Frage beantwortet

Gleichgestellter Bahnhof / City-Ticket beim BC50-Sparpreis?

Guten Tag,
Ist es möglich bei einem Ticket zum BC50-Sparpreis (nur im ICE/IC gültig) mit Startbahnhof Dortmund Hbf bzgl. Beförderungsvertrag, Fahrgastrechte und Anspruch auf den nächsten Zug im Falle einer S-Bahn Verspätung auch in DO-Kruckel einzusteigen?

Welche der folgenden Angaben würde auf dem Ticket stehen und wo wäre es möglich?

1. Auf dem Ticket steht Dortmund oder Dortmund+City und DO-Kruckel ist ein gleichgestellter Bahnhof.
2. Auf dem Ticket steht Dortmund Hbf+City oder Dortmund+City und von DO-Kruckel bis Dortmund Hbf nutze ich das City-Ticket.

Gibt es eventuell noch andere Möglichkeiten?

gierem
gierem

gierem

Ebene
1
545 / 750
Punkte
Diese Antwort wurde als beste Antwort ausgewählt
ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
3
2528 / 5000
Punkte

Bei Fahrten ab 100 km kommt dann aber wieder das City-Ticket (also "Dortmund +City") ins Spiel, in dessen Gültigkeitsbereich (VRR-Tarifgebiete 37 + 38 = gesamtes Stadtgebiet Dortmund, also auch Kruckel) dann die S-Bahn für die einmalige Fahrt zum/vom Hauptbahnhof benutzt werden darf und ggf. auch die Fahrgastrechte in Anspruch genommen werden können, sollte aufgrund einer verspäteten bzw. ausgefallenen S-Bahn der gebuchte Fernzug nicht erreicht werden. Die Fahrgastrechte gelten aber nur in Verbindung mit der S-Bahn (da zur Eisenbahn gehörig), jedoch nicht mit allen anderen VRR-Verkehrsmitteln.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (1)

Ja (0)

0%

0% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Entsprechend Gleichstellung von Bahnhöfen zu Dortmund Hbf geht es.
https://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/agb/tarifliche_...
( Nach .+City nicht, da dazu nur Tarifgebiet 37+38 zulässig. )

Guten Abend gierem, in Ihrem Fall ist Dortmund-Kruckel gleichgestellt mit dem Hauptbahnhof, sofern die Strecke die Sie fahren, über 100 km beträgt. Der Link wurde Ihnen ja schon von Elmaran gegeben.
Ich weiß leider aber nicht, worauf Sie genau hinaus wollen. Was für Alternativen brauchen Sie noch? /no

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
3
2528 / 5000
Punkte

@DB/no: Wie gierem schon schreibt, geht es ihm um die Fahrgastrechte (z. B. Weiterfahrt mit einem anderen, als dem gebuchten Zug sowie Entschädigung für Verspätung > 60 Min. aufgrund von Anschlußverlust in Dortmund). Das würde mich auch sehr interessieren. Wenn er in DO-Kruckel zusteigt, auf dem Fahrschein aufgrund der tariflichen Gleichstellung aber nur "Dortmund" aufgedruckt ist, wie verhält es sich dann, wenn die S-Bahn von DO-Kruckel zum Hbf stark verspätet ist oder gar ausfällt und er seinen gebuchten Fernzug dadurch verpasst?

Ich denke, diese Frage stellen sich viele und es wäre schön, wenn diese hier klar und unmißverständlich beantwortet werden könnte. Vielen Dank!

Noch interessanter finde ich die Frage im Zusammenhang mit dem City-Ticket, da dieses nicht nur den Eisenbahnverkehr, sondern auch alle anderen Verbund-Verkehrsmittel im jeweiligen Gültigkeitsbereich einschließt. Hat er ggf. auch damit Anspruch auf die Fahrgastrechte?

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
3
2528 / 5000
Punkte

@DB/no: Noch was habe ich gerade aus der Frage rausgelesen: Sollte beim BC-50-Sparpreis tatsächlich im Rahmen der tariflichen Gleistellung nur "Dortmund" als Start- bzw. Zielbahnhof aufgedruck sein, darf dann dennoch die S-Bahn von/nach DO-Kruckel genutzt werden? Der BC-50-Sparpreis ansich gilt ja nur in Fernzügen. Mir ist bisher lediglich die Ausnahme mit dem City-Ticket bekannt, in dessen Rahmen auch der NV genutzt werden darf.

Leo
Leo

Leo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Gleichstellung gilt nicht, Cityticket schon. Da das Cityticket im Beförderungsvertrag enthalten ist, gelten auch die Fahrgastrechte. Im Cityticket sind alle Verbundverkehhrsmittel enthalten, also selbstverständlich auch die S-Bahn.

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
3
2528 / 5000
Punkte

@leo: Ich sehe das auch so. Dennoch würde ich mich freuen, wenn das an dieser Stelle von der DB offiziell so bestätigt würde. Gibt es den im Zusammenhang mit dem BC-50-Sparpeis irreführenden Aufdruck "Dortmund" (bzw. analog dazu die Sammelbezeichnung anderer Städte) überhaupt oder steht dann grundsätzlich immer die korrekte Bahnhofsbezeichnung wie z. B. "XXXXX Hbf" bzw. "XXXXXXX +City" drauf?

Meines Erachtens lassen sich die Fahrgastrechte in Verbindung mit dem City-Ticket ggf. nur dann beanspruchen, wenn der Verspätungsgrund innerhalb des Systems Eisenbahn liegt. Dazu gehört auch die S-Bahn, jedoch k e i n e anderen Verbund-Verkehrsmittel (U-Bahn, Tram, Bus).

gierem
gierem

gierem

Ebene
1
545 / 750
Punkte

Danke für die vielen Antworten!
Der Grund für Frage war, dass ich derzeit eine BC25 besitze und mir überlege eine BC50 zu holen. Da ich aber gesehen habe, dass BC50-Sparpreis nicht das gleiche ist wie BC25-Sparpreis, suche ich eine Möglichkeit weiterhin die Sparpreise ohne Einschränkungen nutzen zu können.
Daher ist es auch interessant, was dann auf dem Ticket stehen würde.

Hallo zusammen! In der Community gibt es schon einen Beitrag, wie es mit den Fahrgastrechten innerhalb der tariflichen Gleichstellung aussieht. Bei Verbundverkehrsmitteln (Straßenbahn, U-Bahn, Bus etc.), die durch das City-Ticket abgedeckt sind, gelten keine Fahrgastrechte. Auf der Fahrkarte steht jedoch nichts von „Dortmund Hbf“, sondern hier erfolgt die Nennung der Sammelbezeichnung „Dortmund“. Da Dortmund-Kruckel mit Dortmund Hbf tariflich gleichgestellt ist, steht auf der Fahrkarte schlicht „Dortmund“ und ab dort gelten für gierem auch die Fahrgastrechte im Eisenbahnverkehr. /ch

gierem
gierem

gierem

Ebene
1
545 / 750
Punkte

@DB /ch Da der BC50-Sparpreis laut bahn.de nur im ICE/IC gilt, würden die Fahrgastrechte dann trotzdem gelten, wenn ich mit der S-Bahn von einem tariflich gleichgestellten Bahnhof starte?

Hallo gierem,

wir haben uns nun noch einmal dazu erkundigt. Wenn Sie einen „BahnCard 50 Sparpreis“ haben, welcher ja nur im Fernverkehr gilt, können Sie nicht innerhalb der tariflichen Gleichstellung mit der S-Bahn zum Bahnhof fahren. Das Ticket ist nicht im Nahverkehr gültig. Sie können also erst am gebuchten Bahnhof einsteigen, es sei denn, der Fernverkehrszug würde zum Beispiel auch in Dortmund-Kruckel halten, dann wäre es möglich dort einzusteigen. /ni

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
3
2528 / 5000
Punkte

Bei Fahrten ab 100 km kommt dann aber wieder das City-Ticket (also "Dortmund +City") ins Spiel, in dessen Gültigkeitsbereich (VRR-Tarifgebiete 37 + 38 = gesamtes Stadtgebiet Dortmund, also auch Kruckel) dann die S-Bahn für die einmalige Fahrt zum/vom Hauptbahnhof benutzt werden darf und ggf. auch die Fahrgastrechte in Anspruch genommen werden können, sollte aufgrund einer verspäteten bzw. ausgefallenen S-Bahn der gebuchte Fernzug nicht erreicht werden. Die Fahrgastrechte gelten aber nur in Verbindung mit der S-Bahn (da zur Eisenbahn gehörig), jedoch nicht mit allen anderen VRR-Verkehrsmitteln.

Elmaran
Elmaran

Elmaran

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Hast Du auch mal geschaut wie abseits Kruckel von Dortmund liegt ?
Das liegt eher weit im Tarifgebiet 372 ... Tarifgebiet 37 + 38 erscheint auf
Karte im Kern da doch eher nur das zentrale Stadtgebiet von Dortmund.

Wie dem auch sei, schau wenn wie angegeben ein BC50 Sparpreis vorliegt, dann
kann das Ticket nur von Fernbahnhof zu Fernbahnhof hier als ab/bis Hbf gültig sein
und nicht von irgend einer S-Bahn Station.

gierem
gierem

gierem

Ebene
1
545 / 750
Punkte

@DB Können Sie die Antwort von ThomasDenkel bestätigen?
Da die Nutzung gleichgestellter Bahnhöfe ja ausgeschlossen ist, würde ich nun gerne wissen, ob die Fahrgastrechte auch gelten, wenn ich mit dem City-Ticket die S-Bahn, die ja auch zur Eisenbahn gehört, für die Fahrt zum Hbf benutze.

ThomasDenkel
ThomasDenkel

ThomasDenkel

Ebene
3
2528 / 5000
Punkte

@Elmaran: Da muss ich Ihnen leider widersprechen. Die VRR-Tarifgebiete 37 + 38 umfassen das gesamte Stadtgebiet von Dortmund, zu dem auch Kruckel als Stadtteil gehört (Fahrzeit mit der S-Bahn vom Hbf gerade mal 7 Minuten). Jedes VRR-Tarifgebiet ist in mehrere Waben unterteilt, um die es aber hier nicht geht, weil die Tarifgebiete ja übergeordnet sind.

Eine Übersicht der VRR-Tarifgebiete gibt es unter diesem Link:
http://www.vrr.de/imperia/md/content/service/tarifinforma...

Zum City-Ticket heißt es in der offiziellen DB-Verlautbarung: "Der Sparpreis mit BahnCard 50 inkl. City-Ticket wird innerhalb des City-Ticket Geltungsbereichs in Nahverkehrszügen (Anm.: also auch in der S-Bahn) anerkannt".

Ich neige nicht dazu, hier im Forum Anworten zu geben, die ich nicht zuvor gewissenhaft recherchiert habe, auch wenn ich sicher nicht unfehlbar bin. Aber in dieser Sache bin ich mir schon sehr sicher.