Frage beantwortet

Nahverkehr - keine Zugbindung, aber feste Strecke?

Hallöchen,

Mir fallen ja echt immer bescheuertere Fragen ein. Heute geht es mir um den Reiseweg eines Nahverkehrszuges.

Nehmen wir an, ich habe eine Fahrkarte gekauft: ICE von Berlin nach Mannheim + RE von Mannheim nach Heilbronn mit den Zeiten 5:31 bis 10:27 und 10:40 bis 11:51...

Die Besonderheit an dieser Strecke ist, dass sie sich stündlich abwechselt. Mal über Sinsheim (Elsenz), mal über Eberbach und Mosbach.

Da es im Nahverkehr ja keine Zugbindung gibt, könnte ich in Mannheim erst einmal ne Stunde später losfahren. Auf meinem Ticket ist aber der RE um 10:40 eingetragen, der über Sinsheim fährt, der um 11:40 fährt über Mosbach. Nicht direkt erkennbar, dass der RE zwei unterschiedliche Strecken abfährt vielleicht, insofern würde da so schnell kein Zugbegleiter drauf kommen - erste Frage: ist das überhaupt legitim oder müsste ich theoretisch noch ne Stunde drauflegen? Würde bei der Rückfahrt, würde ich ne Stunde eher aus Heilbronn zurückfahren, ja nochmal ne Stunde mehr Zeit eingeplant werden müssen.

... Und wenn ich bspsw. in Heidelberg auf der Rückfahrt umsteige, muss ich dann auf den RE warten? Dann kann ich nicht einfach die S-Bahn nehmen, ne, oder?

Das waren jetzt relativ viele Fragen in einer, ich hoffe das kommt verständlich rüber... Wenn nicht - bitte nochmal nachfragen :)

Vielen Dank im Voraus

Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt

Das mit dem RE und der S-Bahn ist kein Problem. Wichtig ist nur, dass Sie sich an die gebuchte Strecke halten. /ni

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (3)

75%

75% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Maßgeblich ist immer der oben im Ticket ( die Kürzel ) eingetragener Wegetext der als feste Strecke zu nutzen ist. Gibt der oben eingetragene Wegetext beide erwähnten Wegstrecken Mannheim - Heilbronn im Anschlußnahverkehr frei ... so kannst Du ab Mannheim wahlweise eine von beiden fahren. Wenn nur Bahnhofskürzel von einer von beiden Strecken erscheinen, dann nur die eine.

In diesem Falle hier würde ich vermuten das beide Strecken entlang des Neckars = über Mosbach und die übers Hochland = über Sinsheim beide gleichwertig nutzbar sind.
Doch ob das auch 100% stimmt überprüfe bitte anhand der Wegestrecke selbst ..
das geht auch Testweise in der Buchung auf der Seite wo Du unten auf kaufen klicken
kannst ist die exakte Wegestrecke ebenso ersichtlich.

Guten Morgen Resi57, wie es schon Elmaran sagte, ist in erster Linie auf den Wegetext zu achten. Wenn im Wegetext lediglich angegeben wird, dass die Strecke mit dem Nahverkehr genutzt wird, dann können Sie beide genannten Strecken fahren.
Wenn ich es richtig verstehe, dann steigen Sie auf der Rückfahrt planmäßig in Heidelberg um, oder? Und Sie wollen dann stattdessen den nächsten RE lieber die S-Bahn nach Mannheim nehmen, ist das so korrekt? Sie können auch alternativ eine S-Bahn statt eines RE nehmen. /no

@DB Nein, in HD ist kein planmäßiger Umstieg vorgesehen, aber wegen der nicht vorhandenen Zugbindung kann ich ja im Prinzip auch vorher zwischendurch aus- und nachher wieder zusteigen. Gilt das für die S-Bahn dann immer noch?

(Gut, die erste Frage mit dem Wegetext hat sich erledigt, es steht nämlich Mannheim Hbf * NV drauf)