 27. Januar regulär gefahren, es fehlten also keine Wagen.

Den Zug kann man nicht einfach so verlängern, tut mir leid, wenn es manchmal voller ist.

Bitte wenden Sie sich bei solcher Art von Kritik an den Kundendialog. /si

Hallo, ich hab nochmal ein bisschen nachgeforscht, es gibt ja seit geraumer Zeit das Open Data Portal der Deutschen Bahn wo man solche Angaben nachlesen kann.

Es ergeben sich ab Hamburg folgende Bahnsteiglängen:

  • Neumünster 377m
  • Rendsburg 320 m
  • Schleswig 299 m
  • Flensburg 324 m

Der IC 2406 ist rund 233 m lang (das ergibt sich aus Wagen (7) + Lok)

Da wird es in Rendsburg, je nachdem wo die Signale und die Haltetafel steht schon sehr knapp wenn man nur einen Wagen mehr dran hängen würde. Der Triebfahrzeugführer benötigt ja auch noch entsprechenden Puffer zum bremsen damit gewährleistet ist, dass er immer am Bahnsteig zum Halten kommt.

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Manche IC sind auch Doppelzüge und werden in betreffenden Bahnhöfen auch getrennt, folglich sind sie dann auf Teilstrecke kürzer. Gemäß Datenbank http://grahnert.de/fernbahn/datenbank/suche/index.php?fah... .... fährt besagter IC 2406 Flensburg wie auch Kiel als Zielan, würde sich insofern dann in Hamburg oder spätestens Neumünster? jeweils in Gesamtlänge reduzieren müxxen.

Ähnliches Beispiel wäre da z. B. von Hamburg der IC Königssee nach Berchtesgaden und der IC Nebelhorn nach Oberstdorf die sich erst in Augburg in zwei getrennte IC´s entkoppeln.

Und die meisten IC´s sind tatsächlich mit 7 Wagen unterwegs, teils auch nur 5, in der Regel gereicht das meistens auch .. da man in der Regel in einem IC meist auf eine Sitzplatzreservierung verzichten kann .. da fast immer noch viele Plätze frei.

tina2016
tina2016

tina2016

Ebene
2
1958 / 2000
Punkte

Die ICs haben ja sehr alte Wagen, von denen immer mehr nicht mehr genutzt werden können. Deswegen werden immer wieder (über die Jahre) einstöckige ICs gekürzt. Das bessert sich dann wieder mit der verbreiteteren Nutzung der doppelstöckigen IC2.

Br624
Br624

Br624

Ebene
3
2764 / 5000
Punkte

@ds1603: Ich habe mir mal die nutzbaren Bahnsteiglängen unter http://stredax.dbnetze.com/ISRViewer/public_html_de/svg/i... angesehen. Von den von dir genannten Bahnhöfen hat Schlesiwg mit 295 die kürzeste nutzbare Bahnsteiglänge (siehe http://stredax.dbnetze.com/ISRViewer/svg?requestType=getA...). Bei der nutzbaren Bahnsteiglänge sind die Positionen von Signalen und H-Tafeln sowie ein Puffer zum ungenauen halten bereits berücksichtigt. Nicht überprüft habe, ich ob in den Bahnhöfen mit mehr als zwei Bahnsteigleisen aufgrund betrieblicher Zwänge evtl. nur ein Gleis mit einem kurzen Bahnsteig angefahren werden kann.
Alle anderen Bahnhöfen, an denen der Zug hält, werden auch von längeren Fernverkehrszügen angefahren.
Mein Meinung nach ist die eher die Frage, ob die DB ihre Wagen lieber verkauft oder in Zügen einsetzt. Siehe z. B. https://www.db-gebrauchtzug.de/index.php?view=vehicleDeta.... Einen Wagen vorzuhalten, ist recht teuer, auch wenn er nur ein- oder zweimal pro Woche eingesetzt wird.

Xerxes
Xerxes

Xerxes

Ebene
0
27 / 100
Punkte

Danke allen für die Antworten. Die Sache ist komplizierter als ich dachte. Die Lösung sind doppelstöckigen ICs, davon gibt es aber noch nicht genug.

AndreasDD
AndreasDD

AndreasDD

Ebene
1
200 / 750
Punkte

IC 2406 hat jetzt planmäßig 427 Sitzplätze (ohne Klappsitze), davon 71 in der 1. Klasse. Der IC2 hat 465 Sitzplätze (ohne Klappsitze), davon 70 in der 1. Klasse. Das wären dann 38 Sitzplätze mehr, also fast ein halber klassischer IC-Großraumwagen 2. Klasse (Bpmz). Viele Fahrgäste stellen aber im IC2 ihr Gepäck auf den Sitz neben sich. Diese muss man dann deutlich ansprechen, damit der vollgestellte Sitzplatz freigegeben wird.

tina2016
tina2016

tina2016

Ebene
2
1958 / 2000
Punkte

Anfang der 80er Jahre hatten die ICs noch 10-13 Wagen, siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Intercity_(Deutschland)#Urs...

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Anfang der 80er Jahre gab es auch noch keinen ICE der im Grunde ja den ursprünglichen IC ersetzt. Daher ist der IC heute eher ein Zusatz zu Verstärkung so auch teils auf Strecken wo sonst kein Fernzug fahren würde anzusehen.
Meiner Erfahrung nach sind IC´s in heutiger Zeit meist auch ausreichend lang, da weniger pralle besetzt als ein ICE.