Frage beantwortet

Rückerstattung möglich?

Hallo, ich habe meine fünfeinhalbstündige späte Fahrt nicht angetreten, da ich in der DB App für dieselbe Strecke von vorherigen Zugausfällen durch Glätte und Schneechaos gelesen habe. Mir war das zu riskant, da ich nicht auf halber Strecke in einer fremden Stadt stranden wollte. Da es ein Sparpreis Ticket war und ich am Geltungstag (Sonntag) so gehandelt habe, war ein Umtausch online ausgeschlossen und ich habe ein neues Ticket für den nächsten Tag kaufen müssen. Steht mir dennoch Erstattungsgeld in diesem Fall zu?

Sali91
Sali91

Sali91

Ebene
0
3 / 100
Punkte
Die Antwort wurde von DB Bahn bestätigt
kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da kommt es darauf an, was genau los war.
Wenn schon vor Fahrtbeginn klar ist, dass Sie mindestens 60 min zu spät am Zielort eintreffen werden, dann stehen Ihnen die Fahrgastrechte zu - und dazu gehört auch das Recht, die Fahrt gar nicht erst anzutreten und den Fahrpreis zurückzuverlangen. (Im entsprechenden Fahrgastrechte-Formular müssen Sie angeben, welcher Zug die Verspätung hatte bzw. ausgefallen ist)
Wenn Sie allerdings nur die bloße Befürchtung hatten, zu spät anzukommen, dann müssen Sie auf Kulanz hoffen.

Fanden Sie diese Antwort hilfreich?

Nein (0)

Ja (1)

100%

100% der Personen fanden diese Antwort hilfreich

Weitere Antworten

kabo
kabo

kabo

Ebene
4
5000 / 5000
Punkte

Da kommt es darauf an, was genau los war.
Wenn schon vor Fahrtbeginn klar ist, dass Sie mindestens 60 min zu spät am Zielort eintreffen werden, dann stehen Ihnen die Fahrgastrechte zu - und dazu gehört auch das Recht, die Fahrt gar nicht erst anzutreten und den Fahrpreis zurückzuverlangen. (Im entsprechenden Fahrgastrechte-Formular müssen Sie angeben, welcher Zug die Verspätung hatte bzw. ausgefallen ist)
Wenn Sie allerdings nur die bloße Befürchtung hatten, zu spät anzukommen, dann müssen Sie auf Kulanz hoffen.