Frage beantwortet

BahnCard Business Buchung mit Kind unmöglich?

Im Business-Buchungsportal kann ich keine mitreisenden Kinder auswählen, sondern nur Erwachsene. Im Privat-Buchungsportal ist meine Business-Anmeldung online nicht möglich, da könnte ich aber Kinder eintragen.

Bei einer telefonischen Buchung sollte es in der Kombination funktionieren, hier wird bei Bezahlung aber tatsächlich Kreditkartennummer UND die Sicherheitsprüfziffer auf der Rückseite abgefragt. DAS GEHT GAR NICHT! Einen eklatanteren Sicherheitsverstoß kann ich mir nicht vorstellen.

Wie komme ich mit meiner Business BahnCard nun zu einer Fahrt mit eingetragenem Grundschulkind?

Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

In Ergänzung zu meiner Antwort und der Antwort von Blender28:
Business-Bahncards bieten ja zusätzlich zum "normalen" Bahncard-Rabatt den Großkundenrabatt der Firma, welcher abhängig vom Fahrkartenumsatz der Firma ist. Auf diese Weise kann z.B. eine Business-BC25 30% Rabatt bringen (25% normale BC25 + 5% Großkundenrabatt).
Nach den Bahn.business-Bedingugen ist der Großkundenrabatt nicht kombinierbar mit der kostenlosen Mitnahme von Familienkindern. Wenn man über das Firmenkundenportal bucht, wird automatisch der Großkundenrabtt der Firma berücksichtigt, weshalb man keine Kinder als Reisende mitbuchen kann.
Der Fall, dass man mit der Business-Bahncard eine Fahrkarte ohne Großkundenrabatt bucht (also die Business-Bahncard als normale Bahncard verwendet), wird in den Bedingungen nicht abgebildet.
Wenn man bei der Buchung außerhalb des Firmenkundenportals "normale BC25 bzw. BC50" angibt, bekommt man auch "nur" 25% bzw. 50% Rabatt (also nicht zusätzlich den Großkundenrabatt der Firma) - dann sind auch Buchungen mit kostenloser Familienkindermitnahme möglich. Wenn man dann bei der Fahrkartenkontrolle statt der normalen Bahncard dann eine Business-Bahncard vorzeigt, sollte es trotzdem keine Probleme geben (obwohl der Fall - wie gesagt - in den Beförderungsbedingungen nicht eindeutig geregelt ist.)

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (3)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

Auf Firmentickets können keine kostenlosen Familienkinder eingetragen werden. Daher gelang Ihnen auch nicht die Buchung über das Firmenportal. Es ist jedoch möglich mit der Bahncard Business Privatreisen (ohne Firmenrabatt) zu buchen. Auf diese Tickets lassen sich die Kinder kostenlos mitnehmen. Buchen Sie dazu einfach über das Privatkundenportal http://www.bahn.de, entweder ohne Registrierung oder legen Sie einen neuen Account an.

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Legal kommen Sie gar nicht an Fahrkarte mit Business-Bahncad-Rabatt und kostenloser Kindermitnahme - auch nicht über die Telefonhotline.
Denn nach Punkt 3.6.2 der "Bedingungen für den Erwerb und die Nutzung von bahn.business-Angeboten (bahn.business)" (https://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/agb/gesamt_2017... - ab Seite 113) heißt es "Die Regelungen nach den Nummern 3.7.2 und 3.7.3 der BB Personenverkehr (https://www.bahn.de/p/view/mdb/bahnintern/agb/gesamt_2017... - Seite 13) gelten nicht für Fahrkarten mit Bonusleistung nach diesen Bedingungen."
Und in 3.7.2 und 3.7.3 der BB Personenverkehr ist die kostenlose Mitnahme von Familienkindern enthalten.
Kurzfassung: Business-Bahncard-Rabatt und kostenlose Mitnahme von Familienkindern sind nicht kombinierbar.

Siehe auch hier:
https://community.bahn.de/questions/929265-bahncard-business-keine-kinder-mitnehmen

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

In Ergänzung zu meiner Antwort und der Antwort von Blender28:
Business-Bahncards bieten ja zusätzlich zum "normalen" Bahncard-Rabatt den Großkundenrabatt der Firma, welcher abhängig vom Fahrkartenumsatz der Firma ist. Auf diese Weise kann z.B. eine Business-BC25 30% Rabatt bringen (25% normale BC25 + 5% Großkundenrabatt).
Nach den Bahn.business-Bedingugen ist der Großkundenrabatt nicht kombinierbar mit der kostenlosen Mitnahme von Familienkindern. Wenn man über das Firmenkundenportal bucht, wird automatisch der Großkundenrabtt der Firma berücksichtigt, weshalb man keine Kinder als Reisende mitbuchen kann.
Der Fall, dass man mit der Business-Bahncard eine Fahrkarte ohne Großkundenrabatt bucht (also die Business-Bahncard als normale Bahncard verwendet), wird in den Bedingungen nicht abgebildet.
Wenn man bei der Buchung außerhalb des Firmenkundenportals "normale BC25 bzw. BC50" angibt, bekommt man auch "nur" 25% bzw. 50% Rabatt (also nicht zusätzlich den Großkundenrabatt der Firma) - dann sind auch Buchungen mit kostenloser Familienkindermitnahme möglich. Wenn man dann bei der Fahrkartenkontrolle statt der normalen Bahncard dann eine Business-Bahncard vorzeigt, sollte es trotzdem keine Probleme geben (obwohl der Fall - wie gesagt - in den Beförderungsbedingungen nicht eindeutig geregelt ist.)