Diese Frage wartet auf Beantwortung

Buchung für andere: Prämienpunkte auf meine BC25?

Ich habe über mein Bahnkonto eine Fahrkarte für meine Eltern gebucht (ich selbst werde nicht dabeisein bei der Fahrt, ich hab ihnen auf diese Weise nur geholfen mit der Buchung). Meine Eltern haben beide eine BC25. Werden die Prämienpunkte für diese Fahrt meiner Eltern dann meinem Konto gutgeschrieben?

Antworten

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Es ist verboten, Punkte für Fahrkarten zu sammeln, wenn man selbst nicht mitfährt.

Hallo Ostsee, wie Benutzerin bereits schrieb, dürfen bahn.bonus-Punkte nur vom BahnCard-Inhaber selbst gesammelt werden. Punkte dürfen nicht über Dritte gesammelt werden. Beste Grüße /an

Ich formuliere meine Frage um: Weil meine BC-Nummer im System voreingestellt war und es keinen Hinweis darauf gab, dass man im Falle einer Buchung für andere nicht selber sammeln könne, ist die Buchung nun leider auf diese Weise erfolgt. Gibt es eine Möglichkeit, dass die Punkte nun doch korrekterweise meinem Vater, der ja fährt (mit meiner Mutter, aber ihn habe ich angegeben) gutgeschrieben werden?
PS. Meine Frage war nicht, ob ich das darf oder ob das verboten ist. Es war nun einmal so voreingestellt, es gab keinen Hinweis, und ich wunderte mich: "Ach, geht das etwa auch?" Von dem her bitte ich die DB, da vielleicht entsprechend umzuprogrammieren, damit das Vorgehen im Falle einer Buchung für andere klarer wird!

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Würde mich zwar wundern, wenn so eine Übertragung möglich wäre - aber versuchen Sie's über den bahn.bonus-Service

180 6 34 00 35
(20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarife bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf)
Montag bis Sonntag 6-23 Uhr
bahnbonus-service@bahn.de

Man kann beim Buchen die Karte eingeben, mit der gesammelt wird. Es wäre also möglich gewesen, hier die BC-Nummern Ihrer Eltern anzugeben.
Da man ja in der Regel für sich selbst bucht, finde ich die Voreinstellung hilfreich.

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@DB
Muss er ja wohl, wenn das Ticket auf seine Eltern ausgestellt wurde.

@DB: Ja klar, habe angekreuzt, dass ich für jemand anderen buche, eben für meinen (namentlich genannten) Vater plus weitere/r Mitfahrer/in, und dass ich nicht selbst dabei bin.
@Benutzerin: Programmierer kriegen das hin, dass der Fall “Buchung für Dritte“ anders behandelt wird, was die Voreinstellung der BC-Nummer angeht. Natürlich finde ich diese Voreinstellung ansonsten auch immer praktisch. Und ich bin gespannt, ob dieser BC-Service (Danke für den Hinweis!) letztlich dann die Antwort auf die Frage ist, was ich denn tun kann, wo das Kind nun mal ins Wasser gefallen ist. Sprich, neue Frage: Kann man diesen Fall reduzieren auf den Fall, dass man bei der Buchung vergessen hat, die (korrekte) BC-Nummer abzugeben?

Benutzerin - Sie haben ja keine Ahnung, wie viele über Ihren eigenen Account ein Ticket buchen, ohne vorher auszuwählen, dass es für einen Dritten ist. ;-) /an

Benutzerin
Benutzerin

Benutzerin

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

@Ostsee
Ich würde die begabte IT-Fachabteilung ja lieber nichts umprogrammieren lassen, was einigermaßen funktioniert...