Diese Frage wartet auf Beantwortung

wie reagiere ich wenn ich beim umsteigen mein Ticket im vorherigen Zug vergessen habe und nun schon im nächsten sitze?

Der Verlust des Tickets wurde erst im nächsten Zug bemerkt. Ist es schon Schwarzfahren? Wie sollte man korrekt reagieren?

Caro327
Caro327

Caro327

Ebene
0
1 / 100
Punkt

Antworten

Volker
Volker

Volker

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es ist dann ein fahren ohne Ticket !

Und in solch einem Fall sich selbsttätig sofort beim Zugbegleiter melden, Sachverhalt schildern. Es kostet zwar die übliche Fahrpreisnacherhebung, welche jedoch im Falle soweit es sich um ein Online-Ticket handelt kann dies hinterher entsprechend belegend (Auftragsnummer ist ja im Systemvorhanden, bzw Ticket noch in mail enthalten) eingereicht werden und es ergäbe dann eine Rückerstattung abzüglich 7,- € Bearbeitungsgebühr.

Bei Online-Ticket kann man alternativ auch einen Zweitausdruck im Koffer oder sonstwie einpacken, was mir so auch schon einmal geholfen hatte wie mir mal unterwegs auf einem Bahnhof das genutzte Ticket unbemerkt aus der Jacke rutschte.

DB
DB

DB

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte
Team

Guten Morgen Caro327,

wie Elmaran schon richtig geschrieben hat, haben Sie in diesem Moment keine gültige Fahrkarte. Das Zugpersonal kann nämlich nicht prüfen, ob Sie tatsächlich im Besitz einer Fahrkarte waren. Demnach wird Ihnen dann eine Fahrpreisnacherhebung ausgestellt. Wenn Sie eine personengebundene Fahrkarte hatten, müssen Sie sich damit (z. B. erneuten Ausdruck des Online-Tickets) direkt an die DB Fahrpreisnacherhebung wenden. Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit, ein Online-Ticket in die App DB Navigator zu laden.

Bei einer Fahrkarte, die nicht personengebunden ist (Kauf am Schalter, Automaten etc.), kann dann leider im Nachhinein nichts mehr erstattet bzw. ermäßigt werden. /fi